Nachrichten
Ist dieser Text objektiv?

Ja, die Redaktion hat fĂŒr diesen Ratgeberartikel alle relevanten Fakten recherchiert. Eine Beeinflussung durch Dritte findet nicht statt.

Crystal Meth kann Leben zerstören

Von Alexandra Grossmann

Aktualisiert am 21.03.2022Lesedauer: 4 Min.
US-Amerikaner nach vier Jahren Drogenkonsum: In Deutschland sehen Betroffene Ă€hnlich aus – hierzulande dĂŒrfen solche Bilder jedoch nicht gezeigt werden.
US-Amerikaner nach vier Jahren Drogenkonsum: In Deutschland sehen Betroffene Ă€hnlich aus – hierzulande dĂŒrfen solche Bilder jedoch nicht gezeigt werden. (Quelle: Faces of Meth Âź)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Es ist leicht herzustellen, preiswert zu kaufen und macht schnell sĂŒchtig: Crystal Meth ist eine der gefĂ€hrlichsten Drogen dieser Zeit. Das Rauschmittel steigert die LeistungsfĂ€higkeit ĂŒber Stunden und Tage – und zerstört die Gesundheit der Menschen.

Das Wichtigste im Überblick


  • Crystal Meth – was ist das ĂŒberhaupt?
  • So wirkt Crystal Meth im Gehirn
  • Crystal Meth: Konsum erkennen
  • Körperliche Folgen von Crystal Meth
  • Das hohe Suchtpotenzial von Crystal Meth
  • Warum greifen Menschen zu Crystal Meth?
  • Viele Frauen nehmen Crystal Meth

Crystal Meth ist eine aufputschende Droge. Laut Drogenbericht 2018 der EuropÀischen Kommission zÀhlt das Rauschmittel mit dem medizinischen Namen Methamphetamin mit Kokain, Amphetamin und MDMA zu den "am weitesten verbreiteten illegalen Stimulanzien".


Crystal Meth: So massiv verÀndert die Droge das Aussehen.

Crystal Meth
Crystal Meth-AbhÀngige in einer Vorher- und Nachher-Aufnahme
+6

Die schweren GesundheitsschĂ€den durch Crystal Meth sind bekannt, dennoch steigt die Zahl der Konsumenten in Deutschland weiter an. Ein Indiz ist das Methamphetamin, das jedes Jahr von der Polizei und der Drogenfahndung gefunden werden: 2017 war es mit 114,5 Kilogramm die bisher grĂ¶ĂŸte Menge seit Bekanntwerden der Droge.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putins Plan geht auf
Olaf Scholz besichtigt das ehemalige GefĂ€ngnis "Number Four", in dem wĂ€hrend der Apartheid in SĂŒdafrika auch zahlreiche politische Gefangene einsitzen mussten: WĂ€hrend der Afrika-Reise des Kanzlers wird in Deutschland hitzig ĂŒber Waffenlieferungen fĂŒr die Ukraine gestritten.


Crystal Meth – was ist das ĂŒberhaupt?

Methamphetamin zĂ€hlt zu den Amphetaminen, zu denen beispielsweise auch Speed gehört. Crystal Meth ist eine Chemikalie, die aus dem Wirkstoff Ephedrin hergestellt wird. Dieser ist in geringer Dosierung auch ErkĂ€ltungs- und Asthmamitteln beigefĂŒgt. Die Droge ist in Form kleiner Kristalle oder als Pulver erhĂ€ltlich. Sie wird geschluckt, gesnieft, geraucht oder gespritzt.

So wirkt Crystal Meth im Gehirn

Methamphetamin ist eine psychoaktive Substanz, sie wirkt aufmerksamkeits-, konzentrations- und leistungssteigernd. MĂŒdigkeit und Hunger treten in den Hintergrund, ebenso das Schmerzempfinden und Ängste. Hingegen nehmen Selbstbewusstsein, GlĂŒcksgefĂŒhle und Euphorie zu.

Ausgelöst werden diese Empfindungen, weil die Substanz Ephedrin im Crystal Meth an die Nervenzellen im Gehirn andockt und die AusschĂŒttung von Neurotransmittern wie Noradrenalin, Dopamin und Serotonin ankurbelt. WĂ€hrend Noradrenalin als Stresshormon die Konzentration sowie die Reaktions- und LeistungsfĂ€higkeit fördert, verursachen die GlĂŒckshormone Dopamin und Serotonin positive GefĂŒhle im Gehirn.

Enorme positive Wirkung – dann folgt der Kater

Konsumenten von Crystal Meth können mehrere Tage ohne Schlaf auskommen, so das Zentrum fĂŒr InterdisziplinĂ€re Suchtforschung (ZIS). Wie stark die Effekte auftreten und wie lange sie anhalten, hĂ€ngt von der Dosis, der individuellen Verfassung und dem Gewöhnungsgrad der Konsumenten ab.

Wenn der Rausch vorĂŒber ist, treten hĂ€ufig Unruhe und Reizbarkeit auf, ebenso wie Antriebslosigkeit, Lethargie und depressive Verstimmungen. Bei lang anhaltendem und schweren Konsum können auch PersönlichkeitsverĂ€nderungen, Psychosen und Ängste zu den Folgen von Metamphetamin zĂ€hlen, des Weiteren Wahrnehmungsstörungen, Verfolgungswahn und Zwangsgedanken.

Crystal Meth: Konsum erkennen

Einige Menschen konsumieren Methamphetamin lediglich in geringen Mengen oder phasenweise. Dann sind sie nicht immer zweifelsfrei zu erkennen. Es gibt jedoch einige AuffÀlligkeiten im Verhalten von Betroffenen, die als Hinweise dienen können. Mehrere der folgenden Symptome können auf ein Drogenproblem hinweisen:

  • Erweiterte Pupillen
  • Verlangsamte Pupillenreaktion
  • Appetitlosigkeit
  • Erhöhtes MitteilungsbedĂŒrfnis
  • Starker Bewegungsdrang
  • Übersteigertes Selbstbewusstsein
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Grundlose Streitsucht
  • Sprachstörungen, Stottern
  • Motorische Störungen
  • Stimmungsschwankungen
  • NervositĂ€t, Angespanntheit, Reizbarkeit, AggressivitĂ€t
  • Halluzinationen, Paranoia
  • Verdauungsprobleme (Durchfall und Verstopfung meist im Wechsel)
  • HĂ€ufiges Jucken und Kratzen

Körperliche Folgen von Crystal Meth

Die körperlichen Folgen von Crystal Meth sind erheblich. Nach Abklingen des Rausches treten starke Nebenwirkungen auf, die teilweise mehrere Tage bis Wochen andauern. Dazu gehören unter anderem:

  • Schwindel
  • starkes Schwitzen und Überhitzen des Körpers
  • Herzrasen mit Blutdruckanstieg
  • Kopfschmerzen
  • Schlaflosigkeit
  • KonzentrationsschwĂ€che
  • starke Erschöpfung
  • MuskelkrĂ€mpfe, Zittern

Zu den langfristigen körperlichen Symptomen, die der Konsum mit sich bringen kann, gehören:

  • HautverĂ€nderungen und -entzĂŒndungen
  • Untergewicht
  • ZahnschĂ€den durch vernachlĂ€ssigte Mundhygiene
  • Hirnblutungen
  • NierenschĂ€den
  • SchĂ€digung von Nervenzellen im Gehirn
  • eine erhöhte InfektanfĂ€lligkeit
  • ein erhöhtes Schlaganfallrisiko

Schwere Folgen fĂŒr das Herz
Laut Fachverband Sucht e.V. steigt das Risiko fĂŒr koronare Herzkrankheit und Herzmuskelerkrankungen, es kann zu "chronischer MĂŒdigkeit und Kurzatmigkeit aufgrund der SchwĂ€chung und GewebsvergrĂ¶ĂŸerung des Herzmuskels" kommen. Hypertonie und Herzrhythmusstörungen könnten zu einer Aortendissektion und im Extremfall zum Herztod fĂŒhren. DarĂŒber hinaus wird ein erhöhtes Risiko fĂŒr Hirninfarkte vermutet. Da es innerhalb des Nervensystems zu SchĂ€digungen kommt, steigt außerdem das Parkinson-Risiko.

Das hohe Suchtpotenzial von Crystal Meth

Bei Methamphetamin ist das Risiko einer AbhĂ€ngigkeit höher als bei vielen anderen Stimulanzien. Der Grund ist, dass die Droge das Gehirn sehr schnell flutet und zu einem starken, intensiven Rauscherlebnis fĂŒhrt, so die Deutsche Hauptstelle fĂŒr Suchtfragen (DHS). Die lange Wirkungsdauer von mehreren Stunden bis hin zu Tagen bringe den Konsumenten ein lang andauerndes HochgefĂŒhl.

Wenn die Wirkung der Droge nachlĂ€sst, folgt eine ebenso lange wie unangenehme Verstimmung. In der Folge ist der Wunsch nach mehr Crystal Meth stark. Um die gleiche aufputschende Wirkung wie zuvor zu erzielen, muss jedoch die Dosis gesteigert werden. So kommt es schnell zu einer starken AbhĂ€ngigkeit und auch zu Überdosierungen.

Warum greifen Menschen zu Crystal Meth?

Nach Angaben der DHS spielt Crystal Meth als Party-Droge eine eher geringe Rolle. Aufgrund der leistungssteigernden und konzentrationsfördernden Wirkung werde die Droge vermehrt von Menschen mit starken beruflichen Belastungen konsumiert, etwa im Bereich der Schicht- und Fließbandarbeit. Auch Manager, Politiker, Menschen in befristeten oder prekĂ€ren ArbeitsverhĂ€ltnissen sowie Studierende wĂŒrden zu Methamphetamin greifen. Die meisten Konsumenten nehmen das Rauschmittel ab dem Alter von etwa 30 Jahren erstmals zu sich.

Der Konsum der Droge sei ein Versuch, den gesteigerten Anforderungen der Leistungsgesellschaft gerecht zu werden, so die DHS. Crystal Meth werde teilweise eingenommen wie ein Kaffee-Ersatz, um LeistungseinbrĂŒchen zu begegnen und weiter aktiv, wach, kreativ und konzentriert zu sein. Nach außen werde dann zunĂ€chst meist kein Methamphetamin-typisches Verhalten sichtbar.

Viele Frauen nehmen Crystal Meth

Der Anteil der konsumierenden Frauen ist im Vergleich zu anderen illegalen Drogen verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig hoch. Viele Frauen berichten, dass sie Methamphetamin nehmen, um Beruf, Kinder und Haushalt zu meistern. Manchmal wird auch die appetithemmende und die den Bewegungsdrang verstĂ€rkende Wirkung von Crystal Meth zur Gewichtsabnahme verwendet.

Weitere Artikel


Ein Drittel der Konsumenten konsumiert fast tĂ€glich. Besteht eine AbhĂ€ngigkeit, können Betroffene ihre Aufgaben ab einem gewissen Punkt nicht mehr bewĂ€ltigen, die Droge dominiert das Leben. Der Ausstieg ist schwer: Untersuchungen zufolge kann etwa elf Prozent der SĂŒchtigen geholfen werden.

Wichtiger Hinweis: Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online können und dĂŒrfen nicht verwendet werden, um eigenstĂ€ndig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
DeutschlandDrogenPolizei

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website