Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Barcelona: Ersetzt der Barca Top-Stürmer Luis Suarez mit seinem Namensvetter?

Kurioses Gerücht  

Ersetzt "Barca" Luis Suarez mit seinem Namensvetter?

Von Cian Hartung

10.02.2020, 17:15 Uhr
FC Barcelona: Ersetzt der Barca Top-Stürmer Luis Suarez mit seinem Namensvetter?. Könnte bald seinen Namensvetter beim FC Barcelona ersetzen: Luis Suárez von Real Zaragoza. (Quelle: imago images/Pacific Press Agency)

Könnte bald seinen Namensvetter beim FC Barcelona ersetzen: Luis Suárez von Real Zaragoza. (Quelle: Pacific Press Agency/imago images)

Stürmerstar Luis Suarez wird dem FC Barcelona noch mehrere Monate fehlen. Sein Verein soll angeblich einen Nachfolger für ihn gefunden haben – und dieser trägt sogar den gleichen Namen.

Seit Anfang Januar fehlt Barcelona-Star Luis Suarez seiner Mannschaft aufgrund einer Knieverletzung. Erst Mitte Mai soll er zum Team zurückkehren. Die Verantwortlichen der Katalanen suchen daher nach einem geeigneten Ersatz auf der Mittelstürmerposition, wurden aber während der abgelaufenen Wintertransferperiode nicht fündig. Dazu kommt: Auch der Ex-Dortmunder und Flügelstürmer Ousmane Dembélé hat sich vor kurzem verletzt und wird länger ausfallen. Dem neuen Barca-Trainer Quique Setién stehen somit daher nur Barca-Star Lionel Messi und Weltmeister Antoine Griezmann als Optionen in der Offensive zur Verfügung.

Doch eine Ausnahmeregelung der spanischen Liga könnte den Katalanen laut der "Marca" helfen. Diese besagt nämlich, dass Teams innerhalb Spaniens bei schweren Verletzungen Transfers auch außerhalb des Transferfensters tätigen können, sofern der Spieler ebenfalls in Spanien spielt oder vereinslos ist. Bislang soll der Verein beim Verband angefragt haben, eine Freigabe für Verhandlungen steht offenbar noch aus.

Suárez wäre ein Transfer-Schnäppchen

Denn der FC Barcelona soll bereits einen Nachfolger im Auge haben – und dieser trägt sogar den gleichen Namen wie der Verletzte. Laut dem spanischen Fußballjournalisten Santi Ovalle von der Radiostation "Cadena SER", will der FC Barcelona Luis Suárez von dem Zweitligisten Real Saragossa verpflichten. Der Kolumbianer hat in dieser Saison bislang 14 Tore in 24 Spielen erzielt und ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass sein Team derzeit um den Aufstieg in die "Primera Division" mitkämpft.

Laut Ovalle soll der FC Barcelona bereits bei dem Spieler angefragt haben. Mit einem Marktwert von nur 4,5 Millionen Euro wäre der Kolumbianer verhältnismäßig günstig zu haben. Das Problem bei einer Verpflichtung wären aber die komplizierten Transferbeziehungen. Denn Suárez ist derzeit vom englischen Erstligisten FC Watford an Saragossa ausgeliehen ist. Dies könnte die Verhandlungen erschweren.

Neben Suárez nennt die "AS" auch Lucas Pérez vom FC Alavés als möglichen Kandidaten. Dieser wäre allerdings erst für eine festgeschriebene Ablösesumme von 30 Millionen Euro zu haben. Im Gegensatz dazu wäre Suárez deutlich günstiger. Und die Verpflichtung des Kolumbianers hätte auch einen weiteren Vorteil: Die Fans des FC Barcelona müssten sich keinen neuen Spielernamen merken.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal