• Home
  • Auto
  • Recht & Verkehr
  • Auto-Absatz steuert im Januar tief ins Minus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung rät zu Notstrom-AggregatenSymbolbild für einen TextNeuer Corona-Ausbruch in WuhanSymbolbild für einen TextHanni Hüsch verlässt die ARDLive: 3. Freies F1-Training Symbolbild für einen TextSenioren in Wohnung brutal überfallenSymbolbild für einen TextSchauspieler Joe Turkel ist totSymbolbild für ein VideoDeutsche fliehen vor Feuer an Costa BravaSymbolbild für einen TextAustralierin missbrauchte 14-JährigenSymbolbild für einen TextYouTube-Star stirbt mit 23 JahrenSymbolbild für einen TextAnne Wünsche ist wieder Mutter gewordenSymbolbild für einen TextEinlass-Chaos bei Festival: "Enttäuschend"Symbolbild für einen Watson TeaserZDF-Kollegen trauern um William CohnSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Auto-Absatz steuert tief ins Minus

  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Aktualisiert am 04.02.2021Lesedauer: 2 Min.
Porsche: Selbst mit einem Absatz-Minus zählt die Luxusmarke zu den Gewinnern im Januar 2021.
Porsche: Selbst mit einem Absatz-Minus zählt die Luxusmarke zu den Gewinnern im Januar 2021. (Quelle: Hersteller-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutschlands Automarkt im Januar: Die Gewinner unter den Herstellern haben nicht etwa das größte Plus vorzuweisen – sondern lediglich das geringste Minus. Davon gibt es allerdings nicht viele.

Genau 169.754 Autos wurden im Januar in Deutschland neu zugelassen – fast ein Drittel (31 Prozent) weniger als im Januar des Vorjahres. Experten sehen zwei Gründe für den Absatz-Einbruch:


Monats-Zulassungen: Die Gewinner und Verlierer

Dacia: Die Renault-Tochtermarke ist einer der Zulassungs-Gewinner im Mai 2022.
Polestar: Die Elektromarke schafft im April 2022 den größten Absatz-Sprung in Deutschland.
+27

  • Zum einen sind die Autohäuser wegen Corona weiterhin geschlossen.
  • AuĂźerdem gilt seit dem Jahreswechsel wieder die volle Mehrwertsteuer. Viele Käufer haben sich deshalb noch im Dezember ein neues Auto zum damals verminderten Steuersatz gesichert. Das schlägt sich nun in den neuen Zahlen des Kraftfahrtbundesamts (KBA) nieder.

Die Zahlen zeigen, dass der Abwärtstrend die gesamte Branche erfasst hat – mit lediglich zwei Ausnahmen: Einzig Tesla und Volvo konnten ihren Absatz gegenüber dem Vorjahres-Januar verbessern.

Neuzulassungen 2020: Das waren die Tops & Flops

Dementsprechend steht auch bei allen deutschen Marken eine negative Bilanz in den Büchern. Am stärksten waren die Einbrüche bei Audi (-47,4 Prozent), Mini (-41,5 Porsche) und Ford (-41,1 Prozent), am geringsten bei Porsche mit -3,9 Prozent. Mit diesem kleinen Minus ist die VW-Tochtermarke sogar noch einer der Gewinner des Monats.

Die Gewinner des Monats

Marke Veränderung ggü. Januar 2020
Tesla +23,4 Prozent
Volvo +9,4 Prozent
Porsche -3,9 Prozent

Teilweise deutlich heftiger fielen die Rückgänge bei den Importmarken aus. Jaguar, Honda und Mitsubishi verzeichneten Einbrüche von zwei Dritteln und mehr, um einiges glimpflicher ging der Monat etwa für Fiat (-14,8 Prozent) aus.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Die Verlierer des Monats

Marke Veränderung ggü. Januar 2020
Jaguar -77,9 Prozent
Honda -70,1 Prozent
Mitsubishi -66,7 Prozent

Auch mit Blick auf die einzelnen Segmente gibt es keine Gewinner – zumindest im Pkw-Bereich: Am deutlichsten fiel das Minus bei den Mini-Vans (-63,6 Prozent) und den Großraum-Vans (-55,3) aus. Lediglich der Absatz der Wohnmobile, seit langem ein Boom-Segment, steigerte sich im Januar – wenn auch nur um fünf Prozent.

Eines bleibt aber weiterhin heiß begehrt: das Elektroauto. Im Januar wurden 16.315 Stromer neu zugelassen – mehr als doppelt so viele wie vor einem Jahr (+118 Prozent). Somit hat fast jeder zehnte Neuwagen einen Elektroantrieb.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk
AutomarktDeutschlandPorscheVolvo
Auto-Themen

t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website