• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Rheuma
  • Morbus Bechterew versteift die WirbelsĂ€ule


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr ein VideoSo sieht es im G7-Luxushotel ausSymbolbild fĂŒr einen TextNeue Doppelspitze der Linken gewĂ€hltSymbolbild fĂŒr ein VideoHinteregger mit neuem GeschĂ€ftszweigSymbolbild fĂŒr ein VideoLotto am Samstag: Die GewinnzahlenSymbolbild fĂŒr einen TextGepĂ€ck-Chaos in DĂŒsseldorfSymbolbild fĂŒr einen TextBiontech meldet: Omikron-Impfstoff wirktSymbolbild fĂŒr einen TextFußballstar ĂŒberrascht mit Wechsel Symbolbild fĂŒr einen TextSylt: Party-Zonen fĂŒr 9-Euro-Touristen?Symbolbild fĂŒr einen TextScholz fehlt auf Söders G7-FotoSymbolbild fĂŒr einen TextDeutsche beim Wandern verunglĂŒcktSymbolbild fĂŒr einen TextDeutscher Olympiasieger holt WM-BronzeSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserAzubi kĂ€mpft in Armut ums ÜberlebenSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Morbus Bechterew versteift die WirbelsÀule

cr (CF)

Aktualisiert am 25.01.2013Lesedauer: 2 Min.
Übungen zur StĂ€rkung der WirbelsĂ€ule können auch zu Hause durchgefĂŒhrt werden
Übungen zur StĂ€rkung der WirbelsĂ€ule können auch zu Hause durchgefĂŒhrt werden (Quelle: emil umdorf/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Rheuma umfasst verschiedenste Krankheitsbilder. Dazu zÀhlt auch Morbus Bechterew. Bei dieser nach einem russischen Neurologen benannten Erkrankung kann eine Versteifung von Knochen die Folge sein. Im schlimmsten Fall ist hierbei die komplette WirbelsÀule betroffen.

Versteifung der WirbelsÀule möglich

Bei der rheumatischen Morbus Bechterew-Erkrankung entzĂŒnden sich die WirbelsĂ€ule und die Kreuz-Darmbein-Gelenke. Aber auch andere Gelenke können betroffen sein. Durch die EntzĂŒndungen kann Knochengewebe entstehen, wodurch die Gelenke versteifen und als dessen Folge ein Verknöcherungsprozess einsetzt. In seltenen FĂ€llen ist es sogar möglich, dass die gesamte WirbelsĂ€ule oder die HĂŒftgelenke versteifen. Das Ausmaß der Krankheit variiert allerdings zwischen betroffenen Patienten.

Wer ist betroffen?

Laut der "Apotheken Umschau" sind etwa 0,5 Prozent der Gesamtbevölkerung von der Krankheit betroffen; darunter mehr MĂ€nner als Frauen. Morbus Bechterew kann zudem bereits in recht jungen Jahren auftreten. "Die Krankheit tritt meist im zweiten oder dritten Lebensjahrzehnt auf, die Patienten sind also meist noch sehr jung", so Ute Rohles, Internistin und Rheumatologin am Hamburger Endokrinologikum gegenĂŒber dem Nachrichtenmagazin "Focus". (Rheuma bei Kindern: FrĂŒherkennung ist wichtig)

Menschen, die an Morbus Bechterew erkranken, leiden an Symptomen wie RĂŒckenschmerzen und Gelenkschmerzen. Gerade Beschwerden im unteren WirbelsĂ€ulenbereich und in Ruhesituationen sind kennzeichnend. Aber auch die Gelenke der Gliedmaßen sowie die inneren Organe können betroffen sein. Bei Krankheitsverdacht ĂŒberprĂŒft ein Arzt die Beweglichkeit der WirbelsĂ€ule, macht Röntgenaufnahmen und untersucht auch das Blut des Patienten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Schwarzer Schimmel in der Dusche: So werden Sie ihn los
Schwarzer Schimmel: Vor allem in Ecken siedelt sich der Pilz schnell an.


Gerade Gymnastik-Therapie hilft

Morbus Bechterew ist nicht heilbar und tritt in der Regel in SchĂŒben auf. Erkrankte können den Krankheitsverlauf aber beeinflussen und Schmerzen mildern. Neben Medikamenten kann vor allem eine Bewegungstherapie helfen. GymnastikĂŒbungen halten beispielsweise die WirbelsĂ€ule beweglich wĂ€hrend diverse Arzneien die Schmerzen lindern können.

Neben einer Therapie sollten Sie aber auch weitere Maßnahmen ergreifen. "Es sind vor allem drei Dinge, die der Patient in seinem Leben verĂ€ndern sollte", so Rohles weiter. Zum einen sollten Betroffene die BewegungsĂŒbungen der Therapie unbedingt auch zu Hause durchfĂŒhren, um Ihren RĂŒcken elastisch zu halten. Zum anderen ist auf ein gesundes Körpergewicht zu achten, da ĂŒberschĂŒssige Kilos die KrĂŒmmung der WirbelsĂ€ule negativ beeinflussen können. Drittens sollten Patienten unbedingt mit dem Rauchen aufhören, da dies intensive KrankheitsschĂŒbe bei Morbus Bechterew auslösen kann und EntzĂŒndungen fördert. (Sport gegen Rheuma hilft, gelenkig zu bleiben)

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
A
AnalthromboseAtheromAugenzuckenAffenpocken
















t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website