Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Mandeloperation bei chronischer Mandelentzündung

Heute seltener  

Mandeloperation bei chronischer Mandelentzündung

29.10.2014, 13:48 Uhr | hm (CF)

Mandeloperation bei chronischer Mandelentzündung. Bei Erwachsenen wird eine Mandeloperation erst dann durchgeführt, wenn der Patient unter einer chronischen Mandelentzündung leidet (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei Erwachsenen wird eine Mandeloperation erst dann durchgeführt, wenn der Patient unter einer chronischen Mandelentzündung leidet (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Bei einer Mandeloperation handelt es sich um einen Standardeingriff. Dennoch folgen häufig große Schmerzen und nicht selten auch Komplikationen. Eine Alternative zur Mandeloperation kann eine Teilentfernung der Mandeln sein.

Mandeloperation nicht unterschätzen

Die Mandeloperation wird in Deutschland deutlich seltener durchgeführt als noch vor zehn Jahren. Grund dafür ist, dass dem Eingriff insbesondere bei Erwachsenen meist starke Schmerzen und nicht selten Komplikationen folgen.

Erst nach mehr als vier schweren Mandelentzündungen im Jahr, die eine Behandlung mit Antibiotika erforderten, empfehlen Ärzte eine Mandeloperation.

Therapie für chronische Mandelentzündung

Angezeigt ist der Eingriff auch als Therapie für eine chronische Mandelentzündung, die als Streuherd für Bakterien fungiert. Bei Kindern kommen Mandelentzündungen häufiger vor als bei Erwachsenen. Daher gilt hier ein Wert von mindestens fünf Mandelentzündungen pro Jahr.

Kinder verkraften eine Mandeloperation meist besser als Erwachsene, die teilweise bis zu vier Wochen nach dem Eingriff noch unter Schmerzen leiden. In der Regel wird der Eingriff unter Vollnarkose durchgeführt, bei Erwachsenen in seltenen Fällen auch mit örtlicher Betäubung.

Komplikationen nach der Mandeloperation

Nach einer Mandeloperation treten neben Schmerzen beim Schlucken häufig Nachblutungen auf. Die Blutungen folgen entweder unmittelbar auf den Eingriff, aber nicht selten auch erst eine Woche später, wenn sich der Schorf löst.

Um Nachblutungen zu vermeiden, sollte die Nahrung in den Tagen nach der Mandeloperation vorsorglich nur aus kalten und weichen Speisen bestehen.

Teilweise Mandelentfernung: Vor- und Nachteile

Mandeln können auch nur teilweise entfernt werden. Die Teilentfernung hat die Vorteile, dass die Abwehrfunktion der Mandeln erhalten bleibt und weniger Schmerzen und Komplikationen auftreten.

Als Therapie für eine chronische Mandelentzündung ist die Teilentfernung allerdings ungeeignet. Der Eingriff wird vor allen bei Kindern durchgeführt, bei denen zu große Mandeln zu Beschwerden führen.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sie können alles tragen, wenn Sie Sie sind
MY TRUE ME - Mode ab Größe 44
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal