• Home
  • Themen
  • Horst Seehofer


Horst Seehofer

Horst Seehofer

Einreisesperre fĂŒr Corona-Mutationsgebiete ab Samstag

Testpflichten und QuarantÀne gibt es schon. Jetzt wird die Einreise nach Deutschland wegen der dramatischen Entwicklung der Corona-Pandemie...

Hatte die neuen Einreiseregeln bereits angekĂŒndigt: Bundesinnenminister Horst Seehofer.

Risikogebiete und Reisewarnungen gehören wegen der Corona-Pandemie mittlerweile fast zum Alltag. Jetzt soll jedoch eine weitgehende Einreisesperre geplant sein. Welche LÀnder wÀren davon betroffen?

Grenzkontrollen: Bald könnte es auch zu Deutschland wieder Einreisesperren geben.

Die EU bekommt den dritten Impfstoff, doch es gibt wenig Grund zum Jubel. Astrazeneca darf wohl nur bei JĂŒngeren eingesetzt werden. Die deutsche Impfstrategie steht damit vor einem Problem.

Ein Mann bekommt in einem Impfzentrum den Corona-Impfstoff injiziert: Europa wird wohl seine Impfstrategie Ă€ndern mĂŒssen.

Bundesinnenminister Horst Seehofer hat Einreisestopps fĂŒr LĂ€nder angekĂŒndigt, in denen Corona-Mutationen weitverbreitet sind. Entsprechende BeschlĂŒsse könnte es noch in dieser Woche geben.

Bundesinnenminister Horst Seehofer: Zu den geplanten Ausnahmen wollte er sich noch nicht Ă€ußern.

Schluss mit Reisen? Bundeskanzlerin Merkel will "bestimmte Vorkehrungen an der Grenze" treffen, um das Einschleppen von Virus-Mutationen zu unterbinden. Ihr Innenminister wird konkreter.

Voller Gang im Flieger: Bald könnte es schwierig werden, per Flugzeug nach Deutschland zu kommen.

Der Schock der Grenzschließungen 2020 saß tief. Nun diskutieren die europĂ€ischen Staaten wieder ĂŒber weitreichende Grenzkontrollen. Die Situation ist heute aber eine andere. I Von Camilla Kohrs

Tschechische Polizei kontrolliert in Schutzmasken Einreisende an der deutsch-tschechischen Grenze Petrovice.
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Jahr vieles anders — zuerst Weihnachten und nun auch Silvester. Der Jahreswechsel soll nun auch zur stillen Nacht werden. Diese Regeln gelten.

Trotz Verkaufsverbot könnte am 1. Januar 2021 so mancher Orts in Deutschland SilvestermĂŒll auf der Straßen liegen.

Überall auf der Welt sind Menschen vor Krieg, Bomben und Terror auf der Flucht – Deutschland hat daran eine Mitschuld. Deshalb haben wir die Verpflichtung, FlĂŒchtlinge zu unterstĂŒtzen.

BĂŒrgerkrieg in Syrien: Zivilisten stehen nach einem Luftangriff auf der Straße.
Ein Essay von Patrick Diekmann

Das bevölkerungsreichste und wirtschaftsstĂ€rkste Land an der Spitze der EU: Die Erwartungen an die deutsche RatsprĂ€sidentschaft waren groß...

Heiko Maas zieht insgesamt eine positive Bilanz des deutschen EU-Vorsitzes im vergangenen halben Jahr.

FĂŒr die aktuell schwierige Lage in der Corona-Pandemie sieht der Innenminister die Verantwortung bei einigen MinisterprĂ€sidenten...

Bundesinnenminister Horst Seehofer: "Hat der Lockdown keine ausreichende Wirkung, mĂŒssen die Maßnahmen verschĂ€rft werden.

Die Reform der Asylpolitik spaltet die EU-Staaten seit Jahren. Innenminister Seehofer wollte wĂ€hrend der deutschen RatsprĂ€sidentschaft die Blockade ĂŒberwinden. Doch die EU-Staaten sind noch immer uneins. 

Innenminister Horst Seehofer: Die EU-Innenminister haben am Montag ĂŒber die seit Jahren blockierte Reform der Asylpolitik beraten.

Beim Corona-Gipfel am Sonntag beraten Bund und LĂ€nder erneut ĂŒber eine VerschĂ€rfung der Maßnahmen. Doch umgesetzt werden diese vielerorts wohl erst rund um Weihnachten – zum Ärger von Innenminister Seehofer.

Innenminister Seehofer mit Kanzlerin Merkel: Beide befĂŒrworten eine schnelle Reaktion auf die hohe Zahl der Corona-Infektionen.

Vor der Gewalt in Syrien sind viele Menschen geflohen, auch nach Deutschland. Jahrelang schob die Bundesrepublik niemanden dorthin ab, so...

"Frage einer möglichen Abschiebung bei den allermeisten syrischen FlĂŒchtlingen stellt sich nicht": Bayerns Innenminister Joachim Herrmann.

Nach der emotionalen Generaldebatte am Mittwoch wird heute ĂŒber die Budgets fĂŒr das Innen- und Gesundheitsministerium geredet und gestritten. Verfolgen Sie die Debatte hier live.

Jens Spahn: Der Gesundheitsminister spricht sich fĂŒr verschĂ€rfte Corona-Maßnahmen aus.

Deutschland will den generellen Abschiebestopp nach Syrien nicht verlĂ€ngern. StraftĂ€ter und GefĂ€hrder sollen in ihr Heimatland zurĂŒckgeschickt werden – doch auch wenn ihnen dort der Tod droht? 

TrĂŒmmer in Syrien: Das BĂŒrgerkriegsland wird immer noch von Tod und Gewalt heimgesucht.
  • Lamya Kaddor
Eine Kolumne von Lamya Kaddor

Nach einem möglichen Kontakt mit einer infizierten Mitarbeiterin muss sich der Innenminister isolieren. Hinweise auf eine Infektion soll es bei Horst Seehofer aber bisher nicht geben. 

Horst Seehofer (CSU): Der Bundesinnenminister muss sich vorsorglich isolieren.

Nach dem Brand in Moria hat Deutschland zugesagt, MinderjĂ€hrige und Familien aus dem Lager aufzunehmen. Allerdings sind erst wenige davon angekommen. Immerhin: DafĂŒr gibt es GrĂŒnde. 

Ein MĂ€dchen und ein Junge in dem neuen Lager im Oktober: Eigentlich sollte fĂŒr Familien und Kinder nach dem Brand in Moria eine schnelle Lösung gefunden werden.
  • Camilla Kohrs
Von Camilla Kohrs

Nach Terror-AnschlĂ€gen in den vergangene Monaten sucht die EU-Kommission nach Lösungen, um solche Taten in Zukunft zu verhindern. Eine davon ist der Zugriff auf verschlĂŒsselte Daten.

Menschen mit Smartphones (Symbolbild): Die EU-Kommission möchte Zugang zu verschlĂŒsselten Daten.

Die Gruppe hat sich nach einem berĂŒchtigten SS-Kommandeur benannt und trĂ€umt vom einem neuen Nazi-Staat. Nun hat Innenminister Seehofer die rechtsextreme "Sturmbrigade 44" verbieten lassen. 

Bundesinnenminister Horst Seehofer: Er hat eine rechtsextreme Vereinigung verbieten lassen.

Dorothee BĂ€r, Staatsministerin fĂŒr Digitalisierung, setzt sich fĂŒr eine Frauenquote ein. Warum diese notwendig sei und wie es als Frau in der CSU ist, erzĂ€hlt sie im t-online-Interview.

Dorothee BĂ€r, Staatsministerin fĂŒr Digitales: Sie ist mit 14 in die Politik gegangen.
Von Marianne Max und Tim Kummert

Syrien ist kein sicheres Land. Das generelle Verbot, dorthin abzuschieben, sollte nach Ansicht von Innenminister Seehofer aber nicht mehr fĂŒr alle gelten. Praktisch dĂŒrften Abschiebungen aber schwierig sein.

Horst Seehofer: Der Innenminister denkt ĂŒber eine Aufhebung des Abschiebestopps fĂŒr bestimmte Menschen nach Syrien nach.

Der Bundestag hat das Infektionsschutzgesetz geĂ€ndert – dagegen wurde zuvor in Berlin protestiert. Die Polizei nahm Hunderte Menschen vorĂŒbergehend in Gewahrsam. Alle Infos im Newsblog.

Corona-Demo in Berlin: Polizisten liefern sich handgreifliche Auseinandersetzungen mit Teilnehmern.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website