Sie sind hier: Home > Sport >

Formel 1: Button muss in Japan-Startaufstellung fünf Plätze zurück

...

Jenson Button fünf Plätze zurückgestuft

02.10.2012, 10:23 Uhr | dpa

Formel 1: Button muss in Japan-Startaufstellung fünf Plätze zurück. Beim Großen Preis von Japan wird Jenson Button fünf Startplätze zurückgestuft. (Quelle: Reuters)

Beim Großen Preis von Japan wird Jenson Button fünf Startplätze zurückgestuft. (Quelle: Reuters)

Vorjahressieger Jenson Button muss beim kommenden Formel-1-Rennen in Japan um fünf Plätze in der Startaufstellung zurück. Im McLaren des Weltmeisters von 2009 muss das Getriebe vor Ablauf der Frist von fünf aufeinanderfolgenden Rennwochenenden gewechselt werden.

Bei einer Untersuchung nach dem Großen Preis von Singapur seien dieselben Probleme festgestellt worden, die Buttons Teamkollegen Lewis Hamilton in Führung liegend zur Aufgabe bei dem Nachtrennen gezwungen hatten.

Hamilton entgeht Bestrafung

Weil Hamilton das Rennen jedoch nicht beenden konnte, wird er nicht bestraft. Denn auch im Wagen des künftigen Mercedes-Stars muss das Getriebe gewechselt werden.

In Singapur hatte Button den zweiten Platz hinter Red-Bull-Fahrer Sebastian Vettel belegt.

Buttons rechnerische Titel-Chance schwindet

Für Button dürften die damit ohnehin fast nur noch rechnerischen Hoffnungen auf den WM-Titel geschwunden sein. "Natürlich ist es für Jenson und das Team eine große Enttäuschung", sagte McLarens technischer Direktor Paddy Lowe gegenüber "autosport.com".

Button hat vor den noch ausstehenden fünf Rennen 75 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Fernando Alonso aus Spanien im Ferrari.

Schumacher wird ebenfalls zurückgestuft

Ebenfalls zurückgestuft in der Startaufstellung in Suzuka wird Rekordweltmeister Michael Schumacher.

Der Noch-Mercedes-Pilot war wegen seines Auffahrunfalls in Singapur mit einer Zehn-Plätze-Strafe belegt worden.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018