Sie sind hier: Home > Unterhaltung >

Mit 90 Jahren: Ennio Morricone mag keine Filmmusik mehr schreiben

Mit 90 Jahren  

Ennio Morricone mag keine Filmmusik mehr schreiben

15.10.2019, 17:45 Uhr | dpa

Mit 90 Jahren: Ennio Morricone mag keine Filmmusik mehr schreiben. Ennio Morricone auf seiner "The Farewell Tour" 2019 in Berlin.

Ennio Morricone auf seiner "The Farewell Tour" 2019 in Berlin. Foto: Christoph Soeder/dpa. (Quelle: dpa)

Rom (dpa) - Der italienische Komponist Ennio Morricone (90) will im hoher Alter kürzer treten und kaum noch komponieren. "Ich habe gerade erst fünf Filme abgelehnt, drei italienische und zwei amerikanische, ich will keine Soundtracks mehr komponieren", sagte der mit Spaghetti-Western wie "Spiel mir das Lied vom Tod" berühmt gewordene Oscarpreisträger in einem Interview der römischen Tageszeitung "Il Messaggero".

Eine Ausnahme mache er nur für seinen Landsmann Giuseppe Tornatore (63). Er dirigiere lieber Konzerte. Zugleich beklagte Morricone einen Niedergang der Filmmusik. "Früher gab man Geld aus, jetzt neigt man dazu, mit Synthesizern und Dilettanten bei der Musik zu sparen", sagte er.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal