Suchterkrankungen

Alkohol

Promillerechner: Wie viel Promille habe ich?
Von Wiebke Posmyk
Mehrere Personen stoßen mit Alkohol an: Mit dem Promillerechner können Sie feststellen, wie viel Promille Sie im Blut haben.

Es ist leicht herzustellen, preiswert zu kaufen und macht schnell s√ľchtig: Crystal Meth steigert die Leistungsf√§higkeit √ľber Stunden ‚Äď und zerst√∂rt die Gesundheit der Menschen.

US-Amerikaner nach vier Jahren Drogenkonsum: In Deutschland sehen Betroffene √§hnlich aus ‚Äď hierzulande d√ľrfen solche Bilder jedoch nicht gezeigt werden.
Von Alexandra Grossmann

Alkohol, Medikamente, Drogen: Eine Abh√§ngigkeitserkrankung kann jeden Menschen treffen. F√ľhrt der normale Konsum in eine Suchtspirale, ist Hilfe gefragt. Doch diese wird nicht immer angenommen.

Abhängigkeitserkrankung (Symbolbild): Jeder Suchtkranke hat in Deutschland einen Anspruch auf Suchttherapie.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Sucht bedeutet, die Kontrolle √ľber das eigene Verhalten zu verlieren. Das kann schwere k√∂rperliche, psychische, soziale und finanzielle Folgen haben. Welche Suchtarten es gibt und wie sich eine Sucht bek√§mpfen l√§sst.

Junger Mann will Tabletten einnehmen: Auch bestimmte Medikamente besitzen ein hohes Suchtpotenzial.
Von Astrid Clasen

Seit dem Jahr 2000 analysieren Forscher die Zahl der Cannabis-Konsumenten, die im Krankenhaus behandelt werden m√ľssen. Jetzt pr√§sentieren sie erschreckende Ergebnisse.

Cannabis-Konsum (Symbolbild): Cannabis soll bald in Deutschland legal erh√§ltlich sein, eine Studie zeigt nun √ľberraschende Zahlen.

Der eine treibt exzessiv Sport, die andere zieht sich langsam zur√ľck ‚Äď die Anzeichen f√ľr psychische Probleme k√∂nnen ganz unterschiedlich ausfallen. Wichtig ist: Keine Angst haben, sich Hilfe zu holen.

Manchmal ist einfach die Luft raus: Wer mit seelischen Belastungen und psychischen Problemen zu kämpfen hat, sollte sich professionelle Hilfe holen.

Eine Sucht ist nicht pl√∂tzlich da. H√§ufig ist sie an emotional oder k√∂rperlich stark belastende Lebensereignisse gekn√ľpft. Wer besonders suchtgef√§hrdet ist und wo Betroffene Hilfe finden.

Alkoholkonsum: Laute einer Studie sind 1,6 Millionen Menschen in Deutschland alkoholabhängig.
Ann-Kathrin Landzettel

Das Feierabendbier hat mit Alkoholmissbrauch nichts zu tun ‚Äď oder doch? Es gibt einige allgemeine Regeln, ab wann jemand Alkoholiker ist. Und es geht schneller als viele denken.¬†Welche Richtwerte f√ľr den K√∂rper gelten.

Feierabendbier: Genuss oder schon Sucht? Die Grenzen sind fließend.

Ist ein Gl√§schen Wein oder Bier am Abend wirklich gut f√ľr die Gesundheit? Ist es nicht, sagen Forscher. Eine aktuelle Untersuchung r√§umt mit dem Irrglauben jetzt auf.

Alkoholkonsum: F√ľr viele geh√∂rt das Bier am Abend einfach dazu.

Viele vermeintlich "harmlose" Tabletten, darunter auch Beruhigungs- oder Schlafmittel, k√∂nnen in die Medikamentenabh√§ngigkeit f√ľhren. Wie Sie erste Warnzeichen erkennen.

Eine Frau nimmt eine Tablette. Zahlreiche Schlaf- und Beruhigungsmittel k√∂nnen auf Dauer in die Medikamentenabh√§ngigkeit f√ľhren.
Ann-Kathrin Landzettel

Alkoholabhängigkeit kommt nicht von heute auf morgen. Die Sucht entwickelt sich in der Regel schrittweise. Den Betroffenen ist das oft nicht bewusst. Diese Alarmzeichen sollte jeder, der Alkohol trinkt, kennen. 

Eine Frau betrachtet ein Glas mit Whisky. Alkoholsucht kommt nicht von heute auf morgen. Der Weg in die Sucht ist fast immer ein längerer Prozess.
Von Ann-Kathrin Landzettel

Deutsche trinken jährlich knapp elf Liter reinen Alkohol pro Kopf. Doch was passiert im Körper, wenn man eine Zeit lang auf Alkohol verzichtet? Schon eine Abstinenz von ein paar Wochen hat erstaunliche Effekte.

Alkoholverzicht: Schon wenige Wochen ohne Alkohol haben erstaunlich positive Effekte auf den Körper.

Alkoholismus entwickelt sich schleichend: Betroffene merken zunächst nicht, dass sie ihren Alltag ohne Alkohol nicht mehr bewältigen können. An welchen Symptomen Sie eine Alkoholabhängigkeit erkennen.

Ein Mann sitzt allein mit Wein auf dem Sofa: Menschen, die an Alkoholismus leiden, verheimlichen ihre Sucht vor anderen.
Von Wiebke Posmyk

Kalte Duschen, deftiges Essen oder eine Runde Sport: Tipps, wie man den Alkoholpegel angeblich schneller senken kann, gibt es viele. Doch geht das wirklich? Wir haben drei h√§ufige Alkohol-Irrt√ľmer entlarvt.

Bier trinken: Alkoholische Getr√§nke belasten das Kalorienkonto wie eine √ľppige Mahlzeit.

Angeh√∂rige von suchtkranken Menschen m√∂chten vor allem eins: der geliebten Person helfen. Doch manche unterst√ľtzen unbewusst die Sucht ihres Gegen√ľbers. Woran Sie eine Co-Abh√§ngigkeit erkennen.

Ein Mann tr√∂stet seine offensichtlich alkoholisierte Partnerin: Co-Abh√§ngige unterst√ľtzen unbewusst die Sucht ihres Gegen√ľbers.
Von Wiebke Posmyk

Von Alkohol √ľber Kokain bis hin zum Gl√ľcksspiel: Vieles kann in die Abh√§ngigkeit f√ľhren ‚Äď oft mit verheerenden Folgen f√ľr K√∂rper und Geist. Wir erkl√§ren, wie eine Drogensucht entsteht und wie sie sich bek√§mpfen l√§sst.

Mann am Telefon: Der Weg aus der Sucht kann mit einem Anruf bei der Suchtberatung beginnen.
Von Lydia Klöckner

Ein Bier beim Grillen oder im Park, ein Glas Rotwein beim Entspannen vor dem Fernseher oder auf dem Balkon: Alkohol ist allgegenwärtig. Aber wer trinkt hiervon eigentlich am meisten?

Ansto√üen: Menschen ab 75 Jahren konsumieren laut einer neuen Statistik mehr Alkohol als J√ľngere.

Die Beobachtungsstelle f√ľr Drogen und Drogensucht der Europ√§ischen Union sieht die Sicherheit der Europ√§er in Gefahr: Grund:¬†Kokain und Heroin¬†sind vermehrt im Umlauf.

Pakete mit Rauschgift: Immer häufiger werden in Europa große Drogen-Lieferungen abgefangen.

Nicht nur Alkohol und Nikotin k√∂nnen abh√§ngig machen, sondern auch Computerspiele und Soziale Medien. Auf dem Deutschen Suchtkongress diskutieren Experten √ľber die aktuelle Lage ‚Äď und warnen vor neuen Abh√§ngigkeiten.

Ein junger Mann spielt ein Online-Computerspiel: Experten warnen vor neuen Suchtgefahren.

Alkoholprobleme bei √§lteren Menschen sind ein gro√ües, aber kaum angesprochenes Thema.¬†Der Weg aus der Sucht ist nicht einfach ‚Äď und mit viel Scham verbunden.

Seniorin trinkt alleine Alkohol.

Typische Anzeichen f√ľr Drogenkonsum und zw√∂lf Tipps, wie Eltern dann helfen k√∂nnen.

In der Pubertät haben viele Teenager den ersten Kontakt zu Drogen.

A

AnalthromboseAtheromAugenzucken
















t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website