• Home
  • Gesundheit
  • Krankheiten & Symptome
  • Erk√§ltungskrankheiten
  • Grippe vorbeugen: So vermeiden Sie die Krankheit


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f√ľr einen TextGr√∂√üter Vermieter drosselt HeizungenSymbolbild f√ľr einen TextViele Promis bei Lindner-HochzeitSymbolbild f√ľr einen TextSalihamidzic verhandelt wohl mit JuveSymbolbild f√ľr einen TextRadstar: Tour-Aus wegen WirbelbruchSymbolbild f√ľr einen TextMonatlicher Gasabschlag: So stark steigt erSymbolbild f√ľr einen TextGruppe pr√ľgelt auf lesbische Frauen einSymbolbild f√ľr ein VideoBlitz schl√§gt in fahrendes Auto einSymbolbild f√ľr einen TextAmazon ruft Eisw√ľrfel zur√ľckSymbolbild f√ľr einen Text15-J√§hriger folterte ProstituierteSymbolbild f√ľr einen TextMilliard√§r ist gr√∂√üter Lufthansa-Aktion√§rSymbolbild f√ľr einen TextToter Hertha-Fan: Polizei teilt PhantombildSymbolbild f√ľr einen Watson TeaserHabeck l√§sst ZDF-Moderator abblitzenSymbolbild f√ľr einen TextFesselndstes Strategiespiel des Jahres

So können Sie gezielt einer Grippe vorbeugen

ki (IP)

Aktualisiert am 20.08.2018Lesedauer: 2 Min.
Warme Kleidung sch√ľtzt Sie in der kalten Jahreszeit und Tee beruhigt gereizte H√§lse.
Warme Kleidung sch√ľtzt Sie in der kalten Jahreszeit und Tee beruhigt gereizte H√§lse. (Quelle: /Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Winterzeit ist auch Grippezeit. Wenn Sie einer Grippe vorbeugen möchten, sollten Sie unterschiedliche Maßnahmen ergreifen und Ihre Abwehrkräfte stärken.

Grippe vorbeugen: Impfung und Kleidung

Jeden Winter gibt es eine neue Grippewelle. Die Bundesregierung ist darauf vorbereitet und empfiehlt Ihnen auf ihrer Internetseite eine Grippeschutzimpfung. Speziell f√ľr Menschen, die in Gesundheitsberufen t√§tig sind, sowie f√ľr chronisch Kranke lohnt sich diese vorbeugende Ma√ünahme.

Achten Sie au√üerdem darauf, dass Sie immer warm angezogen sind. Tragen Sie am besten den sogenannten Lagenlook , damit Ihnen an der frischen Luft warm ist und Sie in √ľberheizten R√§umen eine Schicht ablegen k√∂nnen. Sonst schwitzen Sie schnell und frieren sp√§ter umso mehr. Achten Sie au√üerdem besonders auf warme und trockene F√ľ√üe. Dringt Wasser in Ihre Schuhe, nehmen Sie anschlie√üend m√∂glichst schnell ein hei√ües Fu√übad und ziehen Sie w√§rmende Wollsocken an.


Erkältungen vorbeugen: So stärken Sie Ihr Immunsystem

Trockenheit durch Heizungsluft macht die Schleimhaut anf√§llig f√ľr Viren und Bakterien. Wer aber t√§glich mindestens 1,5 Liter trinkt, regt die Speichelproduktion an, wodurch es Erreger schwer haben. Wasser ist eine gute Wahl, noch besser aber sind geschmacksintensive Tees.
Entgehen Sie der trockenen Heizungsluft mit regelmäßigen Spaziergängen an der frischen Luft und härten Sie dabei Ihr Immunsystem ab: Das Vitamin D des Sonnenlichts aktiviert unsere Killerzellen.
+5

Ansteckungsgefahr verringern und Kälte austreiben

Die "Apotheken-Umschau" hat einen einfachen Tipp f√ľr Sie parat: "H√§ufiges H√§ndewaschen ist in der Schnupfensaison die beste Ma√ünahme, um einer Ansteckung vorzubeugen." Meiden Sie nach M√∂glichkeit gro√üe Menschenansammlungen und sch√ľtteln Sie nicht jedem die Hand ‚Äď so k√∂nnen Sie sich vor allem in Gro√üraumb√ľros vor den hartn√§ckigen Viren sch√ľtzen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Worauf Deutschland laut Habeck "problemlos" verzichten kann
Robert Habeck: Der Wirtschaftsminister sieht die Gasversorgung unter Druck und fordert zum Sparen auf.


Sind Sie einmal ganz durchgefroren, gehen Sie in die Sauna, um sich wieder aufzuw√§rmen. Alternativ k√∂nnen Sie auch ein hei√ües Bad mit Kr√§uterzusatz nehmen. Sind Ihre Nasenschleimh√§ute angeschwollen, machen Sie ein Dampfbad mit Kamille oder Teebaum√∂l. Das beruhigt Ihre Schleimh√§ute und hilft Ihnen beim Durchatmen. Haben Sie mit trockener Heizungsluft zu k√§mpfen, erh√∂hen Sto√ül√ľften und Wassersch√§lchen √ľber der Heizung die Luftfeuchtigkeit in Ihren R√§umen. Gegen einen kratzigen Hals helfen zudem Hustenbonbons und warme Halswickel.

Hausmittel: Gesundes Essen stärkt das Immunsystem

St√§rken Sie Ihre Abwehrkr√§fte mit einer ausgewogenen Ern√§hrung. Gerade im Winter ist eine kr√§ftige Abwehr gegen Grippeviren Ihre beste Verteidigung. Daher sollte viel frisches Obst und Gem√ľse auf Ihrem Speiseplan stehen, wenn es k√§lter wird. Sp√ľren Sie die ersten Symptome einer Grippe, k√∂nnen Sie sich au√üerdem mit einem klassischen Hausmittel behelfen: Dass H√ľhnersuppe bei Erk√§ltungskrankheiten hilft, wussten schon Ihre Gro√üeltern. Die einfache Suppe bek√§mpft Schwellungen und Entz√ľndungen Ihrer Atemwege.

Auch hei√üer Tee ist bei Erk√§ltungskrankheiten gut: Die Fl√ľssigkeit h√§lt die Schleimh√§ute feucht und w√§rmt von innen. So ist beispielsweise Hagebuttentee reich an Vitamin C, Kamillentee wirkt desinfizierend und lindert entz√ľndete Atemwege, Arnikatee ist schmerzstillend und gr√ľner Tee eignet sich zum Gurgeln bei entz√ľndetem Mund- und Rachenraum.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte √Ąrzte. Die Inhalte von t-online k√∂nnen und d√ľrfen nicht verwendet werden, um eigenst√§ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
BundesregierungGrippe

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website