• Home
  • Unterhaltung
  • Promis und die Corona-Krise
  • Nena versammelt sich mit Corona-Leugnern – Video zeigt Empfang


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoHier drohen nach der Hitze heftige UnwetterSymbolbild für einen TextJohnson irritiert mit ÄußerungenSymbolbild für einen TextSteuerfreie Einmalzahlung geplant?Symbolbild für einen TextVerletzte und Räumung: Abifeier eskaliertSymbolbild für einen TextZwei Tote auf Rheinbrücke bei MainzSymbolbild für einen TextSenioren bekommen günstigere KrediteSymbolbild für ein VideoFlugzeug geht in der Luft der Sprit aus Symbolbild für einen TextAffenpocken: WHO tief besorgtSymbolbild für einen TextHunderte bei Clan-Schlägerei in Essen dabeiSymbolbild für einen TextJunge stirbt nach Badeunfall in der ElbeSymbolbild für einen Watson TeaserBushidos Frau packt über Liebesleben ausSymbolbild für einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Nena feiert mit Corona-Leugnern – Video zeigt Empfang

Von t-online, sow

Aktualisiert am 16.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Nena: Die Sängerin umgibt sich mit der Querdenker-Szene.
Nena: Die Sängerin umgibt sich mit der "Querdenker"-Szene. (Quelle: IMAGO / Karina Hessland)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kritik an Nena: Die Sängerin hat sich bei einer Veranstaltung blicken lassen, die von Corona-Leugnern und "Reichsbürgern" organisiert und besucht wurde. Videos davon kursieren in den sozialen Medien, die Empörung ist groß.

Xavier Naidoo, Michael Wendler – und jetzt Nena: Reiht sich die Sängerin mit ihrer jüngsten Aktion endgültig in die Reihe von Promis ein, die Verschwörungen mehr Glauben schenken als seriösen Informationen? Schon mit ihren Aussagen auf einem Konzert in Berlin Ende Juli hatte sie für Schlagzeilen gesorgt, weil sie die Hygienemaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie kritisierte. Jetzt folgt der nächste Schritt.


Jahrgang 1960: Diese Stars wurden im selben Jahr geboren

Pornostar Sibylle Rauch: 14. Juni 1960
Schauspielerin Julianne Moore: 3. Dezember 1960
+13

Gabriele Susanne Kerner, die als Nena und mit der gleichnamigen Band Karriere machte, feierte am Wochenende in Baden-Württemberg eine Party mit Leuten wie Bodo Schiffmann, einem bekannten Corona-Leugner, Verschwörungsideologen und einer Größe der "Querdenker"-Szene. Videos von der Veranstaltung am Katzenbachsee, der zwischen Heilbronn und Pforzheim liegt, kursieren in den sozialen Medien. Hier sehen Sie, wie die "99 Luftballons"-Interpretin am Ort des Geschehens eintrifft – und von den Organisatoren enthusiastisch in Empfang genommen wird.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Scholz will offenbar steuerfreie Einmalzahlung
Olaf Scholz spricht zur Presse in BrĂĽssel (Archivbild): Einem Bericht zufolge plant er Einmalzahlungen fĂĽr die BĂĽrger als Entlastung.


"QAnon"-Verschwörungskult spielt auch eine Rolle

Wie das Bündnis "Filderstadt Nazifrei" auf Twitter berichtet, kamen bei der Party neben Schiffmann noch weitere Szene-bekannte Verschwörungsverbreiter zusammen. Demnach sei das Festival von Friedemann "Mäckle" Mack organisiert worden, der es mit dem Titel "Q-Sommernachtstraum" überschrieben haben soll. Ein Hinweis darauf, dass auch die Verschwörungsbewegung "QAnon" eine Rolle spielte. Der aus den USA stammende, rechtsextreme Kult verbreitet unter anderem das Narrativ, eine weltweite, ominöse Elite entführe Kinder und trinke deren Blut, um für immer jung bleiben zu können.

Der aus Güglingen in Baden-Württemberg kommende Mack betreibt einen Telegramkanal, auf dem er "Reichsbürger"-Thesen verbreitet und gegen Corona-Impfungen hetzt. "Filderstadt Nazifrei" charakterisiert ihn als "glühenden 'QAnon'-Jünger und radikalen Verschwörungsideologen". Mack ist es, der auf den nun verbreiteten Videos Nena begrüßt und sie ans Mikrofon holt. Die 61-Jährige ruft daraufhin: "Hallo, ihr Süßen! Schön, bei euch zu sein!"

Eine Anfrage von t-online, wie es zu dieser Einladung durch Mack kam und warum sie an dem Treffen bekannter Verschwörungsgläubiger teilnahm, ließ Nena bis jetzt unbeantwortet.

"Nena auf dem richtigen Weg in die neue Welt"

Die Szene vor Ort hingegen feierte die Teilnahme der Sängerin. Gejohle ist auf den Videos zu hören. Mack jubelt ebenfalls und erklärt dem Publikum: "Wir begrüßen die liebe Nena! Sie ist zu uns gekommen, um mit uns zu feiern. Sie kommt nicht zum Singen, sondern zum mit uns Glücklichsein. Die neue Welt genießen, lustig und fröhlich sein." Nena werde auch vor Ort übernachten und habe ein Zelt dabei, erklärt der Organisator.

Gemeinsam wollten dann alle laut Macks Aussage "morgen frĂĽh mit dem Klappstuhl zusammen (...) frĂĽhstĂĽcken". Weiter heiĂźt es von ihm: "Lasst uns dankbar sein, dass uns auch eine Nena auf dem richtigen Weg in die neue Welt mit unterstĂĽtzt. Und das wird megageil, das sag ich euch."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Welche neue Welt der Mann meint, ist unklar. Nach Informationen von "Filderstadt Nazifrei" sei allerdings klar, dass neben der "Querdenker"-Szene auch Leute aus der "Reichsbürger"-Bewegung bei dem Event zugegen waren. Demnach habe Andreas Heiko Müller teilgenommen, der immer wieder mit Hetzvideos auffällig wird und rechtsextreme Botschaften verbreitet. Ob Nena bewusst war, mit wem sie sich dort versammelte?

Auf Twitter kommentieren User den Auftritt der Sängerin kritisch. "Damit sollte die Karriere endgültig beendet sein" ist dort zum Beispiel zu lesen. Und ein anderer erklärt: "Endlich kann sie hemmungslos mitschwurbeln zwischen #Querulanten, #Reichsbürgern, #Schiffmann, #Neonazis und sonstigen Feinden der Demokratie."

Schließlich macht Nena längst nicht das erste Mal Schlagzeilen mit ihren Verbindungen zur Corona-Leugner-Szene. Nachdem sie Ende Juli auf der Bühne im Rahmen eines Konzerts dazu aufrief, die vor Ort geltenden Abstandsregeln zu missachten, strichen mehrere Veranstalter geplante Konzerte mit ihr. Auch zuvor hatte sie bereits deutliche Kritik an den Corona-Regeln geäußert, sich aber davon distanziert, eine "Querdenkerin" zu sein.

Sollte die Sängerin zu der Anfrage von t-online noch Stellung beziehen, werden wir ihre Aussagen hier ergänzen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
FilderstadtHeilbronnMichael WendlerNenaPforzheimQanonQuerdenkerTwitterXavier Naidoo
Musik




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website