• Home
  • Themen
  • Wladimir Putin


Wladimir Putin

Wladimir Putin

Empörung über Altkanzler: Schröder zunehmend isoliert

Unverständnis und Empörung über den früheren Kanzler: Geschäftspartner wenden sich ab - die SPD fordert von Gerhard Schröder die Kappung...

Altkanzler Gerhard Schröder.

Die Angst geht um im europäischen Fußball. Die Auswirkungen des Krieges in der Ukraine sind deutlich spürbar. Besonders zwei Klubs sind durch ihre russischen Besitzer in den Fokus geraten: Monaco und Chelsea.

Timo Werner: Der deutsche Nationalspieler und Chelsea zittern vor Kohle-Knappheit.
Von Andreas Becker

Aus dem Gefängnis meldet sich der Kreml-Kritiker Alexej Nawalny zu Wort. Er findet klare Worte für Wladimir Putin – und für die russische Zivilbevölkerung. Diese ruft er zu Protesten auf. 

Alexej Nawalny (Archivbild): Der berühmte Kreml-Kritiker sitzt seit über einem Jahr in Russland in Haft.

Erst zeigte der Dax auf die kriegerische Invasion Russlands in die Ukraine kaum eine Reaktion. Doch nun stützt den deutschen Leitindex nur noch wenig: Angst und steigende Ölpreise belasten die Börsen zunehmend.

Trader an der Börse (Symbolbild): Der Optimismus an der Börse ist vielen Anlegern angesichts des andauernden Krieges in der Ukraine entgangen.

Hunderttausende Ukrainer fliehen vor Putins Krieg ins Ausland. Auch nach Deutschland. Experten warnen vor einer Fluchtbewegung "historischen Ausmaßes". Doch es gibt einen großen Unterschied zu 2015. 

Eine Gruppe Geflüchteter unterschiedlicher Nationalitäten kommt aus der Ukraine über die polnische Grenze. Viele Länder in Europa, darunter auch Deutschland, bereiten sich auf einen Strom Geflüchteter vor.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Es sollte eine Rede zur Lage seiner Nation sein. Doch Joe Biden sprach viel über die dramatische Situation in der Ukraine – und sendete ein subtiles Signal an den Herrscher im Kreml. 

US-Präsident Biden sandte während seiner Rede zur Lage der Nation auch ein starkes Signal in Richtung Ukraine.
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington

Die Türkei hat den Bosporus und die Dardanellen für Kriegsschiffe gesperrt, darum hatte die Ukraine gebeten. Doch seine guten Beziehungen nach Moskau riskiert der türkische Präsident Erdoğan damit offenbar nicht.

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beim Besuch des russischen Präsidenten Wladimir Putin in Ankara im September 2021.

Wegen seiner Freundschaft zu Putin hat die Stadt München den Dirigenten der Philharmoniker entlassen. Er wollte sich nicht von dem Angriffskrieg des russischen Präsidenten gegen die Ukraine distanzieren.

Der russische Präsident Wladimir Putin (l) zeichnet den damaligen künstlerischen Leiter des Mariinsky-Theaters, Waleri Gergijew, mit dem Orden aus (Archivbild): Der Dirigent wollte sich nicht von Putins Krieg distanzieren.

Der amerikanische Präsident geht auf Konfrontationskurs zu Wladimir Putin. Der habe sich bei seinem Ukraine-Einmarsch verrechnet. Zudem machte Joe Biden eine folgenschwere Ankündigung.

Joe Biden bei seiner Rede zur Lage der Nation: Der Ukraine-Krieg stand dabei ganz oben.

Streumunition, Vakuumbomben, schwere Luftangriffe. Die russische Kriegsführung wird offenbar immer grausamer. Um den ukrainischen Widerstand zu brechen, soll Putins Militär nun auch verbotene Waffen einsetzen.

Abschuss eines TOS-1A "Solntsepyok" Flammenwerfer bei einer russischen Militärübung im Jahr 2019.
Von Christoph Cöln

Die Kämpfe in der Ukraine werden heftiger. Die russische Armee verstärkt den Beschuss großer Städte – und nimmt dabei immer weniger Rücksicht auf Zivilisten. Ein Überblick über den sechsten Kriegstag.

Butscha: Ein Mann betrachtet die ausgebrannten Überreste russischer Militärfahrzeuge.

Nicht nur in der Ukraine, überall auf der Welt kennen Menschen inzwischen seinen Namen: Wolodymyr Selenskyj. Der Präsident hat eine wundersame Wandlung vollzogen.

Wolodymyr Selenskyj und mehrere seiner Minister: Der ukrainische Präsident bleibt in der größten Krise seines Landes seit dem Zweiten Weltkrieg standhaft.
  • Steven Sowa
Von Steven Sowa

Damit Putin den Krieg gegen die Ukraine beendet, müsse man auf ihn zugehen, davon ist die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht überzeugt. Für ihre Vorschläge hagelt es Kritik – auch aus der eigenen Partei.

Sahra Wagenknecht: "Ein Ende des Blutvergießens kann nur erreicht werden, indem man der russischen Führung ein Angebot macht."

Wladimir Putin hat erneut seine Bedingungen für eine Beendigung des russischen Kriegs gegen die Ukraine genannt. Die Forderungen bleiben für...

Der russische Präsident Wladimir Putin.

Unzufriedenheit mit dem Kriegsverlauf könnten den russischen Machthaber Putin zunehmend frustrieren. Das könnte zu noch mehr Gewalt führen, warnen US-Geheimdienste.

Wladimir Putin: US-Geheimdiensten zufolge ist der russische Präsident zunehmend frustriert.

Eine Flucht aus der Ukraine kommt für Vitali Klitschko nicht in Frage. Eher würde der frühere Box-Weltmeister und Bürgermeister von Kiew selbst zur Waffe greifen und sein Land verteidigen.

Vitali Klitschko: Der frühere Box-Weltmeister ist bereit, an der Waffe um seine Heimatstadt Kiew zu kämpfen.
Von Florian Vonholdt

Seit nun mehr als fünf Tagen greift Russland die Ukraine an. Die Hauptstadt ist bisher nicht gefallen. Ändert sich das jetzt, da ein riesiger Militärkonvoi anrollt? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Ukrainische Soldaten beziehen Stellung in Kiew: Experten befürchten blutige Kämpfe um die Macht in der Hauptstadt.
  • Johannes Bebermeier
Von J. Bebermeier, M. Hollstein, D. Mützel

Er kritisierte Deutschland immer wieder hart. Nun ist der ukrainische Botschafter in Berlin erleichtert über die Unterstützung im Krieg gegen Russland – und hat zwei große Anliegen.

Andrij Melnyk im Bundestag: "Die Ukrainer kämpfen und niemand sollte sie unterschätzen."
Von Sven Böll und Fabian Reinbold

Er verurteilte die Invasion Russlands in die Ukraine nur halbherzig, zudem hat er ein freundschaftliches Verhältnis zu Putin: Nun stellt sich der ungarische Ministerpräsident gegen Waffenlieferungen des Westens.

Viktor Orbán: Der ungarische Ministerpräsident pflegt eine freundschaftliche Beziehung zu Wladimir Putin.

Wegen Putins Angriff und dem anhaltenden Krieg in der Ukraine fordert die Berliner CDU die Städtepartnerschaft mit Moskau vorerst zu beenden – als klares Zeichen gegen den russischen Präsidenten.

Kai Wegner (CDU) spricht im Bundestag in Berlin (Archivbild): Der Politiker fordert ein deutliches Zeichen gegen Wladimir Putin.

Täglich gibt es im Sport aktuell neue Sanktionen, mit denen Russland bestraft wird. Nun trifft es auch den Präsidenten selbst. Wladimir Putin verliert seinen schwarzen Taekwondo-Gürtel.

Gürtel weg: Der Taekwondo-Weltverband hat Putin den schwarzen Ehren-Gürtel entzogen.

Bislang beschränkt sich der russische Angriff auf die Ukraine, aber Kremlchef Putin droht auch anderen Ländern. Welche Folgen hätte eine Eskalation des Konflikts für Deutschland? Antworten auf die wichtigsten Fragen. 

Russische Panzer: Der Kreml hat einen breit angelegten Angriff auf Ziele in der ganzen Ukraine begonnen.

Verwandte Themen


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website