Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeGesundheit

Simpler Schleck-Test entlarvt Mundgeruch


Simpler Schleck-Test entlarvt Mundgeruch

hut

18.10.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Mundgeruch ist tückisch, denn oft merkt man selbst nichts davon.
Mundgeruch ist tückisch, denn oft merkt man selbst nichts davon. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextBaerbock witzelt über Leoparden-KostümSymbolbild für einen Text18-Jährige knackt Millionen-JackpotSymbolbild für einen TextDrei weitere Bayern-Stars fallen aus
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Er ist unangenehm und nach wie vor ein Tabuthema: der Mundgeruch. Kaum jemand redet darüber oder spricht andere auf ihr Geruchsproblem an. Das macht es Betroffenen jedoch schwer, etwas dagegen zu tun. Denn den eigenen Atem riecht man nicht. Ein einfacher Schleck-Test offenbart aber, ob Sie an Mundgeruch leiden.

Schleck-Test gibt wichtige Hinweise

Auslöser für den Mundgeruch sind meist Bakterien im Mund, die Speichel und Essensreste zersetzen. Dadurch können Schwefelgase entstehen, die für den unangenehmen Geruch sorgen. Bestimmte Geräte wie der sogenannte Halimeter können die Schwefelmenge im Atem messen und so genau bestimmen, ob Sie an Mundgeruch leiden. Aber auch einige Selbsttests geben Hinweise auf das Leiden. Professor Benjamin Ehmke, Direktor der Poliklinik für Paradontologie in Münster, rät in der Apotheken Umschau zu einem einfachen Schleck-Test: "Wenn Sie mit der Zunge über das Handgelenk streifen und den Speichel trocknen lassen, können Sie die Schwefelverbindungen riechen."

Stäbchen-Riechtest als Alternative

Auch ein Stäbchen-Riechtest kann einen ersten Anhaltspunkt geben, ob Sie an schlechtem Atem leiden. Dabei entfernen Sie mit einem Wattestäbchen aus dem hinteren Teil der Zunge etwas Belag, warten 30 Sekunden und riechen anschließend an dem Stäbchen. Alternativ können Sie auch in einen kleine, leere Plastiktüte ausatmen. Halten Sie die Tüte geschlossen und lassen Sie die Luft dann langsam vor Ihrer Nase entweichen. Häufig erschwert die Gewöhnung an den eigenen Atem jedoch, dass man den Geruch als unangenehm empfindet. Um sicherzugehen, ob Sie an Mundgeruch leiden, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, der auch die Ursache für den Geruch klären kann.

Zahnseide vertreibt den Mundgeruch

Da in 85 Prozent der Fälle Bakterien schuld am Mundgeruch sind, lässt sich dieser in der Regel durch eine bessere Zahnpflege beseitigen. Dazu gehört auch das Benutzen von Zahnseide, denn Essensreste und Bakterien setzen sich vor allem in den Zahnzwischenräumen fest. Auch auf der Zunge setzen sich Bakterien ab. Spezielle Zungenreiniger können daher nützlich sein.

Zudem können bestimmte Lebensmittel wie Wein, Kaffee und Knoblauch schlechten Atem auslösen. Um diesem vorzubeugen, sollten Sie solche Lebensmittel möglichst meiden. Helfen Zähneputzen und Knoblauch-Verzicht nicht und das Problem besteht dauerhaft, sollten Sie einen Arzt um Rat fragen. Denn auch ernste Krankheiten wie Magenkrebs, Nierenleiden und Diabetes können sich durch schlechten Atem äußern.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Was Sie über Wadenkrämpfe wissen sollten
Von Lydia Klöckner
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow
Von Lynn Zimmermann
Münster
Ernährung







t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website