• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • DFB-Star Julian Draxler verlängert bei Paris St. Germain


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM: Pudenz schrammt an Sensation vorbeiSymbolbild für einen TextMusk: "Ich kaufe Manchester United"Symbolbild für einen TextWaldbrand: Evakuierung in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextSteht Ampel-Entscheidung für Atomkraft?Symbolbild für einen Text"Das Boot"-Regisseur ist totSymbolbild für einen TextSelenskyi warnt Krim-BewohnerSymbolbild für einen TextMann verweigert Rettung und ertrinktSymbolbild für ein VideoSchiffswrack im Rhein freigelegtSymbolbild für einen TextVetternwirtschaft auch beim NDR?Symbolbild für einen TextSiebenjährige ertrinkt in WellenbadSymbolbild für einen TextZwei Menschen verbrennen in TeslaSymbolbild für einen TextRaser-Prozess: Bruder tot – milde StrafeSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star provoziert mit vulgärem Spruch

Entscheidung gefallen: Draxler verlängert bei PSG

Von sid, t-online
Aktualisiert am 17.05.2021Lesedauer: 1 Min.
Julian Draxler: Der Mittelfeldakteur spielt seit 2017 in Paris.
Julian Draxler: Der Mittelfeldakteur spielt seit 2017 in Paris. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nationalspieler Julian Draxler bleibt Paris St. Germain treu. Der 27-Jährige verlängerte seinen Vertrag langfristig. Zuvor hatte es Spekulationen um zahlreiche Interessenten gegeben – auch aus der Bundesliga.

Ex-Weltmeister Julian Draxler (27) hat Gerüchte um eine mögliche Bundesliga-Rückkehr beendet und seinen im Sommer auslaufenden Vertrag beim französischen Fußballmeister Paris St. Germain bis 2024 verlängert. Das teilte der Klub von Superstar Neymar am Montagabend mit.

Draxler, der 2017 vom VfL Wolfsburg an die Seine gewechselt war, war in der vergangenen Saison unter dem damaligen Trainer Thomas Tuchel nicht über eine Reservistenrolle hinaus gekommen und in der Folge auch mit Klubs aus Deutschland in Zusammenhang gebracht worden.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Mehr Spielanteile unter Pochettino

Unter Tuchels Nachfolger Mauricio Pochettino, seit Ende Dezember in der Verantwortung bei PSG, erhält der frühere Schalker aber wieder mehr Spielanteile. In der laufenden Spielzeit absolvierte der 56-malige Nationalspieler 24 Spiele in der Ligue 1, dabei erzielte er vier Tore und verbuchte drei Assists.

Draxlers Vertragsverlängerung reiht sich in mehrere PSG-Personalentscheidungen in den vergangenen Wochen ein. Zuletzt hatte sich der Brasilianer Neymar bis 2025 an den Verein gebunden. Auch die Arbeitspapiere des Argentiniers Angel Di Maria sowie des Ex-Münchners Juan Bernat und Torhüter Keylor Navas dehnte der Hauptstadtklub zuletzt aus. Mit Weltmeister Kylian Mbappé sollen derzeit Gespräche über eine Vertragsverlängerung laufen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kopfnuss-Opfer wird von Liverpool-Fans bedroht
Julian DraxlerMauricio PochettinoNeymarParisParis SGThomas TuchelVfL Wolfsburg
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website