Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Trainer Klopp flippt nach Derbysieg mit FC Liverpool aus

Premier League  

Klopp flippt nach Derbysieg aus – "Auba" trifft doppelt

03.12.2018, 16:08 Uhr | sid, t-online.de

Premier League: Trainer Klopp flippt nach Derbysieg mit FC Liverpool aus. Derbysieger! Jürgen Klopp schreit seine Freude nach dem Erfolg seines FC Liverpool gegen Everton heraus. (Quelle: dpa/Jon Super/AP)

Derbysieger! Jürgen Klopp schreit seine Freude nach dem Erfolg seines FC Liverpool gegen Everton heraus. (Quelle: Jon Super/AP/dpa)

Der deutsche Trainer hat mit dem FC Liverpool in letzter Minute einen dramatischen Sieg gegen Lokalrivale Everton gefeiert. Parallel standen mehrere Ex-Bundesliga-Stars im Fokus.

Der FC Liverpool bleibt Englands Fußball-Meister Manchester City mit zwei Punkten Rückstand auf den Fersen. Die Mannschaft von Teammanager Jürgen Klopp gewann das Merseyside-Derby gegen den FC Everton in letzter Minute mit 1:0 (0:0).

Derbysieger! Jürgen Klopp schreit seine Freude nach dem Erfolg seines FC Liverpool gegen Everton heraus. (Quelle: dpa/Jon Super/AP)Derbysieger! Jürgen Klopp schreit seine Freude nach dem Erfolg seines FC Liverpool gegen Everton heraus. (Quelle: Jon Super/AP/dpa)

Mann des Tages war der frühere Wolfsburger Divock Origi, der in der sechsten Minute der Nachspielzeit einen Fehler von Evertons Torhüter Jordan Pickford zum Siegtreffer nutzte. Trainer Klopp rannte daraufhin jubelnd über das halbe Spielfeld, um seine Spieler zu herzen.

Arsenal dreht London-Derby

"Ich möchte mich bei Evertons Trainer Marco Silva entschuldigen. Ich wollte nicht auf den Platz rennen, das war wirklich nicht der Plan, aber sowas passiert. Dieses Derby war anders als in den letzten Jahren", sagte Klopp auf der Pressekonferenz.

Torschützen unter sich: Alexandre Lacazette (l.) und Pierre-Emerick Aubameyang feiern den Derbysieg mit dem FC Arsenal. (Quelle: Reuters/David Klein)Torschützen unter sich: Alexandre Lacazette (l.) und Pierre-Emerick Aubameyang feiern den Derbysieg mit dem FC Arsenal. (Quelle: David Klein/Reuters)

Auch der FC Arsenal feierte einen Derbysieg. Ohne den ehemaligen Nationalspieler Mesut Özil siegten die Gunners im furiosen Verfolgerduell gegen Tottenham Hotspur nach zwischenzeitlichem Rückstand 4:2 (1:2). Pierre-Emerick Aubameyang (10./56.) erzielte einen Doppelpack, Alexandre Lacazette (75.) und Lucas Torreira (77.) entschieden die Partie.

Gündogan trifft für City

In der Tabelle der Premier League zog Arsenal mit 30 Zählern am punktgleichen Rivalen vorbei auf Rang vier. Dritter ist der FC Chelsea (31), der nach zwei Spielen ohne Sieg wieder einen Dreier einfuhr. Die Londoner feierten einen 2:0 (1:0)-Erfolg im Südwest-Derby gegen den FC Fulham, bei dem 2014er-Weltmeister Andre Schürrle kurzfristig verletzt fehlte.

Meister Manchester City hatte die Tabellenführung am Samstag mit einem 3:1 (1:1) gegen den AFC Bournemouth zunächst ausgebaut. Dabei erzielte der deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan ein Tor. Für das Starensemble war es der sechste Sieg in Folge, für Teammanager Pep Guardiola der 400. als Trainer. "Ich wusste das nicht. Glückwunsch, Pep", flachste der 47-Jährige.

Max Meyer: Befreiungsschlag mit Crystal Palace

Citys Lokalrivale Manchester United verliert dagegen immer mehr den Anschluss an die Europapokalplätze. Nach dem 2:2 (2:2) beim FC Southampton ist die Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho schon seit drei Spielen ohne Sieg und liegt als Siebter acht Punkte hinter dem Tabellenfünften Tottenham zurück.


Ein wichtiger Dreier im Kampf um den Klassenerhalt glückte Crystal Palace mit dem Ex-Schalker Max Meyer. Nach dem 2:0 (1:0) gegen den FC Burnley kletterten die Londoner auf den 15. Tabellenplatz. Huddersfield Town mit Teammanager David Wagner verpasste dagegen beim 1:2 (1:1) gegen Brighton & Hove Albion einen Befreiungsschlag.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal