• Home
  • Themen
  • Hillary Clinton


Hillary Clinton

Hillary Clinton

Trumps Anwälte raten ihm von Befragung durch Mueller ab

In der Russland-Affäre wollen die Anwälte von Donald Trump eine Befragung des US-Präsidenten durch Sonderermittler Mueller vermeiden. Sie fürchten, dass sich Trump in Lügen verstrickt.

Doanld Trump erklärte, er wolle mit Sonderermittler Mueller sprechen und würde dies sogar unter Eid tun. Trumps Anwälte halten das für keine so gute Idee.

Donald Trump und sein Justizministerium streiten über eine vertrauliche Notiz. Sie soll zeigen, dass das FBI voreingenommen gegen ihn ermittelt. Was steckt dahinter?

Donald Trump: Offener Streit mit dem FBI um Geheimbericht
Von Fabian Reinbold, Washington

Donald Trump räumt auf: Erst feuerte er FBI-Chef Comey. Dann schoss sich der US-Präsident auf dessen verbliebenen Vize Andrew McCabe ein. Jetzt ist er auch ihn los.

FBI-Vizechef Andrew McCabe: Er tritt von seinem Posten zurück.

Hillary Clinton teilt zusammen mit anderen Stars bei den Grammys gegen Donald Trump aus. In einem Video lesen sie aus dem Buch "Fire and Fury" vor. Die ersten wütenden Reaktionen folgen prompt.

Hillary Clinton liest im Rahmen der Verleihung der Grammy Awards einen Ausschnitt aus dem Trump-Buch "Fire and Fury".

Seit Wochen wird spekuliert: Wird Donald Trump nun zur Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle eingeladen oder nicht? Bis jetzt habe er noch keine Einladung erhalten.

Donald Trump, Meghan Markle und Prinz Harry: Der Präsident findet das royale Paar "reizend".

Was fehlt den Sozialdemokraten? Herzblut, Ideen, Mut. Radikal und couragiert sind heute vor allem ältere Herren wie Bernie Sanders, die uns aufrütteln, damit wir uns empören.

Der demokratische US-Senator Bernie Sanders: Im Wahlkampf machter er Hillary Clinton das Leben schwer.
Eine Kolumne von Gerhard Spörl

Der US-Präsident will Schmähpreise an unliebsame Medien verleihen. Sie sind mittlerweile der größte Gegner Trumps – und seine permanenten Angriffe zeigen Wirkung.

Donald Trump und die Medien: Seine täglichen Angriffe zeigen Spuren
Von Fabian Reinbold, Washington

Begeistert wurde Oprah Winfrey für ihre Rede bei den Golden Globes gefeiert. Manche wollen sie gar im Weißen Haus sehen. Folgt auf Trump der nächste TV-Star im Weißen Haus?

Oprah Winfrey bei der Verleihung der Golden Globes: Will sie wirklich die erste weibliche Präsidentin der USA werden?

Das Justizministerium lässt nach US-Medienberichten seit Monaten in aller Stille untersuchen, ob sich die Clinton Foundation der Korruption...

Die Clinton-Stiftung wird von Hillary Clinton (r), Ex-Präsident Bill Clinton und Tochter Chelsea betrieben.

Das FBI untersucht offenbar schon seit längerer Zeit, ob sich die Stiftung der Clintons der Korruption schuldig gemacht hat. Ein Sprecher Hillary Clintons spricht von einem "Täuschungsmanöver".

Die US-Politiker Bill und Hillary Clinton auf einer Aufnahme nach der gegen Donald Trump verlorenen Präsidentschaftswahl.

Donald Trump teilt derzeit so wild aus wie selten zuvor. Eine Erklärung: Er steht am Anfang eines Jahres, das über seine Präsidentschaft entscheiden könnte.

Donald Trump: 2018 stellt den US-Präsidenten vor große Herausforderungen
Von Fabian Reinbold, Washington

Politiker sind im Wahlkampf chancenlos, wenn ihnen sexuelle Übergriffe vorgeworfen werden. Senatskandidat Roy Moore könnte in Alabama trotzdem siegen. Weil er Donald Trump kopiert.

Senatskandidat Roy Moore: Der umstrittene Politiker verhält sich im Wahlkampf wie Donald Trump.

First Ladies stehen in den USA unter ständiger Beobachtung und müssen dabei häufig Kritik einstecken. Meist springen ihnen die Gatten zur Seite. Auch Trump macht da keine Ausnahme.

Donald Trump und seine Frau Melania tanzen am Tag der Amtseinführung, beim "Liberty Ball" in Washington (USA) ihren ersten Tanz als "First Couple".

Die US-Bundespolizei FBI hat einen hochrangigen Beamten von den Ermittlungen zur Russland-Affäre abgezogen. Dieser hatte kritische Textmitteilungen über Donald Trump verschickt.

US-Präsident Donald Trump.

Vor einem Jahr schockierte Donald Trumps Wahlsieg die Welt. Seine Gegner trösten sich bis heute mit verfrühten Abgesängen auf seine Präsidentschaft – dabei ist er stärker als viele denken.

Donald Trump: Ein Jahr nach dem Wahlsieg steht er gar nicht so schlecht da
Fabian Reinbold

Vor 100 Jahren erhielten die Frauen in Deutschland das Wahlrecht. Zeit nachzufragen, was seither passiert ist. 24 Frauen haben sich Gedanken gemacht, wo die deutsche Gesellschaft heute steht.

Mit Plakaten und in historischen Gewändern gingen Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen 2009 durch Dresden.

Vor vier Jahren gab es offenbar Hacker-Angriffe auf nahezu 200 Web-Adressen des Trump-Imperiums. Bei der Trump Organization gibt man sich bedeckt.

Donald Trump wurde seit 2013 offenbar öfters Opfer von Hackerangriffen.

Donald Trump kann im Hause Bush keinen Blumentopf gewinnen. In einem Buch gehen die früheren US-Präsidenten George H. W. und George W. Bush hart mit ihrem Nachfolger ins Gericht.

Die ehemaligen US-Präsidenten George W. Bush (l.) und sein Vater George H. W. Bush sind von Trump nicht begeistert.

Das private Twitterkonto von US-Präsident Donald Trump war in der Nacht zu Freitag für kurze Zeit nicht erreichbar. Twitter spricht von einem Fehler, Nutzer spotten über den US-Präsidenten.

Der private Twitter-Account von Donald Trump war für kurze Zeit offline.

Schwere Vorwürfe gegen Hillary Clinton: Die demokratische Präsidentschaftskandidatin habe die Partei noch vor ihrer Nominierung finanziell unter ihre Kontrolle gebracht.

Hillary Clinton im Gegenlicht: Ihrem Herausforder ließ sie kaum eine Chance.

Die frühere US-Außenministerin Hillary Clinton hat den Kurs von Präsident Donald Trump gegenüber dem Iran als gefährlich kritisiert. Seine Politik schade dem Ansehen der USA in der Welt.

Hillary Clinton verhandelte das Abkommen mit dem Iran als US-Außenministerin – sie befürchtet, Trumps Politik werde den USA schaden und das Abkommen gefährden.

Er wütet, demütigt, lässt sich gehen: US-Präsident Trump wird irgendwann verschwunden sein. Was bleibt, ist die Zerstörung der demokratischen Öffentlichkeit in Amerika. Von Gerhard Spörl.

Donald Trump ist ein Comic in Echtzeit, in Endlosschleife. Was bleibt, wenn er weg ist?

Neben Donald Trumps Schwiegersohn und Berater Jared Kushner sollen mindestens sechs weitere Personen im Weißen Haus private E-Mail-Konten dienstlich genutzt haben. 

Ivanka Trump (l) und Jared Kushner sollen private E-Mail-Konten dienstlich genutzt haben.

Hillary Clinton versucht ihre grausame Niederlage gegen Donald Trump in einem Buch aufzuarbeiten - und übersieht dabei das Entscheidende.

Hillary Clinton sucht die Schuld für ihre Wahlniederlage vor allem bei anderen.

US-Präsident Donald Trump war am Wochenende mal wieder in Twitter-Laune und verunglimpfte seine ehemalige Gegenkandidatin. Kim Jong Un bezeichnete er als "Rocket Man".

Donald Trump provoziert wieder auf Twitter: Er teilte ein Video, in dem er Golfschlag ausholt, den Ball seiner ehemaligen Gegenkandidatin Hillary Clinton in den Rücken schlägt und sie damit zu Fall bringt.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website