• Home
  • Themen
  • Viktor Orban


Viktor Orban

Viktor Orban

EU-Partner erhöhen Druck auf Ungarn

Die Sondervollmachten für Viktor Orban in der Corona-Krise lassen alle Alarmglocken schrillen. Die Hälfte der EU-Länder startet einen...

Der rechtsnationale Ministerpräsident Viktor Orban hatte sich am Montag vom Parlament in Budapest mit umfassenden Sondervollmachten ausstatten lassen.

Watte statt Werte: Während der ganze Kontinent gegen das Virus kämpft, versagt Europas Chefin bei der Verteidigung der Demokratie. Das ist alarmierend.

Watte statt Werte: Ursula von der Leyen findet keinen klaren Kurs zur Verteidigung europäischer Prinzipien.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Regierungschef Orban nutzt die Corona-Krise, um Ungarn in eine Autokratie umzubauen. Die EU-Kommissionspräsidentin äußert sich zunächst nicht daz, doch die Rufe nach Gegenmaßnahmen mehren sich. 

Viktor Orban: Er baut Ungarn zu einer Autokratie um.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban kann künftig per Dekret regieren. Das Parlament gab ihm wegen der Corona-Krise die nötigen...

Weg in die Autokratie? Viktor Orban hat sich vom Parlament mit umfassenden Sondervollmachten ausstatten lassen.

Das ungarische Parlament hat im Zuge der Corona-Krise wie erwartet die umstrittenen Notstandsgesetze verabschiedet. Sie setzen den Rechtsstaat auf unbegrenzte Zeit aus.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban: Am 30. März verabschiedete das Parlament mit einer Zweidrittelmehrheit ein Gesetzespaket mit weitreichenden Befugnissen für die Regierung.
Von Madeleine Janssen

Viktor Orbán baut mit neuen Gesetzen in Ungarn seine Macht aus. Trotz der Ausbreitung des Coronavirus: Dazu hätte es nicht kommen dürfen.

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger: Die zweimalige FDP-Bundesjustizministerin kritisiert in ihrem Gastbeitrag für t-online.de den ungarischen Staatschef Viktor Orbán.
Von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, FDP

Wenn 27 Staaten am Tisch sitzen, gehen die Interessen oft auseinander. Aber für ihren Haushalt braucht die Europäische Union Einstimmigkeit...

"Wir werden also auf das Thema zurĂĽckkommen mĂĽssen".

Ungarns Premier hat erneut den US-Milliardär George Soros angegriffen. Dessen "Netzwerk" beeinflusse die Justiz im Land. Mit einer zweifelhaften Volksbefragung will Orban jetzt Druck auf liberale Organisationen machen. 

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban: Der rechtspopulistische Politiker liegt seit Langem mit der EU im Clinch, weil er die Justiz im Land nach seinen Wünschen formt.

Der nationalistische Kurs von Viktor Orban zeigt sich auch in der Asylpolitik Ungarns: In den letzten Jahren haben die Behören immer weniger Menschen Schutz im Land gewährt – nur noch 60 Anträge wurden bewilligt.

Ungarische Soldaten patrouillieren an einem Grenzzaun: Die Regierung macht es FlĂĽchtlingen immer schwerer ĂĽberhaupt nur in das Land hereinzukommen.

Die Europäische Volkspartei - zu der auch CDU und CSU gehören - plagt sich seit Jahren mit dem Ungarn Viktor Orban. Suspendiert ist dessen...

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban hat einen Rechtsschwenk der EVP zur Bedingung für seine weitere Mitgliedschaft gemacht.

Immer wieder gibt es Streit mit den Ungarn in der Europäischen Volkspartei: Viktor Orbans Fidesz-Partei wir immer autoritärer. Jetzt droht der Rauswurf – doch der ungarische Präsident geht in die Offensive.

Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban: Der Politiker fordert eine klare Anti-Migrations-Politik und das Bekenntnis zu einem traditionellen Familienmodell.

Eine Dekade geht zu Ende. Sie war geprägt von Konflikten, Terrorismus und Naturkatastrophen. Vor allem aber von der Klimakrise und einem politischen Phänomen, das fast vergessen schien.

US-Präsident Donald Trump mit Ungarns Staatschef Viktor Orban: Sie versuchen mit einfachen Antworten auf komplexe Fragen Politik zu machen.
Von Madeleine Janssen

Von Chile über Irak bis Hongkong gehen die Menschen auf die Straßen. Mittlerweile nimmt der Westen Notiz. Einfluss auf das Weltverständnis haben die Massenproteste hierzulande nicht.

Ein Demonstrant gestikuliert vor einem Feuer in Santiago de Chile: In vielen Staaten protestieren Tausende. Was bedeutet das?
Von Jonas Schaible

Was denken Sie über den "Soros-Plan"? Das wollte Ungarn vor zwei Jahren in einer landesweiten Umfrage ermitteln. Das Problem: Einen "Soros-Plan" gab es nie. Deswegen muss die Regierung nun eine Entschädigung zahlen.

Viktor Orban: Die Regierung des rechtsnationalen Premierministers muss nun eine Entschuldigung auf ihrer Website veröffentlichen. (Archivbild)

In Rumänien ist Staatschef Klaus Iohannis bei der Wahl auf Platz eins gekommen, schnitt aber schlechter ab, als Umfragen dies vorausgesagt hatten. Nun stellt er sich der Sozialdemokratin Dancila in einer Stichwahl.

Klaus Iohannis: Er ist mit großem Abstand Favorit bei der Präsidentenwahl in Rumänien.

Deutschland und Ungarn beteuern, sie arbeiteten eng zusammen. Doch das Verhältnis hat sich deutlich abgekühlt. Das zeigt sich auch beim ersten Besuch des Außenministers. 

Heiko Maas im Gespräch mit Journalisten: "Ich will weiterhin den Dialog suchen."
Von Madeleine Janssen

Sie verhandelten in der Nacht stundenlang – und konnten sich doch nicht einigen. Die EU-Staaten haben sich in der Debatte um den Beitritt zweier neuer Staaten verhakt. Besonders Macron wird kritisiert.  

Angela Merkel spricht auf dem EU-Gipfel mit dem ungarischen Regierungschef Viktor Orban: Die EU-Staats- und Regierungschefs haben sich ĂĽber die Frage der Beitrittsverhandlungen verkracht.

Den Wahlkampf beherrschten Sex-EnthĂĽllungen, harte Bandagen und schmutzige Tricks. FĂĽr Budapest prognostizierten die Meinungsforscher ein knappes Ergebnis. Doch am Ende es deutlicher aus als erwartet.

BĂĽrgermeisterwahl in Budapest: Die Wahl gewann Gergely Karacsony, der gemeinsame Kandidat der Opposition, mit 50,6 Prozent der Stimmen.

Nach dem Rückgang der deutschen Rüstungsexporte im vorigen Jahr nähern sich die Ausfuhrgenehmigungen wieder einem Rekordwert. Unter den Empfängern sind auch am Jemen-Krieg beteiligte Länder.

Exportschlager der deutschen Waffenindustrie: Ein Panzer vom Typ Leopard 2 A5. (Symbolfoto)

Wegen einer Beteiligung an einer Anwaltskanzlei stoppt das Europäische Parlament die Anhörung von Laszlo Trocsanyi. Der Ungar will EU-Kommissar für Nachbarschafts- und Erweiterungspolitik werden. 

Der frĂĽhere Justizminister Ungarns Laszlo Trocsanyi: Seit Juli sitzt der Politiker im Europaparlament.

Zum Dissidenten im Kommunismus wurde er, weil er sich sein freies Urteil nicht verbieten lassen wollte. Auch nach der Wende erhob er seine Stimme, wenn er Demokratie und Menschenrechte gefährdet sah.

Der Schriftsteller György Konrad im Jahr 1999: Er starb nun im alter von 86 Jahren.

Das Verhältnis zwischen Deutschland und Ungarn ist schwierig. Nun hat Merkel das Land für einen Festakt besucht, um an die Flucht von DDR-Bürgern zu erinnern. Doch sie appellierte auch indirekt an Orban.

Angela Merkel hält eine Rede in der Evangelischen Kirche von Sopron: Die Bundeskanzlerin nahm an Feierlichkeiten zur ungarischen Grenzöffnung vor 30 Jahren teil.

In Rumänien schwärmt Viktor Orban von seinen politischen Ideen und teilt gegen die EU aus. Nur für Ursula von der Leyen hat der ungarische Ministerpräsident etwas Lob übrig – das fällt allerdings eigentümlich aus.

Viktor Orban: Der ungarische Ministerpräsident sprach auf der Sommerakademie im rumänischen Baile Tusnad, wo viele ethnische Ungarn leben.

Nach drei Jahren Flaute bei deutschen Rüstungsexporten zeigt die Kurve jetzt wieder steil nach oben. Der beste Kunde ist ein Land, das nicht gerade zu den engsten Partnern Deutschlands in der EU gehört.

Die Entwicklung des Eurofighters war ein Gemeinschaftsprojekt von vier europäischen Staaten.

Kapitänin Rackete hat Europa an ein ungelöstes Problem erinnert: Die Flucht und das Sterben im Mittelmeer. Für eine Lösung müsste sich die Kanzlerin von einer Überzeugung verabschieden.

Migranten im August 2016 vor Libyen: Wie könnte eine Lösung im Mittelmeer aussehen?
  • Johannes Bebermeier
Eine Analyse von Johannes Bebermeier

CSU-Spitzenkandidat Manfred Weber wird nach dem Widerstand unter anderem aus Ungarn nicht neuer Chef der EU-Kommission. Nun wird er deutlich – auch gegenüber Frankreichs Präsident Macron.

Manfred Weber (CSU, M.) teilt aus: Er wirft Macron (r.) vor, mit Orban (l.) paktiert zu haben.

Noch vor wenigen Wochen pöbelte der ungarische Premier Orban gegen die EVP – und liebäugelte damit, das Bündnis mit seiner Partei zu verlassen. Doch nach der Europawahl sieht die Lage ganz anders aus.

Viktor Orban in Brüssel: Seit März ist die Fidesz-Mitgliedschaft in der EVP ausgesetzt, weil der ungarische Premier immer wieder die EU attackierte.

Europa hat gewählt – aber was bedeutet das alles? Ist Europa nach rechts gerückt? Ist ganz Europa grün? Und wer hat jetzt eine Mehrheit im Parlament? 

Matteo Salvini, Marine Le Pen, Jörg Meuthen und Geert Wilders. Vor einer Woche kamen Europas Rechte zusammen. Nun haben sie bei der EU-Wahl zulegen können.
Eine Analyse von Jonas Schaible

Schadet der Strache-Skandal der AfD? Warum wurde das Video erst jetzt veröffentlicht? Eine Spurensuche bei "Anne Will" I Von Nico Damm

Talkrunde bei "Anne Will": Wie wirkt sich der Skandal in Ă–sterreich auf die kommende Europawahl aus?
Eine TV-Kritik von Nico Damm

Rechtspopulisten und Nationalisten aus ganz Europa proben dieses Wochenende in Mailand den Schulterschluss. Wie stark sind die Europafeinde wirklich?

Salvini, Le Pen und Meuthen: Am Samstag treffen sich die EU-feindlichen Parteien in Italien.

Während Viktor Orban in der EU massiv unter Kritik steht, spricht Donald Trump Lob für Ungarns Ministerpräsidenten aus. Seine Einwanderungspolitik bezeichnet Trump als "hervorragenden Job".

Donald Trump und Viktor Orban stellen sich zu einem Fototermin beim Nato-Gipfel auf.

Er will mehr Europa. Und effektiven Klimaschutz – notfalls im nationalen Alleingang: Das macht Armin Laschet im Interview klar. Damit geht er über CDU-Forderungen hinaus.

Armin Laschet: Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident fordert: mehr Europa.
  • Johannes Bebermeier
  • Florian Harms
Interview von Johannes Bebermeier, Florian Harms

Viktor Orban bleibt ein Problem für die Europäische Volkspartei. Ungarns Ministerpräsidenten hat Spitzenkandidat Weber die Unterstützung bei der Europawahl entzogen. Politiker aus der Union fordern nun Konsequenzen.

Viktor Orban streitet kurz vor der Europawahl mit Vertretern der EVP.

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website