Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Ahornsirupkrankheit: Tückische Stoffwechselerkrankung

...

Ungewöhnlicher Name  

Ahornsirupkrankheit: Tückische Stoffwechselerkrankung

12.08.2014, 16:45 Uhr | hm (CF)

Ahornsirupkrankheit: Tückische Stoffwechselerkrankung . Ahornsirupkrankheit, auch MSDU, ist vererblich und wird schon bei kleinen Kindern erkannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Ahornsirupkrankheit, auch MSDU, ist vererblich und wird schon bei kleinen Kindern erkannt. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Die Ahornsirupkrankheit, auch MSUD (Englisch: Maple Syrup Urine Desease), ist eine Stoffwechselerkrankung, die durch eine verringerte Aktivität eines Enzyms verursacht wird. Woher die Krankheit ihren ungewöhnlichen Namen hat und welches die typischen Symptome sind, erfahren Sie hier.

MSUD: Erbliche Stoffwechselerkrankung

MSUD wird autosomal-rezessiv vererbt. Das bedeutet, dass beide Elternteile das veränderte Gen haben müssen, das für die Ahornsirupkrankheit verantwortlich ist. Dementsprechend tritt die Stoffwechselerkrankung nur in seltenen Fällen auf, nämlich bei einem Betroffenen pro 140.000 bis 200.000 Neugeborenen, informiert die "Techniker Krankenkasse".

Durch die verminderte Aktivität des Enzyms werden die Aminosäuren Leuzin, Isoleuzin und Valin nicht ausreichend abgebaut. Die Folge: Die Aminosäuren reichern sich im Gewebe und Blut stark an.

Symptome der Ahornsirupkrankheit

Grundsätzlich werden fünf Erscheinungsformen von MSUD unterschieden, welche unterschiedlich schwer verlaufen können. Bei betroffenen Neugeborenen ist typischerweise zu beobachten, dass diese sehr schläfrig bis apathisch oder lethargisch wirken. Zudem leiden die Babys an einer Trinkschwäche, einer Tendenz zum Erbrechen oder Durchfall, einer geringen Muskelspannung und geschwächten Reflexen.

Der Name Ahornsirupkrankheit geht darauf zurück, dass der Urin und die Atemluft des Kindes würzig-süßlich riechen, ähnlich wie Ahornsirup. Im schlimmsten Fall kommt es im Verlauf von MSUD zu Krampfanfällen, komatösen Zuständen und Störungen der Atmung, die für die kleinen Patienten im schlimmsten Fall lebensbedrohlich sein können.

Diagnose und Therapie

Um MSUD erfolgversprechend behandeln zu können, ist eine frühe Diagnose wichtig. Die erhöhten Mengen von Abbauprodukten der Aminosäuren lassen sich im Urin nachweisen. Bei einer körperlichen Untersuchung mit Verdacht auf die Stoffwechselerkrankung wird häufig ein versteifter Nacken bemerkt. Mit der sogenannten Tandem-Massenspektrometrie kann die Krankheit im Rahmen des Neugeborenen-Screenings über eine Blutuntersuchung zweifelsfrei festgestellt werden.

Die Behandlung erfolgt durch eine von drei Methoden: Diät, die Gabe von Vitamin B1 oder eine Lebertransplantation, wobei letzte als zu risikoreich gilt und daher nur in Ausnahmefällen angewendet wird. Vitamin B1 kann bei lebenslanger Einnahme die Symptome der Krankheit unterdrücken, allerdings nur bei bestimmten Formen.

Die meisten Betroffenen müssen ihr gesamtes Leben lang eine spezielle Diät einhalten, bei der vor allem auf eiweißreiche Lebensmittel verzichtet wird. Ausgleichend müssen entsprechende Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.


shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018