Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeGesundheitKrankheiten & Symptome

Diese Hausmittel helfen gegen Übelkeit


Diese Hausmittel helfen gegen Übelkeit

ms (CF)

Aktualisiert am 26.11.2013Lesedauer: 2 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Bei Übelkeit sollten Sie versuchen, sich mit Tee und bequemer Kleidung zu entspannen.
Bei Übelkeit sollten Sie versuchen, sich mit Tee und bequemer Kleidung zu entspannen. (Quelle: Monkey Business 2 /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Beliebt
Bauchschmerzen links: Schmerzen im linken Unterbauch sind häufig ein Hinweis auf eine Erkrankung des Dickdarms.
Linksseitige Bauchschmerzen: Das kann dahinterstecken
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Es gibt zahlreiche Hausmittel, die gegen Übelkeit und Erbrechen helfen können und das flaue Gefühl wieder loszuwerden, wenn der Magen verstimmt ist.

Übelkeit kann beispielweise bei einem Kater am Morgen nach zu viel Alkoholgenuss oder nach zu deftigen Essen auftreten. Mit diesen Tipps verschwindet das flaue Magengefühl und es kann Ihnen bald wieder besser gehen.

Hausmittel gegen Übelkeit: Tee beruhigt den Magen

Tees sind ein wirksames Hausmittel gegen Übelkeit. Bewährt hat sich etwa Ingwertee, der auch Erbrechen verhindern kann. "Inhaltsstoffe aus Ingwer mindern Übelkeit und Brechreiz, und zwar vergleichbar gut wie das chemische Mittel Dimenhydrinat", erklärt Professor Eugen Verspohl, Pharmakologe am Pharmazeutischen Institut der Universität Münster, im Interview mit der "Apotheken Umschau".

Kochen Sie ein paar Scheiben frischen Ingwer mit heißem Wasser auf und lassen Sie den Tee etwa eine Viertelstunde ziehen, ehe Sie ihn möglichst heiß trinken. Sie können Ingwer zwar auch pur kauen, doch ein Vorteil von Ingwer als Tee besteht darin, dass er auch Ihren Flüssigkeitshaushalt ausgleicht, der durch häufiges Erbrechen gestört wird.

Frauen sollten jedoch Ingwer als Hausmittel gegen Übelkeit während einer Schwangerschaft vermeiden, da er in größeren Mengen eingenommen Wehen auslösen kann. Auch andere Tees können helfen, etwa Kamillentee. Pfefferminztee hilft bei Verdauungsproblemen, jedoch entspannt die Minze den Schließmuskel am Ende der Speiseröhre, sodass Magensäure einfließen kann. Dies kann die Übelkeit also noch verstärken.


Was Probiotika im Darm bewirken

Viele Lebensmittel enthalten von Natur aus Probiotika.
Dem Bauch zuliebe: Mit unserer Ernährung beeinflussen wir maßgeblich die Zusammensetzung unserer Darmflora.
+1

Durchatmen hilft gegen Übelkeit und Erbrechen

Ein einfaches Hausmittel gegen Übelkeit und Erbrechen ist frische Luft und bequeme Kleidung. Hat sich das flaue Gefühl im Magen eingestellt, sollten Sie ins Freie gehen. Lässt Ihr Zustand keine ausgiebige Bewegung zu, hilft es bereits, das Fenster zu öffnen, um Sauerstoff in das Zimmer zu lassen. Zudem sollte Ihre Kleidung locker am Körper aufliegen und Sie nicht in der Atmung einschränken – verzichten Sie also auf zu enge Hosen, Röcke und Gürtel.

Geeignete Lebensmittel und weitere Tipps

Auf scharfes oder fettiges Essen sollten Sie in dieser Zeit verzichten. Gleiches gilt für Kaffee, Alkohol, Nikotin und säurehaltige Säfte wie Orangensaft. Gut geeignet sind leicht verdauliche Suppen sowie Bananen und Zwieback. Beruhigend auf den Magen wirkt übrigens auch Fenchel. Ist Völlegefühl die Ursache der Übelkeit, kann Kümmel die Magensaftproduktion und somit die Verdauung anregen.

Ein weiteres Hausmittel, das gegen Übelkeit hilft, sind feuchtwarme Kompressen mit Obstessig oder verdünntem Zitronensaft. Die Wärme kann Krämpfe lösen und mögliche Bauchschmerzen lindern. Eine ähnliche Wirkung erzielen Sie mit einem Lavendel-Bad – ob der intensive Geruch Ihrem aktuellen Befinden zuträglich ist, sollten Sie jedoch vorher vorsichtig testen.

Wichtig ist jedoch: Sollten die Übelkeit oder gar das Erbrechen mehrere Stunden anhalten, müssen Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen. Besonders wenn sich kleine Kinder oder Säuglinge mehrfach übergeben müssen, ist dringend ärztlicher Rat gefragt. Denn gerade Kinder trocknen schnell aus und es muss rasch gehandelt werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Andrea Goesch
Hausmittel

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website