Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Bauchschmerzen >

Bauchschmerzen bei Senioren: Das sollten Sie hinterfragen

Bauchschmerzen bei Senioren: Das sollten Sie hinterfragen

16.11.2012, 12:40 Uhr | nw (CF)

Bauchschmerzen sind ein häufig auftretendes Symptom, verursacht durch die unterschiedlichsten Erkrankungen. Mit Bauchschmerzen bei Senioren verhält es sich zwar genauso, häufig steckt hier jedoch eine Störung des Verdauungsapparates dahinter. Erfahren Sie, welche die häufigsten Verdauungsstörungen sind und wie Sie diese behandeln können.

Verdauungsstörungen: Ursache für Bauchschmerzen bei Senioren

Die Verdauung ist ein überaus komplexes System im menschlichen Körper. Die verschiedensten inneren Organe müssen zusammenarbeiten, um für einen reibungslosen Verdauungsvorgang zu sorgen. Deshalb können auch die unterschiedlichsten Faktoren dazu führen, dass das komplexe Zusammenspiel gestört wird. Eine Störung des Verdauungsapparates macht sich oft als Bauchschmerz bemerkbar.

Ältere Menschen sind besonders häufig von Verdauungsstörungen betroffen, weil die Funktionalität des Darms im höheren Alter abnimmt. Ursache für Bauchschmerzen bei Senioren kann entsprechend die zunehmende Trägheit des Darms, aber auch eine Vielzahl von Medikamenten sein, auf die ältere Menschen häufig angewiesen sind. (Bauchschmerzen: Diese Lebensmittel können schuld sein)

Den häufigsten Arten von Verdauungsstörungen vorbeugen

Zu den häufigsten Arten von Verdauungsstörungen und damit zu den Ursachen von Bauchschmerzen bei Senioren zählen Sodbrennen, Übelkeit und Erbrechen, Blähungen, Durchfall sowie Verstopfung. Viele dieser Störungen werden dadurch begünstigt, dass Senioren an Mobilität einbüßen und sich daher nicht mehr so viel bewegen können. Sofern es Ihnen jedoch möglich ist, sollten Sie auch im zunehmenden Alter auf ausreichend Bewegung achten. Das bringt auch Ihre Verdauung in Schwung.

In vielen Fällen sind auch Ess- und Trinkgewohnheiten an einer gestörten Verdauung schuld. Daher kann es helfen, die Ernährung leicht umzustellen. Nehmen Sie besser mehrerer kleine und leicht verdauliche Mahlzeiten am Tag zu sich. Meiden Sie schwer verträgliche Lebensmittel und achten Sie darauf, immer ausreichend zu trinken, auch wenn das Durstgefühl im hohen Alter nachlässt.

Leichte Verdauungsstörungen: So können Sie behandeln

Sollten Sie dennoch unter Verdauungsstörungen leiden, können Sie in einigen Fällen selbst für Linderung sorgen. Bei Blähungen könnte zum Beispiel eine leichte Bauchmassage helfen, bei einer Verstopfung empfiehlt es sich, verdauungsanregende Lebensmittel wie Feigen oder Trockenpflaumen zu sich nehmen. Auch viele Tees helfen gegen Bauchschmerzen bei Senioren.

Dennoch gilt: Gehen Sie nicht zu leichtfertig mit Ihren Bauchschmerzen um. Denn nicht immer sind Bauchschmerzen bei Senioren auf eine Verdauungsstörung zurückzuführen. "Nicht selten präsentieren sich bei geriatrischen Patienten auch schwere Krankheitsbilder atypisch oder symptomarm“, so Dr. Bernd Richter und Professor Dr. Cornel Sieber vom Institut für Biomedizin des Alterns der FAU Erlangen-Nürnberg, laut dem Gesundheitsportal "Medical Tribune". Koliken, eine Magenschleimhautentzündung oder eine Blinddarmentzündung sind Beispiele für Krankheiten, die bei Senioren oft nur leichte oder untypische Symptome hervorrufen. Diese sollten Sie unbedingt durch einen Arzt behandeln lassen. Daher ist eine konsequente und frühe Diagnostik im Fall von Bauchschmerzen bei Senioren besonders wichtig. (Bauchschmerzen bei Kindern: Ursachen und Symptome)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
hier MagentaZuhause M sichern
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal