Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextJörg Pilawa: Trennung nach 23 JahrenSymbolbild für einen TextOrbán verbreitet VerschwörungstheorieSymbolbild für einen TextFaktencheck: ESC-Gewinner mit Hitlergruß?Symbolbild für einen TextZDF-Serienstar Rainer Basedow ist totSymbolbild für einen Watson TeaserBoris Becker im Gefängnis verlegtSymbolbild für einen Text"Wetten, dass..?": Nächster Termin stehtSymbolbild für einen TextÖkonom warnt vor "apokalyptischen" PreisenSymbolbild für einen TextUrsache von Plötzlichem Kindstod entdecktSymbolbild für einen TextVollsperrung auf A7 nach UnfallSymbolbild für einen TextDiese App erkennt Falschgeld für SieSymbolbild für ein VideoTourist fährt mit Luxusauto über Spanische Treppe

EM-Kader der Gruppe A: Italien, Schweiz, Türkei und Wales

Von t-online
Aktualisiert am 09.06.2021Lesedauer: 3 Min.
Im Olympiastadion in Rom finden drei der sechs Gruppenspiele der Gruppe A statt. Die anderen drei werden in Baku ausgetragen.
Im Olympiastadion in Rom finden drei der sechs Gruppenspiele der Gruppe A statt. Die anderen drei werden in Baku ausgetragen. (Quelle: GEPA Pictures/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am 11. Juni 2021 startet die Fußball-Europameisterschaft 2020. In Gruppe A treffen Italien, die Schweiz, die Türkei und Wales aufeinander. Die Spiele finden in Rom und in Baku statt. Die EM-Kader der einzelnen Gruppenteilnehmer im Überblick.

Das Wichtigste im Überblick


  • Italien: Der Kader der "Squadra Azzurra"
  • Schweiz: Der Kader der "Nati"
  • Türkei: Der Kader der "Ay-Yildizlilar" (die "Mond-Sterne")
  • Wales: Der Kader von "The Dragons" (die "Drachen")
Italiens Nationalmannschaft Squadra Azzurra am 25.03.21 vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Nord-Irland.
Italiens Nationalmannschaft Squadra Azzurra am 25.03.21 vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Nord-Irland. (Quelle: Buzzi/imago-images-bilder)

Italien: Der Kader der "Squadra Azzurra"

Torhüter

  • Gianluigi Donnarumma (Milan), Alex Meret (Napoli), Salvatore Sirigu (Torino)

Abwehr

  • Francesco Acerbi (Lazio), Alessandro Bastoni (Inter), Leonardo Bonucci (Juventus), Giorgio Chiellini (Juventus), Giovanni Di Lorenzo (Napoli), Emerson Palmieri (Chelsea), Alessandro Florenzi (Paris Saint-Germain), Leonardo Spinazzola (Roma), Rafael Toloi (Atalanta)

Mittelfeld

  • Nicolo Barella (Inter), Bryan Cristante (Roma), Jorginho (Chelsea), Manuel Locatelli (Sassuolo), Lorenzo Pellegrini (Roma), Marco Verratti (Paris Saint-Germain), Matteo Pessina (Atalanta)

Sturm

  • Andrea Belotti (Torino), Domenico Berardi (Sassuolo), Federico Bernardeschi (Juventus), Federico Chiesa (Juventus), Ciro Immobile (Lazio), Lorenzo Insigne (Napoli), Giacomo Raspadori (Sassuolo)

Trainer

  • Roberto Mancini

Schweiz: Der Kader der "Nati"

Torhüter

  • Yann Sommer (Mönchengladbach), Yvon Mvogo (PSV), Jonas Omlin (Montpellier)

Abwehr

  • Manuel Akanji (Dortmund), Loris Benito (Bordeaux), Eray Cömert (Basel), Nico Elvedi (Mönchengladbach), Jordan Lotomba (Nozza), Kevin Mbabu (Wolfsburg), Becir Omeragic (Zürich), Ricardo Rodriguez (Torino), Fabian Schär (Newcastle United), Silvan Widmer (Basel)

Mittelfeld

  • Christian Fassnacht (Young Boys), Edimilson Fernandes (Mainz), Remo Freuler (Atalanta), Admir Mehmedi (Wolfsburg), Xherdan Shaqiri (Liverpool), Djibril Sow (Frankfurt), Ruben Vargas (Augsburg), Granit Xhaka (Arsenal), Denis Zakaria (Mönchengladbach), Steven Zuber (Frankfurt)

Hier gibt es den EM-Spielplan zum Ausdrucken.

Sturm

  • Breel Embolo (Mönchengladbach), Mario Gavranović (Dinamo Zagreb), Haris Seferović (Benfica)

Trainer

  • Vladimir Petković

Türkei: Der Kader der "Ay-Yildizlilar" (die "Mond-Sterne")

Torhüter

  • Mert Günok (Basaksehir), Ugurcan Cakir (Trabzonspor), Altay Bayindir (Fenerbahce)

Abwehr

  • Zeki Celik (OSC Lille), Mert Müldür (US Sassuolo), Merih Demiral (Juventus Turin), Ozan Kabak (FC Liverpool), Caglar Söyüncü (Leicester City), Kaan Ayhan (US Sassuolo), Umut Meras (AC Le Havre), Ridvan Yilmaz (Besiktas)

Mittelfeld

  • Okay Yokuslu (West Bromwich Albion), Taylan Antalyali (Galatasaray), Dorukhan Toköz (Besiktas), Ozan Tufan (Fenerbahce), Orkun Kökcü (Feyenoord Rotterdam), Yusuf Yazici (OSC Lille), Irfan Can Kahveci (Fenerbahce), Hakan Calhanoglu (AC Mailand)

Sturm

  • Cengiz Ünder (Leicester City), Abdülkadir Ömür (Trabzonspor), Kerem Aktürkoglu (Galatasaray), Burak Yilmaz (OSC Lille), Enes Ünal (FC Getafe), Kenan Karaman (Fortuna Düsseldorf), Halil Ibrahim Dervisoglu (Galatasaray)

Trainer

  • Şenol Güneş

Wales: Der Kader von "The Dragons" (die "Drachen")

Torhüter

  • Wayne Hennessey (Crystal Palace), Danny Ward (Leicester City), Adam Davies (Stoke City)

Abwehr

  • Ben Davies (Tottenham), Joe Rodon (Tottenham), Chris Mepham (Bournemouth), Chris Gunter (Charlton Athletic), Rhys Norrington-Davies (Sheffield United), Neco Williams (Liverpool), Connor Roberts (Swansea City), Ben Cabango (Swansea City), Tom Lockyer (Luton Town)

Mittelfeld

  • Joe Allen (Stoke City), Joe Morrell (Luton Town), Ethan Ampadu (Chelsea), Matthew Smith (Manchester City), Jonny Williams (Cardiff City), Aaron Ramsey (Juventus), Dylan Levitt (Manchester United), Rubin Colwill (Cardiff City), David Brooks (Bournemouth), Harry Wilson (Liverpool)

Sturm

  • Kieffer Moore (Cardiff City), Gareth Bale (Real Madrid), Tyler Roberts (Leeds United), Daniel James (Manchester United)

Trainer

  • Ryan Giggs

Alle Kader der EM-Teilnehmer im Überblick

24 Mannschaften, 6 Gruppen, 26 Spieler

Insgesamt nehmen bei der Fußball-EM 2021 24 Mannschaften teil. 20 davon wurden über die EM-Qualifikation ermittelt, weitere vier über das Play-off-Turnier der UEFA Nations League 2018/19. In der Gruppenphase spielen die Teams in sechs Gruppen von A bis F. Deutschland ist in Gruppe F.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Jörg Pilawa: Trennung nach 23 Jahren
Irina und Jörg Pilawa: Ihre Ehe ist nach 16 Jahren zerbrochen.


Der endgültige EM-Kader darf für diese EM 26 statt der üblichen 23 Spieler umfassen; darunter müssen drei Torhüter sein. Damit will die UEFA das Risiko abfedern, dass Mannschaften für bestimmte Spiele über zu wenige Spieler verfügen können, sollte es zu positiven COVID-19-Testergebnissen kommen und Spieler in Quarantäne müssen.

Weitere Artikel

Wann spielt Deutschland?
Hier gibt es den EM-Spielplan zum Ausdrucken
Mit dem Spielplan von t-online sind Sie gewappnet für die Fußball-EM 2021.

Drei Sender am Start
Hier sehen Sie die Spiele der EM 2021 live im TV
Bastian Schweinsteiger: Der Weltmeister von 2014 ist bei der Europameisterschaft für die ARD als Experte aktiv.


Für die jeweiligen Spieltagskader sind aber weiterhin nur maximal 23 Spieler erlaubt, von denen drei Torhüter sein müssen. Es stehen also auch weiterhin maximal zwölf mögliche Einwechselspieler zur Verfügung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Besiktas IstanbulFenerbahçe SKGalatasaray IstanbulInter MailandItalienJuventus TurinLazio RomLeicester CityManchester UnitedMönchengladbachOSC LilleParis SGRomSchweizTottenham HotspurTürkeiWolfsburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website