• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Bundesliga 34. Spieltag: DarĂŒber spricht die Liga


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextAbgeordneter nach Foto mit Xi positivSymbolbild fĂŒr einen TextBus stĂŒrzt in Schlucht – 20 ToteSymbolbild fĂŒr einen TextBevölkerung will WM-Verzicht in Katar Symbolbild fĂŒr einen TextTour live: Brillieren die Deutschen?Symbolbild fĂŒr einen TextZigaretten könnten knapp werdenSymbolbild fĂŒr ein VideoGroße Nackt-Parade in MexikoSymbolbild fĂŒr einen TextRatajkowski posiert nackt mit ihrem HundSymbolbild fĂŒr einen TextMann lĂ€uft nach Streit auf A7 – totSymbolbild fĂŒr ein VideoFestival wegen Unwetter evakuiertSymbolbild fĂŒr einen TextDSDS-Sieger outet sich als schwulSymbolbild fĂŒr einen TextFamilienfeier endet in FeuerdramaSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserBargeld wird an Automaten knappSymbolbild fĂŒr einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

DarĂŒber spricht die Liga

Von dpa
Aktualisiert am 13.05.2022Lesedauer: 3 Min.
Herthas Marc Oliver Kempf sitzt nach der 1:2-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 auf dem Rasen.
Herthas Marc Oliver Kempf sitzt nach der 1:2-Niederlage gegen den FSV Mainz 05 auf dem Rasen. (Quelle: Soeren Stache/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Die Meisterschaft ist lÀngst entschieden. Jetzt blicken die Fans gespannt auf den Abstiegskampf. Hertha BSC, Stuttgart, Bielefeld - wer rettet sich, und wenn es erst mal die Relegation ist, und wer muss in die Zweitklassigkeit?

Auch im Unterhaus entscheidet sich im Saisonfinale die Frage, wer Schalke in die Bundesliga folgt und wer auf die Relegation hoffen darf.

Abstiegskampf

"Ein Abstieg wĂ€re eine Katastrophe", sagte Hertha-Trainer Felix Magath unter der Woche. Weil seine Mannschaft (33 Punkte) es gegen Mainz verpasste, den Klassenerhalt vorzeitig zu sichern, muss Hertha BSC nun wieder richtig zittern. Zwar reicht den Berlinern ein Punkt, doch das Team tritt bei Vizemeister Borussia Dortmund an, wĂ€hrend Konkurrent VfB Stuttgart (30 Punkte) zu Hause gegen den 1. FC Köln spielt. Bei einer Hertha-Niederlage und einem VfB-Sieg ziehen die Schwaben dank des besseren TorverhĂ€ltnisses auf den rettenden Rang 15. Hertha mĂŒsste in die Relegation. Auch Arminia Bielefeld (27) kann den direkten Abstieg noch vermeiden, es wird allerdings sehr schwer. Neben einem Kölner Sieg mĂŒssten die Bielefelder selbst gegen RB Leipzig gewinnen und sieben Tore RĂŒckstand auf den VfB aufholen.

Europapokal

Wer in der kommenden Saison international spielt, ist klar. Unklar ist dagegen, in welchem Europapokal. Um erneut in die Champions League zu kommen, fehlt RB Leipzig noch ein Punkt. Den will das Team von Trainer Domenico Tedesco bei Arminia Bielefeld holen. Verlieren die Sachsen, könnte der SC Freiburg mit einem Sieg bei Bayer Leverkusen in die Königsklasse einziehen. Der 1. FC Union Berlin, der gegen den VfL Bochum antritt, darf sich keine Niederlage leisten, um sich fĂŒr die Europa League zu qualifizieren. Andernfalls könnte der 1. FC Köln mit einem Erfolg beim VfB Stuttgart die HauptstĂ€dter noch verdrĂ€ngen und diese wieder in die Conference League schicken.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir nehmen eure HauptstÀdte ins Visier"
Alexander Lukaschenko schaut in die Kamera (Archivbild): Der PrÀsident vom Belarus hat jetzt dem Westen gedroht.


Situation beim FC Bayern

1:3 in Mainz, 2:2 gegen Stuttgart - seit die Bayern Meister sind, lĂ€uft nicht mehr viel auf dem Fußballplatz. Außerhalb bestimmen WechselgerĂŒchte und TransferplĂ€ne die Debatten. Beim letzten Saisonspiel in Wolfsburg soll unbedingt ein Sieg bejubelt werden. Damit die Stimmung passt: Schließlich soll danach gefeiert werden, erst nach der RĂŒckkehr nach MĂŒnchen am Samstagabend auf den Nockherberg beim Fanfest und der internen Meisterfeier. Und am Sonntag werden die Serienmeister um KapitĂ€n Manuel Neuer von OberbĂŒrgermeister Dieter Reiter (SPD) im Rathaus empfangen. Dort werden sie geehrt und wollen sich danach auf dem Rathausbalkon noch einmal gut gelaunt ihren AnhĂ€ngern mit der Meisterschale zeigen.

Abschiede

Sowohl in Leverkusen als auch in Dortmund geht eine Ära zu Ende. In Rudi Völler und Michael Zorc nehmen zwei prĂ€gende Figuren Abschied von der Fußball-BĂŒhne. Der 1990er Weltmeister Völler hört in Leverkusen als GeschĂ€ftsfĂŒhrer Sport auf, er wird am Samstag rund ums Spiel und mit einer Feier verabschiedet. Er fungiert ab dem 1. Juli 2022 als Mitglied des Gesellschafterausschusses und offizieller Botschafter. Der 62-JĂ€hrige war 21 Jahre lang in fĂŒhrender Position bei Bayer tĂ€tig, davor zwei Jahre als Spieler. Noch lĂ€nger bei seinem Verein ist Michael Zorc. 20 Jahre lief er fĂŒr den BVB als Spieler auf, 24 Jahre lang verhalf er dem Revierclub als Verantwortlicher im sportlichen Bereich zu einem beachtlichen Aufschwung. "Er hat sowohl als Spieler auf dem Rasen als auch als Verantwortlicher riesengroße Fußspuren hinterlassen wie kaum ein anderer. Michael wird mit den ganz Großen von Borussia Dortmund in einem Atemzug genannt werden", sagte VereinsprĂ€sident Reinhard Rauball.

Aufstiegsrennen

Wer folgt dem FC Schalke 04 in die Bundesliga? Die besten Chancen auf den zweiten direkten Aufstiegsplatz hat der Tabellenzweite Werder Bremen (60 Punkte). Schon ein Remis im Heimspiel gegen Jahn Regensburg garantiert die RĂŒckkehr ins Fußball-Oberhaus. Der Hamburger SV (57) liegt als Dritter derzeit auf Relegationskurs, darf sich aber wohl keinen Patzer bei Hansa Rostock erlauben. Schließlich liegt der SV Darmstadt, der daheim auf den SC Paderborn trifft, punktgleich in Lauerstellung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Melanie Muschong
Von Melanie Muschong
1. FC Köln1. FC Union Berlin1. FSV Mainz 05Arminia BielefeldBVBBayer 04 LeverkusenBielefeldDomenico TedescoFelix MagathHertha BSCMichael ZorcRB LeipzigRasenSC FreiburgVfB StuttgartVfL Bochum
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website