Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Bayern: Von wegen zu alt! So stark spielte Ivan Perisic letztes Jahr

Alle Tore im Video  

Von wegen zu alt: So stark spielte Perisic letztes Jahr

13.08.2019, 17:47 Uhr | t-online.de

FOTOMONTAGE Ivan PERISIC offenbar vor Wechsel zum FC Bayern Muenchen Archivfoto Ivan PERISIC CRO (Quelle: imago)
Ivan Perisic: Alle Tore der Vorsaison bei Inter Mailand

Ivan Perisic ist der neue Flügelflitzer der Bayern. Der Kroate kennt Niko Kovac aus der kroatischen Nationalmannschaft und kommt von Inter Mailand. (Quelle: DAZN)

Bayern-Neuzugang: Hier sehen Sie die besten Szenen von Ivan Perisic aus seiner Zeit bei Inter Mailand. (Quelle: DAZN)


Eigentlich hatten die Bayern-Fans mit einem jungen, dynamischen Flügelspieler gerechnet. Doch Ivan Perisic zählt mit 30 Jahren schon fast zum "alten Eisen". Eine echte Verstärkung ist er trotzdem.

Mit Ivan Perisic hat der FC Bayern den vierten Transfer der neuen Saison eingetütet. Und der Kroate wird dringend gebraucht, denn auf den Flügeln ist der Doublesieger dünn besetzt. Mit Kingsley Coman, Serge Gnabry und Alphonso Davies sind nur drei echte Außenbahnspieler bisher bei den Bayern unter Vertrag gewesen. Angesichts der Belastung mit Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League ist das eindeutig zu wenig.
  

  
Der Transfer von Ivan Perisic ist daher umso wichtiger. Denn auch wenn der Kroate meist auf dem linken Flügel spielt, kann er aufgrund seiner Beidfüßigkeit auch auf der rechten Seite spielen. Und auch wenn Perisic schon 30 Jahre alt ist, spielt er immer noch auf einem hohen Niveau. Unter Ex-Trainer Luciano Spalletti, der im Sommer entlassen wurde, war er bei Inter Mailand gesetzt und war ein Leistungsträger in der Offensive. Mit acht Toren und vier Vorlagen war er einer der besten Scorer der "Nerazzurri" in der abgelaufenen Saison. Nun geht er für den FC Bayern auf Torejagd.  

Wie gut er letztes Jahr noch spielte, sehen Sie oben im Video. Dort gibt es alle Serie-A-Tore von Ivan Perisic in der Saison 2018/19.

Verwendete Quellen:
  • Video von DAZN

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal