Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f√ľr Sie √ľber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Aphthen: Was steckt hinter den kleinen Geschw√ľren im Mund?

Von dpa, lk, mwe

Aktualisiert am 10.08.2021Lesedauer: 3 Min.
Aphthen: Die kleinen Bläschen im Mund sind zwar unangenehm, aber harmlos.
Aphthen: Die kleinen Bläschen im Mund sind zwar unangenehm, aber harmlos. (Quelle: p_saranya/getty-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Manche Menschen bekommen immer wieder kleine wei√üe Bl√§schen an der Mundschleimhaut, sogenannte Aphthen. Was Sie bei solchen Entz√ľndungen meiden sollten und was dagegen hilft, erfahren Sie hier.

Das Wichtigste im √úberblick


  • Das sollten Sie bei Aphthen vermeiden
  • Medikamente und Hausmittel
  • Was sind die Ursachen f√ľr Aphthen?
  • Wann Sie zum Arzt gehen sollten

Sie sind wei√ülich und nur wenige Millimeter gro√ü, aber sie k√∂nnen ganz sch√∂n unangenehm bis schmerzhaft sein ‚Äď Aphthen. Der ungewohnte Begriff stammt aus dem Griechischen: Aphthe hei√üt "entfachen" und steht f√ľr ein kleines Geschw√ľr der Mundschleimhaut. Die Hautstellen an der Schleimhaut oder der Zunge, auf der sich die Geschw√ľre bilden, sind dagegen hochrot.


F√ľnf h√§ufige Mundkrankheiten

Mundfäule: Die Krankheit wird durch Herpes ausgelöst und ist stark ansteckend.
Zungenpilz: Die Erkrankung wird durch eine Infektion mit dem Hefepilz Candida albicans ausgelöst.
+3

Es handelt sich um die h√§ufigste nicht ansteckende entz√ľndliche Mundschleimhauterkrankung. Die etwa linsengro√üen Entz√ľndungen kommen entweder einzeln oder in Gr√ľppchen ‚Äď bis zu sechs Aphthen k√∂nnen sich gleichzeitig bilden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Die Schlinge zieht sich zu
Wladimir Putin: Russlands Pr√§sident muss im Angriffskrieg gegen die Ukraine immer mehr R√ľckschl√§ge hinnehmen


Das sollten Sie bei Aphthen vermeiden

Saure Lebensmittel wie Zitrusfr√ľchte oder Ananas k√∂nnen Entz√ľndungen der Mundschleimhaut verst√§rken. Die S√§ure reizt die empfindliche Haut zu sehr. Scharfes und hei√ües Essen beziehungsweise Getr√§nke k√∂nnen die Beschwerden ebenfalls verst√§rken.

Harte Speisen wie Kn√§ckebrot, knusprige Cerealien oder N√ľsse k√∂nnen die entz√ľndeten Stellen zudem mechanisch reizen, was ebenfalls die Geschw√ľre in ihrer Heilung hemmen kann. K√ľhle und weiche Lebensmittel wie Joghurt lindern die Schmerzen und erleichtern die Heilung. Alkohol hat eine reizende Wirkung auf Schleimh√§ute und sollte mit Vorsicht genossen werden. Er kann sogar Ausl√∂ser f√ľr Aphthen sein.

Aphthen verursachen ein St√∂rgef√ľhl. Betroffene sind verf√ľhrt, st√§ndig mit der Zunge an den kleinen Geschw√ľren herumzuspielen oder leicht mit den Z√§hnen darauf zu kauen. Das sollten Sie besser unterlassen, denn so k√∂nnen sich die offenen Stellen st√§rker entz√ľnden und dann noch mehr schmerzen.

Medikamente und Hausmittel

F√ľr gew√∂hnlich heilen die Entz√ľndungen nach ein bis drei Wochen ganz von allein ab. Sie k√∂nnen zwischen drei- und sechsmal im Jahr auftreten.

Aphthen k√∂nnen Sie symptomatisch mit einem schmerzlindernden Mittel behandeln. Solche Pr√§parate mit dem Wirkstoff Lidocain oder Lidocainhydrochlorid bet√§uben die schmerzenden Stellen. Es gibt die Mittel frei verk√§uflich in der Apotheke als Gele, Sprays oder Mundsp√ľlungen. Experten empfehlen au√üerdem verschreibungspflichtige Mundsprays oder Wundheilungsgele. Wenden Sie sich hierzu an Ihren Arzt.

Zur Linderung der Schmerzen und zur verbesserten Wundheilung k√∂nnen auch Mundsp√ľlungen mit starken Kamillen- und Salbeitees beitragen. Auch Kurkuma und Koriander k√∂nnen helfen.

Was sind die Ursachen f√ľr Aphthen?

Aphthen können sich nicht nur infolge kleiner Verletzungen im Mund durch Nahrungsmittel oder das Zähneputzen bilden, sondern auch wenn man sich versehentlich auf die Innenseite der Wangen beißt. Aber auch schlecht sitzende Zahnspangen und Prothesen können kleine Verletzungen an der Mundschleimhaut verursachen, aus denen sich dann Aphthen bilden.

Weshalb sie bei manchen Kindern und Erwachsenen immer wieder vorkommen und manchmal famili√§r geh√§uft auftreten, ist wissenschaftlich noch nicht gekl√§rt. Beobachtet wurde, dass Frauen h√§ufiger unter den Entz√ľndungen leiden. Es wird zum Beispiel vermutet, dass es sich um eine fehlgeleitete Immunreaktion auf gew√∂hnliche Keime im Mund handelt. Stress und die damit verbundene psychische Belastung k√∂nnte ebenfalls ein Ausl√∂ser sein. So kann ein geschw√§chtes Immunsystem Aphthen offenbar beg√ľnstigen ‚Äď so wie Entz√ľndungen im Allgemeinen.

Weitere Artikel


Wann Sie zum Arzt gehen sollten

Wenn sich h√§ufiger Aphthen entwickeln, ist es ratsam, sich √§rztlich untersuchen zu lassen. Auch wenn die Geschw√ľre meist keine krankhafte Ursache haben, k√∂nnen im Einzelfall bestimmte Grunderkrankungen der Ausl√∂ser sein. Dahinter k√∂nnen beispielsweise folgende Krankheiten stecken: eine Herpesinfektion, die Hand-Mund-Fu√ü-Krankheit oder sogar eine schwere Dickdarmentz√ľndung. M√∂glicherweise sind die Aphthen aber auch ein Hinweis auf einen Fols√§ure-, Eisen-, Zink- oder Vitamin-B12-Mangel.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte √Ąrzte. Die Inhalte von t-online k√∂nnen und d√ľrfen nicht verwendet werden, um eigenst√§ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Geraldine Nagel
HausmittelLebensmittel

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website