Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit >

Online-Angriff auf Bundesregierung: Hacker erbeuten Brexit-Protokoll

...

Online-Angriff auf Bundesregierung  

Hacker erbeuten Brexit-Verhandlungsprotokoll

10.03.2018, 15:10 Uhr | AFP

Online-Angriff auf Bundesregierung: Hacker erbeuten Brexit-Protokoll. Auswärtiges Amt:. Den Angreifern auf das Datennetz des Bundes ist es einem Medienbericht zufolge gelungen, im Auswärtigen Amt eine einstellige Zahl von Dokumenten zu kapern. (Quelle: dpa/Kay Nietfeld)

Auswärtiges Amt:. Den Angreifern auf das Datennetz des Bundes ist es einem Medienbericht zufolge gelungen, im Auswärtigen Amt eine einstellige Zahl von Dokumenten zu kapern. (Quelle: Kay Nietfeld/dpa)

Nach dem Hackerangriff auf das Auswärtige Amt steht offenbar fest, was die Angreifer erbeuten konnten. Auch wer dahinter steckt, ist nach Informationen des "Spiegel" geklärt.

Bei dem Hackerangriff auf das Auswärtige Amt ist nach Informationen des "Spiegel" ein Protokoll zu den Brexit-Verhandlungen kopiert worden. Zu den mindestens sechs kopierten Dokumenten hätten zudem Aufzeichnungen über EU-Gespräche zur Ukraine und zu Weißrussland gezählt, berichtete das Nachrichtenmagazin.

Sicherheitsbehörden machen demnach die Hackergruppe "Turla" und ihre Kampagne "Snake" für den Angriff verantwortlich und sehen eine Verbindung zum russischen Geheimdienst FSB. Ein weiterer Hackerangriff traf dem Bericht zufolge das Bundesverwaltungsamt, wo am Donnerstag das "Passenger Name Record System" (PNR) für die Übermittlung von Fluggastdaten habe abgeschaltet werden müssen.

Angriff auf außenpolitischen "Think Tank" der Bundesregierung

Zudem griffen Hacker die Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) an. Diese berät den Bundestag und die Bundesregierung in außenpolitischen Fragen.

Die Vorgänge bei der Stiftung wurden demnach einem größeren Verfahren zugeordnet, in dem es um Angriffe von "APT28" geht. Die Attacke sei mit einer E-Mail im Dezember 2016 begonnen worden, die vermeintlich im Namen einer damaligen SWP-Buchhalterin an andere Mitarbeiter verschickt wurde. In der E-Mail hieß es, sie schicke "anbei" Informationen über Weihnachtsgeld-Zahlungen. Im Anhang befand sich eine Datei, vermutlich ein Schadprogramm, das das Netz der Stiftung infiltrieren sollte.

Die SWP teilte dem "Spiegel" mit, sie sei nach eigenem Kenntnisstand nicht "erfolgreich gehackt worden". Sie befinde sich aber mit den Sicherheitsbehörden im Austausch.

Russische Hacker konkurrieren miteinander

Laut "Spiegel" haben Experten des russischen IT-Sicherheitsunternehmens Kaspersky herausgefunden, dass russischsprachige Hackergruppen sich einen regelrechten Wettbewerb um ihre Opfer liefern. Das treffe insbesonders auf die Gruppierungen "Turla" und "APT28" zu. Letztere ist auch unter dem Namen "Fancy Bear" (Schicker Bär) bekannt.

Den Wettbewerb um gemeinsame Ziele konnte Kaspersky demnach bei Regierungsrechnern und Militäreinrichtungen in Asien nachweisen. "Fancy Bear" soll auch hinter dem Bundestags-Hack 2015 stecken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
HUAWEI P20 Pro für 1,- €* im Tarif MagentaMobil XL
zum Angebot von der Telekom
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Internet & Sicherheit > Sicherheit

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018