Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

DFB bewirbt sich um die EM 2024

"Wichtiges Leuchtturmprojekt"  

Offiziell: DFB bewirbt sich um die EM 2024

20.01.2017, 12:52 Uhr | sid

DFB bewirbt sich um die EM 2024. Das Berliner Olympiastadion vor dem WM-Finale 2006. Nun will der DFB erneut ein großes Turnier ausrichten.  (Quelle: imago images/Laci Perenyi)

Das Berliner Olympiastadion vor dem WM-Finale 2006. Nun will der DFB erneut ein großes Turnier ausrichten. (Quelle: Laci Perenyi/imago images)

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird sich um die Ausrichtung der EM-Endrunde 2024 bewerben und will damit 18 Jahre nach dem Sommermärchen mit der WM 2006 erneut ein Fußball-Großereignis nach Deutschland holen.

Dies beschloss das Präsidium des DFB auf seiner Sitzung in Frankfurt/Main einstimmig. Bisher gibt es keinen Mitbewerber, die Türkei hat aber ebenso Interesse wie Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden als gemeinsame Bewerber.

Es wäre die zweite EM in Deutschland nach 1988. 2020 finden als Teil der paneuropäischen EM drei Vorrundenspiele und ein Viertelfinale in München statt.

Grindel: "Werden erstklassige Bewerbung einreichen"

Der DFB wird sich mit zehn Stadien beziehungsweise Spielorten bewerben. Transparency International soll den Bewerbungsprozess begleiten. "Die Europameisterschaft 2024 kann für den gesamten deutschen Fußball ein wichtiges Leuchtturmprojekt werden", sagte DFB-Präsident Reinhard Grindel: "Wir werden eine erstklassige Bewerbung einreichen und dabei sehr genau darauf achten, dass wir in einem transparenten, nachvollziehbaren Prozess die möglichen zehn Spielorte auswählen."

Am 15. September 2017 wird das Präsidium nach einem nationalen Verfahren die Auswahl der zehn Spielorte vornehmen. Bis zum 27. April 2018 müssen interessierte Nationalverbände die vollständigen Unterlagen bei der Europäischen Fußball-Union (UEFA) eingereicht haben, die Festlegung des Ausrichters wird im September 2018 durch die UEFA erfolgen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal