Sie sind hier: Home > Themen >

Rente

Alle News und Infos zum Thema

Rente und Ruhestand

Künftig längeres Arbeiten?: Immer mehr Menschen arbeiten mit über 60

Künftig längeres Arbeiten?: Immer mehr Menschen arbeiten mit über 60

Berlin (dpa) - Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten auch mit über 60 Jahren noch. So ist heute deutlich mehr als jeder zweite der 60- bis 64-Jährigen erwerbstätig, wie aus dem Dritten Bericht der Bundesregierung zur Anhebung der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre ... mehr
Wohin geht die Entwicklung?: Kabinett befasst sich mit Rente

Wohin geht die Entwicklung?: Kabinett befasst sich mit Rente

Berlin (dpa) - Die Rente in Deutschland steht im Bundeskabinett heute im Fokus. Die Ministerrunde befasst sich mit dem Dritten Bericht der Bundesregierung zur Anhebung der Regelaltersgrenze auf 67 Jahre und mit dem Rentenversicherungsbericht ... mehr
Darum arbeiten Menschen mit über 60 Jahren noch

Darum arbeiten Menschen mit über 60 Jahren noch

Es gibt immer mehr ältere Arbeitnehmer. Das zeigt ein Regierungsbericht. Arbeitnehmer im Rentenalter arbeiten aber nicht nur des Geldes wegen.  Immer mehr Menschen in Deutschland arbeiten auch mit über 60 Jahren noch. So ist heute deutlich mehr als jeder zweite ... mehr
Baustein im Auszahlplan: Warum sich Aktien auch für Rentner lohnen

Baustein im Auszahlplan: Warum sich Aktien auch für Rentner lohnen

Berlin (dpa/tmn) - Die meisten Anleger lieben Sicherheit. Aktien erscheinen vielen als zu riskant. Schließlich schwanken die Kurse an den Börsen - mitunter sogar ziemlich kräftig. Allerdings zeigt ein Blick in die Vergangenheit: Wer lange genug dabei bleibt, macht ... mehr
Armut in Deutschland:

Armut in Deutschland: "Alte Menschen sollten nicht betteln müssen"

Die Wirtschaft boomt. Dennoch sind immer mehr Deutsche von Armut bedroht. Rentner sammeln Flaschen, Alleinerziehende stocken mit Hartz IV auf. Wie kann das sein? Er hat wenig Geld, sonst wäre er nicht hier. Hans-Joachim Nugk sitzt zurückgelehnt in einem Stuhl ... mehr

25-Prozent-Aufschlag - Hilfe für arme Senioren: "Plus-Rente" oder Grundrente?

Berlin (dpa) - Bedürftige Senioren mit kleiner Rente sollen nach dem Willen des einflussreichen CDU-Arbeitnehmerflügels künftig eine "Plus-Rente" bekommen. Empfänger von Grundsicherung im Alter bekämen dann einen Aufschlag in Höhe von 25 Prozent ihrer ... mehr

Rente: 48.000 Rentner werden 2019 erstmals steuerpflichtig

Durch das erwartete Rentenplus werden mehr Rentner steuerpflichtig. Laut einer Prognose müssen fast fünf Millionen Senioren 2019 Steuern zahlen. 2019 werden voraussichtlich rund 48.000 Rentner erstmals steuerpflichtig. Nach Regierungsangaben müssten im kommenden ... mehr

Bundeshaushalt: Viel Geld für Wenige – wenig Geld für alle

Die Bundesregierung gibt im kommenden Jahr mehr Geld aus denn je – zufriedener werden die Bürger dennoch nicht sein. In den vergangenen Jahren waren Haushaltswochen im Deutschen Bundestag eine angenehme, aber auch langweilige Angelegenheit. Die Kanzlerin lobte ihren ... mehr

Nach "Spiegel"-Bericht - Scholz dementiert: Nicht für längere Dienstzeit von Soldaten

Berlin (dpa) - Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat dementieren lassen, dass er sich - auch zur Minderung der Pensionskosten - für eine längere Arbeitszeit von Soldaten einsetzt. Scholz halte davon "ausdrücklich nichts" und wird eine entsprechende Idee aus seinem ... mehr

Renten-Tipp: Jetzt noch Zulagen für die Riester-Rente sichern

Berlin (dpa/tmn) - Wer mit einer Riester-Rente für sein Alter vorsorgt, kann staatliche Zulagen erhalten. Dafür müssen Verbraucher einen Antrag beim Anbieter des Riester-Vertrages einreichen. Dies ist bis zu zwei Jahre rückwirkend möglich. Darauf weist die Deutsche ... mehr

Linke: "Ortszuschlag" auf Grundsicherung für arme Rentner

Hamburgs Linke haben angesichts der hohen Lebenshaltungskosten in der Hansestadt für arme Rentner einen "Ortszuschlag" auf die Grundsicherung gefordert. Mit einem entsprechenden Antrag für die kommende Bürgerschaftssitzung am Mittwoch nehme die Fraktion ... mehr

Höhere Rentenbeiträge: Rentenversicherung kritisiert Spahn-Vorstoß zu Kinderlosen

Berlin (dpa) - Der Vorstoß von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn für höhere Rentenbeiträge für Kinderlose stößt bei der Deutschen Rentenversicherung auf Kritik. "Die Erziehung von Kindern dient nicht nur der Rentenversicherung sondern der Gesellschaft und dem Staat ... mehr

Jens Spahn zu Rente und Pflege: Kinderlose sollen zahlen!

Schon jetzt zahlen Menschen ohne Kinder mehr in die Pflegeversicherung ein, Gesundheitsminister Spahn reicht das aber nicht. Der Bundestag will derweil mit einem Gesetz für mehr Pflegepersonal sorgen. Kinderlose sollten nach dem Willen von Bundesgesundheitsminister ... mehr

Opposition warnt: Rente wird stabilisiert - Jüngere sorgen mehr privat vor

Berlin/Würzburg (dpa) - Das Absicherungsniveau der gesetzlichen Rente wird in den kommenden Jahren stabilisiert. Die Mütterrente wird ab 2019 deutlich ausgeweitet. Wer neu Erwerbsminderungsrente erhält, bekommt vom kommenden Jahr an zudem mehr Geld. Das sieht ... mehr

Rentenpaket steht: Das sollten Sie als Rentner und Beitragszahler wissen

Mehr Geld für Rentner: Das verspricht die Regierung mit dem heute beschlossenen Rentenpaket. Wer konkret davon profitiert und wer unzufrieden mit dem Gesetz ist.  Viele Verbesserungen für die Rentner in Deutschland verspricht die Koalition mit ihrem Rentenpaket ... mehr

Rekordeinnahmen der Kasse: Renten steigen um mehr als 3 Prozent

Berlin (dpa) - Die Rentner in Deutschland bekommen im kommenden Jahr um mehr als 3 Prozent steigende Bezüge. Zudem werden mit dem geplanten Rentenpaket der Koalition 2019 die Mütterrente und die Erwerbsminderungsrente ausgebaut. Eine wegen der guten Lage der Rentenkasse ... mehr

100 Prozent Lohnkostenzuschuss: Staatlich geförderte Jobs für Langzeit-Arbeitslose geplant

Berlin (dpa) - Mit vier Milliarden Euro will die Koalition Zehntausende Langzeitarbeitslose in staatlich geförderte Jobs bringen. Kurz vor der Verabschiedung des entsprechenden Gesetzes von Sozialminister Hubertus Heil (SPD) für einen sozialen Arbeitsmarkt an diesem ... mehr

Vorteilhafte Lohnentwicklung: Renten steigen 2019 um mehr als drei Prozent,

Berlin (dpa) - Die rund 20 Millionen Rentner in Deutschland können sich auf eine deutliche Erhöhung ihrer Bezüge im kommenden Jahr freuen. In Westdeutschland werden die gesetzlichen Renten voraussichtlich um 3,18 Prozent steigen. In Ostdeutschland sollen die Renten ... mehr

Rente steigt 2019: Erhöhung von mehr als drei Prozent erwartet

Die nächste Rentenanpassung könnte wieder üppig ausfallen. Laut einem Medienbericht, deutet der Entwurf des Rentenversicherungsberichts 2018 auf eine mögliche Rentenerhöhung in Höhe von 3,18 Prozent in den alten und 3,91 Prozent in den neuen ... mehr

Wie Sie Ihre Rente erhöhen können: Tipps von der Rentenversicherung

Wer seine Rente aufbessern will, sollte sich sozial engagieren. Denn dann zahlt der Staat die Beiträge. Wie das genau funktioniert und was Sie beachten müssen. Wer sich bei einem Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr engagiert, kann damit seine Rente aufbessern ... mehr

Auf den Nebenjob kommt es an: Wann müssen Studenten in die Rentenversicherung einzahlen?

Berlin (dpa/tmn) - Viele Studenten arbeiten nebenbei, um sich das Studium zu finanzieren. Damit stehen sie in einem Beschäftigungsverhältnis mit allen Rechten und Pflichten. Doch was bedeutet das für mögliche Beiträge zur Rentenversicherung? Denkbar ... mehr

Studie: Ostdeutsche gehen früher in Rente als Westdeutsche

Wann gehen die Deutschen in Rente? Das hat das Ifo-Institut berechnet. Die Zahlen zeigen vor allem eines: enorme Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschen. Ostdeutsche gehen früher in Rente als Westdeutsche. 2017 traten 42 Prozent aller Neurentner im Osten ... mehr

Ifo-Institut: Ostdeutsche gehen früher in Rente

Ostdeutsche gehen nach einer Untersuchung des Dresdner Ifo-Institutes früher in Rente als Westdeutsche. Demnach nutzten im vergangenen Jahr 42 Prozent aller Neurentner im Osten die abschlagsfreie Rente mit 63; in Westdeutschland waren es nur 30 Prozent, wie das Institut ... mehr

Linke: Verschleppte Rentenerhöhung für Ex-Volkspolizisten

Die Linke hat der Landesregierung vorgeworfen, Rentenerhöhungen für frühere DDR-Volkspolizisten zu verzögern. Das Innenministerium spiele auf Zeit, zum Nachteil der teils bereits hochbetagten Antragssteller, sagte Linken-Finanzexperte Swen Knöchel am Donnerstag ... mehr

OLG-Urteil im Streit zwischen VBL und Arbeitgebern

Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat im Streit zwischen der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) und mehreren Arbeitgebern am Mittwoch in einem Urteil zwei Entscheidungen getroffen. Zum einen darf die VBL von den 20 Klägern des Verfahrens ... mehr

Rente: Altersrenten in zehn Jahren um 22 Prozent gestiegen

Die Altersrenten in Deutschland sind in den vergangenen zehn Jahren nach einem Medienbericht um 22 Prozent gestiegen. Noch deutlicher nahm die durchschnittliche Gesamtrente aus der Versicherten- oder Hinterbliebenenrente aller Bezieher der verschiedenen Rentenarten ... mehr

Aktuelle Daten: Altersrenten in zehn Jahren um 22 Prozent gestiegen

Berlin (dpa) - Die Altersrenten in Deutschland sind in den vergangenen zehn Jahren nach einem Medienbericht um 22 Prozent gestiegen. Lagen sie 2007 im Durchschnitt bei 718 Euro im Monat, so erhöhten sie sich bis 2017 auf rund 875 Euro, schreibt die "Rheinische ... mehr

"Über 67 Jahre hinaus": Bundesbank fordert Anhebung des Rentenalters

Rente mit 67? Die Bundesbank hat andere Vorstellungen. Demnach sollen die Deutschen künftig einige Jahre länger arbeiten, da auch die Lebenserwartung steigt. Die Bundesbank hat sich erneut für eine Heraufsetzung des Renteneintrittsalters ausgesprochen. "Die bisher ... mehr

Renten-Tipp: Soziales Engagement erhöht die Rente

Berlin (dpa/tmn) - Wer sich sozial engagieren will, hat viele Möglichkeiten: Zum Beispiel mit einem Freiwilligen Sozialen oder Ökologischen Jahr oder im Bundesfreiwilligendienst. Der Staat honoriert solch ein Engagement und zahlt in dieser ... mehr

Neue Umfrage: Warum Menschen im Rentenalter arbeiten

Viele Senioren gehen weiter arbeiten, um mehr im Portemonnaie zu haben. Allerdings spielt Geld bei arbeitenden Rentnern nicht immer die Hauptrolle. Erwerbstätige im Rentenalter arbeiten überwiegend aus sozialen und persönlichen Gründen. In einer Befragung durch ... mehr

Heil will "Kernversprechen" des Sozialstaats erneuern

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) hat sein geplantes Rentenpaket als wichtigen Baustein für das Zusammengehörigkeitsgefühl im Land beworben. Politiker der Opposition kritisierten, Heils Vorlage reiche nicht weit genug in die Zukunft ... mehr

Debatte im Bundestag: Regierung verspricht weitere Rentenreformen

Berlin (dpa) - Die Bundesbürger sollen auf Jahre hinweg vor nicht auskömmlichen Renten bewahrt werden. Sozialminister Hubertus Heil (SPD) verteidigte dazu im Bundestag sein milliardenschweres Rentenpaket gegen heftige Kritik der Opposition ... mehr

Rentenkonzept: AfD-Vorsitzender Meuthen für steuerfinanzierte Mindestrente

Berlin (dpa) - AfD-Chef Jörg Meuthen plädiert für eine Abschaffung der gesetzlichen Rente, die durch Beiträge von Arbeitgebern und Arbeitnehmern finanziert wird. Stattdessen solle das System auf eine steuerfinanzierte Grundrente umgestellt werden, wie ein Vorschlag ... mehr

In über 150 Ländern: Immer mehr deutsche Rentner leben im Ausland

Immer mehr Rentner mit Altersbezügen aus der gesetzlichen Rentenkasse leben im Ausland. Etwa jede siebte Rente, die ins Ausland geht, wird an Deutsche ausgezahlt. Die Zahl der Senioren, die sich ihre in Deutschland erworbene Rente ins Ausland überweisen lassen ... mehr

Zahl steigt deutlich: 1,5 Millionen Rentnern wird ihr Geld ins Ausland überwiesen

Berlin (dpa) - Die Zahl der Senioren, die sich ihre in Deutschland erworbene Rente ins Ausland schicken lässt, ist einem Medienbericht zufolge seit dem Jahr 2000 von 1,1 auf 1,5 Millionen gestiegen. Dies berichtete die "Saarbrücker Zeitung" unter Berufung auf aktuelle ... mehr

Studie: Ostdeutschland steht ein großer Rückschlag bevor

Wie werden sich die Wirtschaftsleistung und die Lebensverhältnisse der Menschen in Deutschland bis zum Jahr 2045 entwickeln? Je länger der Zeitraum, desto schwieriger ist die Vorhersage. Eine Studie wagt dennoch den Blick in die Zukunft – und sieht ... mehr

Weniger neue Rentner in Rheinland-Pfalz

In Rheinland-Pfalz ist die Zahl der Menschen, die erstmals Rente beziehen, im vergangenen Jahr leicht gesunken. 35 642 Menschen sind 2017 in Rente gegangen, also 0,5 Prozent weniger als Vorjahr, wie die Deutsche Rentenversicherung in Speyer in ihrem ... mehr

Umstrittene Maßnahmen: Russische Duma stimmt Änderungen bei Rentenreform zu

Moskau (dpa) - Im Streit um die Rentenreform in Russland hat das Parlament Nachbesserungen von Präsident Wladimir Putin zugestimmt. Die Zugeständnisse waren eine Konsequenz aus den landesweiten Protesten gegen die geplante Anhebung des Renteneintrittsalters. "Wir haben ... mehr

Kürzung vermeiden: Einkünfte aus Solarstrom gelten als Hinzuverdienst zur Rente

Berlin (dpa/tmn) - Einkünfte aus Solarstromanlagen können als Hinzuverdienst zählen. Das hat dann unter Umständen Auswirkungen auf Erwerbsminderungsrenten oder eine vorgezogene Altersrente. Darauf weist die Deutsche Rentenversicherung Bund in Berlin hin. Das ist immer ... mehr

Pantoffel-Taktik: Wie jungen Menschen Geld anlegen können

Bremen (dpa/tmn) - Kind, denk an deine Rente: Oma, Onkel und Eltern geben diesen Ratschlag gerne. Sie ernten dann oft Augenrollen. An die Altersvorsorge wollen junge Menschen häufig noch nicht denken. Das heißt nicht, dass sie ihr Geld nur auf den Kopf hauen. In einer ... mehr

Rentenaufstockung: Heil will Grundrente schon 2019 einführen

Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) will die Grundrente für Geringverdiener 2019 einführen. Wer lange in die Rentenversicherung eingezahlt habe, solle im Alter mehr bekommen, als wenn er das nicht getan hätte, sagte Heil am Freitag in der Haushaltsdebatte ... mehr

Beratungen im Bundestag: Koalition will Populismus durch Sozialpolitik bekämpfen

Berlin (dpa) - Die große Koalition will Verunsicherung und Rechtspopulismus durch spürbare Sozialpolitik bekämpfen. Politische Scharlatane nutzten verbreitete Ängste aus, sagte Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) bei den Haushaltsberatungen im Bundestag. "Wer das nicht ... mehr

Studie: Rentnern droht Versorgungslücke

Berlin (dpa) - Künftige Rentner müssen sich auf sinkenden Lebensstandard im Ruhestand einstellen. Mehr als der Hälfte der 55- bis 64-jährigen Erwerbstätigen können mit ihren derzeitigen Rentenanwartschaften ihren aktuellen Konsum nicht vollständig decken ... mehr

Die Rente reicht nicht: Millionen Deutschen droht eine Versorgungslücke

Viele Arbeitnehmer werden nach Jahren der Arbeit ihren Lebensstandard nicht halten können, warnen Experten. Forscher schlagen konkrete Maßnahmen vor. Millionen Deutschen drohen einer Studie zufolge im Ruhestand erhebliche Einschränkungen. 58 Prozent der heute ... mehr

Arbeitsminister Heil erwägt Einbeziehung der Beamten in die Rente

Die SPD wollte die gesetzliche Krankenversicherung für Beamte öffnen – doch die Bürgerversicherung scheiterte an der Union. Nun prescht der Arbeitsminister mit dem nächsten Vorschlag vor. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) erwägt eine Einbeziehung der Beamten ... mehr

Umstellung prüfen: Rentner können durch Pflege ihre Rente erhöhen

Mainz (dpa/tmn) - Rentner können durch die Pflege von Angehörigen unter Umständen ihre Rentenbezüge erhöhen. Darauf weist die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz hin. Wer einen Menschen mit Pflegegrad 2 oder höher mindestens zehn Stunden pro Woche - verteilt ... mehr

Rentenpläne: Scholz schließt Steuererhöhung für die Rente aus

Schon jetzt muss die Bundesregierung die Rente mit Zuschüssen sichern. Diese werden in Zukunft weiter steigen – aber ohne zusätzliche Belastung für die Steuerzahler, verspricht der Vizekanzler. Bundesfinanzminister Olaf Scholz ... mehr

Mehr als 13 Milliarden: Einkommenssteuer der Rentner verdoppelt sich bis 2022

Die Einkommensteuerzahlungen von Rentnern und Pensionären verdoppeln sich nach Berechnungen der Bundesregierung bis 2022 auf mehr als 13 Milliarden Euro. Das hat zwei Gründe. Das Aufkommen der veranlagten Einkommensteuer aus Alterseinkünften soll in vier Jahren ... mehr

Studie: Deutschen haben am meisten Angst vor Donald Trump und Flüchtlingen

Die Politik bestimmt laut einer neuen Studie die Ängste der Bundesbürger. Erst auf den hinteren Plätzen geht es den Menschen um Privates. Die Politik bereitet den Deutschen derzeit die größten und meisten Ängste. In der am Donnerstag zum 27. Mal vorgestellten ... mehr

Pensionskassen – Wer Geld von der Kankenkasse zurückfordern kann

Ein Urteil mit Folgen für Zehntausende Rentner: Wer Beiträge zu einer betrieblichen Pensionskasse selbst geleistet hat, muss darauf laut BGH keine Krankenversicherungsbeiträge leisten. Das sollten Betroffene wissen. Wer eine Rente von einer Pensionskasse bezieht ... mehr

Daten prüfen: Berufsstarter erhalten Sozialversicherungsausweis

Berlin (dpa/tmn) - Viele Jugendliche starten in diesen Wochen in ihr Berufsleben und erhalten mit der Aufnahme ihrer ersten Beschäftigung einen Sozialversicherungsausweis. Aus diesem geht der zuständige Rentenversicherungsträger hervor. Das Dokument ... mehr

Bis zu 19,3 Prozent - Rentenversicherung: Beitrag muss spätestens 2023 steigen

Berlin (dpa) - Nach der Einigung der Koalition auf das Rentenpaket geht die Deutsche Rentenversicherung davon aus, dass der Beitragssatz spätestens im Jahr 2023 angehoben werden muss. "Dann rechnen wir damit, dass eine Anhebung von derzeit 18,6 auf bis zu 19,3 Prozent ... mehr

Rentenversicherung: Beitrag muss spätestens 2023 steigen

Nach der Einigung der Koalition auf ein Rentenpaket geht die Deutsche Rentenversicherung davon aus, dass der Beitragssatz spätestens im Jahr 2023 angehoben werden muss. Rentenpräsidentin Gundula Roßbach rechnet damit, dass der Beitragssatz zur gesetzlichen ... mehr

Hochschulverband fordert bessere Renten für Professoren

Angesichts der Sonderrenten für Staatsbedienstete der DDR fordert der Deutsche Hochschulverband Sonderrenten für die sogenannten Übergangs-Professoren. Das seien Wissenschaftler, die wegen einer systemkritischen Haltung zur DDR erst in der Wendezeit berufen wurden ... mehr
 
1 2 3 4 5 6 8 10


shopping-portal