Sie sind hier: Home > Digital >

In vielen Sprachen: Apple bringt Kreativ-Bildungsangebot auch nach Deutschland

In vielen Sprachen  

Apple bringt Kreativ-Bildungsangebot auch nach Deutschland

21.01.2019, 13:33 Uhr | dpa

In vielen Sprachen: Apple bringt Kreativ-Bildungsangebot auch nach Deutschland. "Wir sind überzeugt, dass Bildung die Chancengleichheit fördert", sagte Apple-Chef Cook in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung.

"Wir sind überzeugt, dass Bildung die Chancengleichheit fördert", sagte Apple-Chef Cook in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Apple baut sein Bildungsangebot "Jeder kann kreativ sein" in Europa aus. Die Schulungsmaterialien sollen künftig auch auf Deutsch, Französisch, Spanisch und Italienisch erhältlich sein, im Frühjahr dann auch auf Schwedisch und Niederländisch.

Das kündigte Apple in London an. Die kostenlosen Projekthandbücher sollen Schülern dabei helfen, durch Zeichnen, Fotografie, Musik und Videos kreative Ideen zu entwickeln und auszudrücken. Bislang waren die interaktiven Schritt-für-Schritt-Anleitungen nur auf Englisch verfügbar.

"Jeder kann kreativ sein" baut auf dem Apple-Programm "Jeder kann programmieren" auf, das an vielen Schulen auf der ganzen Welt im Unterricht eingesetzt wird.

Die Schüler können dabei lernen, wie etwa eine Landschaft oder ein Gesicht gezeichnet wird und wie sich eigene Musikstücke oder Remixes erstellen lassen.

"Wir sind überzeugt, dass Bildung die Chancengleichheit fördert", sagte Apple-Chef Cook in einem Interview mit der "Bild"-Zeitung. "Die Menschen werden nicht alle mit den gleichen finanziellen Möglichkeiten geboren, aber viele kommen mit einer unglaublichen Gabe zu lernen auf die Welt, durch die sie aufsteigen und großartige Dinge im Leben erreichen können."

Diese Erfahrung habe er auch persönlich gemacht. "Ich wurde in einer sehr ländlichen Gegend in der unteren Mittelklasse geboren. Ich war da sehr glücklich, aber was mich wirklich in die Lage versetzt hat, etwas anderes zu erreichen und heute bei Apple zu arbeiten, war Bildung."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe