Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Behandlung einer Schilddrüsenentzündung

Akut oder chronisch  

Behandlung einer Schilddrüsenentzündung

29.01.2015, 15:39 Uhr | hm (CF)

Welche Behandlung bei einer Schilddrüsenentzündung zum Einsatz kommt, hängt von der Verlaufsform der Erkrankung ab. Mitunter kann eine lebenslange Therapie notwendig sein, um eine ordnungsgemäße Funktion der Schilddrüse zu gewährleisten.

Thyreoiditis: Welche Behandlung hilft bei Schilddrüsenentzündung?

Bei einer akuten Schilddrüsenentzündung gilt Bettruhe als das Therapeutikum der ersten Wahl. Zusätzlich gibt es verschiedene Behandlungsansätze, die vor allem auf die Linderung der Symptome abzielen. Besonders bei auftretendem Fieber sollte der betroffene Patient unbedingt ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. Sind Bakterien der Auslöser, verordnet der Arzt für gewöhnlich ein Antibiotikum, das bei schweren Verlaufsformen intravenös verabreicht wird. Gegen Schwellungen und Schmerzen am Hals helfen kalte Umschläge.

Häufig ist bei einer subakuten Schilddrüsenentzündung keine spezielle Therapie nötig. Denn in 80 Prozent der Krankheitsfälle heilt diese Art der Thyreoiditis spontan von alleine aus. Unterstützend können jedoch schmerzstillende, entzündungshemmende Medikamente wirken. Sowohl bei der akuten als auch bei der subakuten Schilddrüsenentzündung kann Kortison zu einer schnelleren Linderung der Beschwerden verordnet werden.

Lebenslange Therapie bei Hashimoto

Tritt eine Entzündung der Schilddrüse in einer chronischen Verlaufsform auf, liegt fast immer eine Hashimoto-Thyreoiditis vor. Diese Krankheit führt zu einer Zerstörung des Schilddrüsengewebes und infolgedessen zu einer Unterfunktion des Organs. Um diese Unterfunktion auszugleichen, ist nach Angaben der Techniker Krankenkasse die lebenslange Einnahme des Hormons L-Thyroxin notwendig.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
iPhone XR für 9,95 €* im Tarif MagentaMobil M
von der Telekom
Anzeige
Erstellen Sie jetzt 500 Visiten- karten schon ab 14,99 €
von vistaprint.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe