t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeSportFußballTransfermarkt

"Deadline Day" im Liveticker: VfB Stuttgart verliert Borna Sosa an Ajax Amsterdam


Bestätigt: Stuttgart verliert Leistungsträger

Von t-online, dpa, sid, BZU

Aktualisiert am 01.09.2023Lesedauer: 8 Min.
Nicht mehr im Stuttgart-Dress: Borna Sosa verlässt die Schwaben.Vergrößern des BildesNicht mehr im Stuttgart-Dress: Borna Sosa verlässt die Schwaben. (Quelle: IMAGO/Pressefoto Rudel/Robin Rudel)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Nur noch am Donnerstag können die Klubs der großen europäischen Ligen neue Spieler verpflichten. Mit dabei sind auch deutsche Teams wie Frankfurt und Bayern.

Der 1. September ist in diesem Jahr ein besonderer Tag. Denn am sogenannten "Deadline Day" findet das große Transferfinale statt. Nur noch heute können die Vereine der großen Fußballligen neue Spieler unter Vertrag nehmen. In Deutschland hat das Transferfenster seit 18 Uhr zu, in England ist es bis Mitternacht offen.

Stuttgart verliert Leistungsträger

Der kroatische Fußball-Nationalspieler Borna Sosa verlässt den Bundesligisten VfB Stuttgart und schließt sich dem niederländischen Europa-League-Teilnehmer Ajax Amsterdam an. Der Transfer war nach dem Ende der Wechselfrist in Deutschland am späten Abend von den Schwaben bestätigt worden.

Nach dpa-Informationen soll die Ablösesumme für den Außenverteidiger zwischen acht und zehn Millionen Euro betragen. In Amsterdam ist seit diesem Frühjahr Ex-VfB-Sportdirektor Sven Mislintat als Technischer Direktor tätig.

Kehrtwende – Nationalspieler wechselt auf den letzten Drücker

Der Wechsel von Anton Stach von Mainz 05 zur TSG Hoffenheim ist kurz vor dem Ende der Transferperiode doch noch zustande gekommen. Die Mainzer erteilten dem 24 Jahre alten Mittelfeldspieler die Freigabe für einen Wechsel zur TSG, bei der Stach einen Vertrag bis zum 30. Juni 2027 unterschrieb. Über die Ablösesumme teilten beide Vereine nichts mit, sie soll laut Medienberichten rund zehn Millionen Euro betragen.

Brisant: Der Mainzer Sportvorstand Christian Heidel hatte zuletzt einen Transfer des defensiven Mittelfeldspielers nahezu ausgeschlossen. "Wir spielen die Saison weiterhin mit dem aktuellen Kader", hatte er zu den Wechselspekulationen um Stach gesagt.

Neuer Werder-Stürmer nach Füllkrug-Abgang

Werder Bremen hat den Ersatz für Nationalstürmer Niclas Füllkrug in der Bundesliga gefunden: Die Bremer leihen den kolumbianischen Angreifer Rafael Borré bis Saisonende von Eintracht Frankfurt aus. Borré hatte seit 2021 für Frankfurt gespielt und war einer der wichtigsten Akteure beim Europa-League-Triumph 2022.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Nach dem Wechsel von Niclas zu Borussia Dortmund war für uns klar, dass wir im Angriff noch etwas tun möchten. Mit Rafael ist uns dies gelungen", sagte Bremens Profifußball-Leiter Clemens Fritz. Der Ex-Nationalspieler wies allerdings darauf hin, dass Borré "ein ganz anderer Spielertyp ist", um Vergleiche mit dem deutschen Nationalspieler zu vermeiden.

In letzter Sekunde: Zwei Bayern-Deals geplatzt

Sowohl João Palhinha als auch Armel Bella-Kotchap wechseln nicht zum FC Bayern. Beide Transfers sind am letzten Transfertag gescheitert, gingen nicht bis 18 Uhr über die Bühne. Besonders der geplatzte Palhinha-Deal schmerzt die Bosse und Trainer Thomas Tuchel sehr.

Stuttgart findet Mavropanos-Nachfolger in Frankreich

Der VfB Stuttgart hat sich die Dienste des französischen Abwehrspielers Anthony Rouault gesichert. Der 22 Jahre alte Innenverteidiger kommt auf Leihbasis vom FC Toulouse zum VfB. Weitere Angaben zum Vertrag machte der Klub nicht, laut Toulouse enthält der Deal eine Kaufoption.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Überraschende Rückkehr gescheitert – Cancelo nicht zum FC Bayern

João Cancelo und der FC Bayern, das ist Geschichte – und bleibt auch dabei. Denn die überraschende Rückkehr, an der die Münchner laut Sky und spanische Medien arbeiteten, ist gescheitert. Demnach wollten die Bayern den portugiesischen Außenverteidiger auf den letzten Drücker ausleihen, nachdem er bereits in der Rückrunde in Rot auflieg. Für Cancelo geht's nun wohl von Man City zum FC Barcelona.

Bayern-Talent geht auf Leihbasis nach Elversberg

Toptalent Paul Wanner vom deutschen Fußball-Meister Bayern München wechselt für die kommende Spielzeit auf Leihbasis zum Zweitligisten SV Elversberg. Dies teilten beide Verein am Freitag mit.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Wanner ist der bislang jüngste Bundesliga-Spieler des FC Bayern, bei seinem Erstliga-Debüt für seinen Jugendverein am 7. Januar 2022 war er gerade einmal 16 Jahre und 15 Tage alt. Insgesamt kommt der mittlerweile 17-Jährige auf acht Kurzeinsätze in der ersten Mannschaft.

Liverpool lehnt gigantisches Saudi-Angebot für Salah ab

Der FC Liverpool hat übereinstimmenden Medienberichten zufolge ein lukratives Angebot aus Saudi-Arabien für seinen Topstürmer Mohamed Salah abgelehnt. Wie unter anderem die Sender BBC und Sky Sports berichteten, soll der saudische Fußballmeister Al-Ittihad den "Reds" kurz vor Transferschluss umgerechnet rund 175 Millionen Euro (150 Millionen Pfund) geboten haben.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Liverpool erteilte dem Verein, bei dem Ex-Liverpool-Profi Fabinho und der frühere Real-Madrid-Star Karim Benzema spielen, laut den Berichten eine endgültige Absage. Der Stürmer stehe nicht zum Verkauf, hieß es.

Gladbach-Talent wechselt nach England

Stürmer Semir Telalovic verlässt Borussia Mönchengladbach nach eineinhalb Jahren und wechselt zum englischen Zweitligisten Blackburn Rovers. Bei der Borussia war der 23-Jährige zu drei Erstliga-Einsätzen gekommen und überzeugte vor allem als Torjäger der Regionalliga-Mannschaft. Telalovic unterschrieb für drei Jahre, über die Höhe der Ablöse machten beide Klubs keine Angaben.


Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website