t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeGesundheitKrankheiten & SymptomeSchilddrüse

Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern: Symptome und Ursachen


Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern: Symptome und Ursachen

uc (CF)

Aktualisiert am 29.01.2015Lesedauer: 1 Min.
Qualitativ geprüfter Inhalt
Qualitativ geprüfter Inhalt

Für diesen Beitrag haben wir alle relevanten Fakten sorgfältig recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
Krankheiten der Schilddrüse bei Kindern können das Wachstum und Verhalten beeinflussenVergrößern des Bildes
Krankheiten der Schilddrüse bei Kindern können das Wachstum und Verhalten beeinflussen (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)

Eine Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern kann starke negative Auswirkungen auf die Entwicklung haben. Eine frühzeitige Erkennung und Behandlung der auch als Hyperthyreose bekannten Erkrankung ist daher sehr wichtig. Lesen Sie hier mehr dazu.

Ursachen für Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern

Leiden werdende Mütter an der Autoimmunerkrankung Morbus Basedow, können sie in ihrem Körper gebildete Antikörper während der Schwangerschaft auf das Ungeborene übertragen, was dann zur Schilddrüsenüberfunktion, auch Hyperthyreose genannt, führen kann.

Eine Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern kann aber auch genetisch bedingt sein. Bestimmte äußere Einflüsse aus der Umwelt, wie Stress oder Virus-Infektionen verstärken den die Erkrankung des Immunsystems. Die Antikörper, die der Körper dabei bildet, setzen sich auf die Rezeptoren der Schilddrüsenzellen und regen diese an, vermehrt Hormone zu produzieren und an das Blut abzugeben.

Weitere Ursachen für Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern können Entzündungen der Schilddrüse oder autonome Adenome sein, gutartige Knoten (auch heiße Knoten genannt), wegen denen einzelne Areale der Schilddrüse nicht mehr auf das Hormon TSH reagieren, das ausschlaggebend für die Funktion der Schilddrüse ist.

Die markantesten Symptome von Hyperthyreose

Als Symptome für eine Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern gelten unter anderem Hyperaktivität und Wachstumsstörungen. Betroffene Babys schreien viel, schlafen schlecht und sind unruhig. Erkrankte Kinder und Jugendliche fallen durch aggressives Verhalten auf und haben Konzentrationsprobleme. Insgesamt entwickeln sich betroffene Kinder schlecht und nehmen trotz großen Appetits kein Gewicht zu oder sogar ab. Weitere Symptome einer Hyperthyreose sind Haarausfall und Muskelschwäche.

Die Vergrößerung der Schilddrüse lässt sich nicht immer ertasten, weshalb eine Schilddrüsenüberfunktion bei Kindern nicht immer sofort erkannt wird. Eine Blutuntersuchung kann genaueren Aufschluss über das Vorliegen einer Hyperthyreose geben.

Transparenzhinweis
  • Die Informationen ersetzen keine ärztliche Beratung und dürfen daher nicht zur Selbsttherapie verwendet werden.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website