Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Stars >

Goldene Kamera: Fashion-Flops auf dem roten Teppich

Goldene Kamera  

Die Fashion-Flops auf dem roten Teppich

28.02.2015, 15:29 Uhr | dpa, t-online.de

Goldene Kamera: Fashion-Flops auf dem roten Teppich. Inka Bause, Katarina Witt und Jeanette Biedermann konnten mit ihren Outfits nicht überzeugen. (Quelle: dpa)

Inka Bause, Katarina Witt und Jeanette Biedermann konnten mit ihren Outfits nicht überzeugen. (Quelle: dpa)

Eine Preisverleihung ist ein wunderbarer Anlass für Promi-Damen, um sich in Schale zu werfen. Doch bei der Verleihung der Goldenen Kamera in Hamburg zeigte sich, dass nicht jeder VIP-Lady der Griff in den Kleiderschrank geglückt war. So konnten weder Schauspielerin Jeanette Biedermann noch "Bauer sucht Frau"-Moderatorin Inka Bause mit ihren Outfits überzeugen. Auch die Kleiderwahl von Ex-Eiskunstläuferin Katarina Witt war etwas unglücklich.

Die 49-Jährige hatte sich für eine etwas unförmig geratene dunkelgrüne Robe entschieden. Der Figur der Ex-Profisportlerin schmeichelte das Outfits leider nicht. Auch Bause lag mit ihrer Kleiderwahl daneben. Das fuchsiafarbene Wickelkleid mit einem schwarzen Träger war ebenfalls zu formlos und wirkte etwas zu unelegant für den roten Teppich.

Altbacken statt sexy

Ex-GZSZ-Star Biedermann hingegen trug ein graues Kleid mit transparentem Spitzentop und darunter einen hautfarbenen BH. Sexappeal versprühte das Outfit aber nicht, sondern erschien schlicht zu altbacken. Noch mehr Fashion-Flops zeigen wir Ihnen in unserer Foto-Show.

Pooth bauchfrei und mit neuer Frisur

Unterdessen zeigten Promi-Damen wie Verona Pooth, Iris Berben und Birgit Schrowange, wie man es besser macht, und überzeugten in ihren Abendroben mit Stil und Sexappeal. Ein Hingucker war vor allem Verona Pooth: Die 46-Jährige überraschte mit einem bauchfreien Kleid und einer neuen Frisur. Beides stand ihr perfekt und ließ sie alles andere als alt aussehen.

Zahlreiche Hollywood-Stars anwesend

Bei der Gala, die von Thomas Gottschalk moderiert wurde, waren zahlreiche Hollywood-Stars wie Arnold Schwarzenegger, Susan Sarandon und Kevin Spacey zugegen. Auch der ehemalige Fußball-Manager Rudi Assauer, der seit seiner Alzheimer Diagnose nur noch selten öffentlich auftritt, ließ sich das Ereignis nicht entgehen.

Abräumer des Abends war mit zwei Auszeichnungen die "Tatort"-Folge "Im Schmerz geboren": Das Team rund um Ulrich Tukur (57) gewann den Preis als bester Fernsehfilm. Darsteller Ulrich Matthes, der im Krimi Tukurs Gegenspieler mimte, bekam die Goldene Kamera als bester deutscher Schauspieler. Das ZDF strahlt die Gala am Samstag (28. Februar, 20.15 Uhr) aus.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entspannen im großen Stil mit stylischen Ledersofas
Topseller bei XXXLutz
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal