Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat f├╝r diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Was tun, wenn das Zahnfleisch entz├╝ndet ist?

Von t-online, AM

Aktualisiert am 31.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Schmerzen im Mund: Zahnfleischentz├╝ndungen entstehen meist durch mangelnde Mundhygiene.
woman Schmerzen im Mund: Zahnfleischentz├╝ndungen entstehen meist durch mangelnde Mundhygiene.with sensitive toothache crown problem pain (Quelle: SIphotography/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Blutetet das Zahnfleisch beim Z├Ąhneputzen, kann dies ein Hinweis auf eine Zahnfleischentz├╝ndung sein. Wie Sie sich davor sch├╝tzen k├Ânnen und warum Sie eine Zahnfleischentz├╝ndung unbedingt ernst nehmen sollten.

Das Wichtigste im ├ťberblick


Zahnfleischentz├╝ndungen (auch Gingivitis) entstehen meist durch mangelnde Mundhygiene und sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen. Ein erster Hinweis kann eine dauerhafte R├Âtung im Mund sein. Wenn Sie zudem noch Zahnfleischbluten haben, k├Ânnte eine Parodontitis dahinterstecken, die im schlimmsten Fall zu Zahnausfall f├╝hren kann.

Zahnfleischbluten: Wer schnell Zahnfleischbluten bekommt, sollte dies unbedingt ernst nehmen und zum Zahnarzt gehen.
Zahnfleischbluten: Wer schnell Zahnfleischbluten bekommt, sollte dies unbedingt ernst nehmen und zum Zahnarzt gehen. (Quelle: Alona Siniehina/getty-images-bilder)

Wie entsteht eine Zahnfleischentz├╝ndung?

Wenn hinter Zahnschmerzen eine Zahnfleischentz├╝ndung steckt, sind Bakterien in der Mundh├Âhle meist der Grund daf├╝r. Diese k├Ânnen sich vor allem dann ausbreiten, wenn Sie Ihre Mundhygiene vernachl├Ąssigen. Mangelnde Zahnpflege f├╝hrt zu vermehrtem Zahnbelag (Plaque) auf der Zahnoberfl├Ąche und am Zahnfleischrand. Als klassische Symptome gelten ger├Âtetes und leicht blutendes Zahnfleisch sowie Schwellungen im Kieferbereich.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands Pr├Ąsident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr R├╝ckschl├Ąge hinnehmen


Illustration von entz├╝ndetem Zahnfleisch (links) und gesundem Zahnfleisch (rechts) im Vergleich.
Illustration von entz├╝ndetem Zahnfleisch (links) und gesundem Zahnfleisch (rechts) im Vergleich. (Quelle: Katerina Sisperova/getty-images-bilder)

Wie sieht gesundes Zahnfleisch aus?

Gesundes Zahnfleisch ist rosa und fest. Es f├╝llt die Zahnzwischenr├Ąume aus und blutet bei Ber├╝hrung nicht.

Zahnfleisch: Gesundes Zahnfleisch ist rosa und fest.
Zahnfleisch: Gesundes Zahnfleisch ist rosa und fest. (Quelle: Obencem/getty-images-bilder)

Was geschieht bei mangelnder Mundhygiene?

Wer seine Z├Ąhne nicht regelm├Ą├čig und gr├╝ndlich putzt, der riskiert, dass sich die Keime im Zahnbelag zu stark vermehren. Die Bakterien geben aggressive Stoffwechselprodukte wie S├Ąuren und Toxine ab, die sich auf Z├Ąhnen und Zahnfleisch ansiedeln.

Am ├ťbergang von Zahn zu Zahnfleisch befindet sich der Suculus, eine Furche von ein bis zwei Millimetern Tiefe. Hier sind Zahnfleisch und Zahn nicht fest verbunden. Bakterien k├Ânnen sich besonders gut breit machen. Wenn die aggressiven Stoffwechselprodukte der Bakterien hier hingelangen, entz├╝ndet sich das Zahnfleisch.

Eine gute Zahnhygiene beinhaltet:
Sie sollten zwei Mal am Tag die Z├Ąhne sanft b├╝rsten und dabei nicht zu viel Druck aus├╝ben. Der Vorgang sollte zwei bis drei Minuten dauern. Zudem sollten Sie t├Ąglich Zahnseide verwenden und regelm├Ą├čig eine Mundsp├╝lung benutzen.

Risikofaktoren f├╝r eine Zahnfleischentz├╝ndung

Neben einer mangelnden Zahnhygiene gibt es weitere Faktoren, die die Entstehung einer Zahnfleischentz├╝ndung beg├╝nstigen k├Ânnen. Hierzu z├Ąhlen:

  • Krankheiten wie Diabetes oder Leuk├Ąmie
  • Aber auch vor├╝bergehende Schwankungen des Hormonspiegels w├Ąhrend der Schwangerschaft oder der Pubert├Ąt k├Ânnen Ausl├Âser einer Zahnfleischentz├╝ndung sein.
  • Bestimmte Medikamente gegen Bluthochdruck,
  • eine mangelhafte Ern├Ąhrung oder Vitamin-C-Mangel beg├╝nstigen ebenfalls die Ausbildung einer Zahnfleischentz├╝ndung.
  • Auch Raucher geh├Âren zur Risikogruppe.

In manchen F├Ąllen sind auch mechanische Reizungen wie das Z├Ąhneputzen mit einer zu harten B├╝rste die Ursache. Beobachten Sie, ob die Zahnfleischreizungen mit einer sanfteren B├╝rste zur├╝ckgehen. Falls sich das Problem nicht l├Âst, dann konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Aus Plaque: So entsteht Zahnstein

Die eingangs beschriebene Ablagerung eines feinen Bakterienfilms auf dem Zahn (Plaque) verfestigt sich bei mangelnder Mundhygiene und l├Ąsst sich nicht mehr wegputzen oder aussp├╝len. Die Folge: Mineralstoffe aus dem Speichel lagern sich in den Zahnbelag ein ÔÇô Zahnstein entsteht. Auf dessen rauer Oberfl├Ąche k├Ânnen sich Bakterien umso leichter ansiedeln und vermehren.

Die Plaque breitet sich noch weiter aus und dringt immer tiefer in den Spalt zwischen Zahnfleisch und Zahn ein. Im schlimmsten Fall wird aus der Gingivitis eine Paradontitis, eine weitgehend unheilbare Entz├╝ndung des Zahnhalteapparates. Die Folge kann der Verlust einzelner Z├Ąhne sein.

Wie Sie Zahnfleischentz├╝ndungen bek├Ąmpfen k├Ânnen

Dabei ist es gar nicht so schwer, eine gesunde Mundhygiene aufzubauen. Werden die Probleme rechtzeitig erkannt, gelingt die Heilung meist innerhalb von wenigen Wochen. Regelm├Ą├čiges Z├Ąhneputzen beugt Zahnfleischentz├╝ndungen vor. Achten Sie darauf, mindestens zweimal t├Ąglich f├╝r jeweils drei Minuten Ihre Z├Ąhne zu reinigen. Falls m├Âglich, sogar 30 Minuten nach jeder Mahlzeit. Das beseitigt Zahnbelag und bek├Ąmpft Bakterien effektiv.

Eine gute M├Âglichkeit daf├╝r sind elektrische Zahnb├╝rsten. Der Vorteil: Die Reinigung der Z├Ąhne erfolgt durch die stete Bewegung des B├╝rstenkopfes wesentlich besser als mit einer Handzahnb├╝rste. Studien belegen sogar, dass Plaque durch elektrische Zahnb├╝rsten deutlich besser entfernt werden kann.

Professionelle Zahnreinigung kann Problemen vorbeugen

Eine professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt und eine damit verbundene Zahnsteinentfernung sollten Sie zweimal im Jahr durchf├╝hren lassen, um eine gesunde Mundhygiene aufrechtzuerhalten. Ihre Z├Ąhne werden dabei von einer Fachkraft mithilfe spezieller B├╝rsten und Pasten gereinigt. Anschlie├čend werden die Zahnoberfl├Ąchen glatt poliert und mit fluoridhaltigem Lack versiegelt. Auf diesen glatten Oberfl├Ąchen bleiben neue Bel├Ąge nicht mehr so schnell haften und das Risiko einer Bakterieninfektion wird gemindert.

Die Kosten f├╝r eine professionelle Zahnreinigung variieren je mach Zahnarzt zwischen 50 und 150 Euro. Manche Krankenkassen beteiligen sich an den Kosten.

Weitere Artikel

Risiko f├╝r die Z├Ąhne
Wie sich Zahnstein entfernen l├Ąsst
Junger Mann schaut sich seine unteren Z├Ąhne an.

Auf Anzeichen achten
Diese Zahnprobleme k├Ânnen auf eine Krankheit hinweisen
Zahnschmerzen: Sie k├Ânnen von einer nicht erkannten Krankheit verursacht werden.

Zahnschmerzen
Angst vorm Zahnarzt ├╝berwinden
Zahnarzt mit Instrumenten

Bestimmte Lebensmittel vermeiden

Neben einer gr├╝ndlichen Reinigung der Z├Ąhne und der Pflege des Zahnfleischs sollten Sie zudem darauf achten, m├Âglichst selten zuckerhaltige Getr├Ąnke oder Speisen zu sich zu nehmen. Der Zucker greift den Zahnschmelz an und bietet Bakterien so eine gute Grundlage, um sich festzusetzen. Auch s├Ąurehaltige Getr├Ąnke wie Wein oder Fruchtsaft greifen den Zahnschmelz an, weshalb Sie diese in Ma├čen genie├čen sollten.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte ├ärzte. Die Inhalte von t-online k├Ânnen und d├╝rfen nicht verwendet werden, um eigenst├Ąndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzucken
















t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website