Corona-Krise

Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchröder verzichtet auf Gazprom-PostenSymbolbild fĂŒr einen TextUngarn ruft Notstand ausSymbolbild fĂŒr einen TextSchlaganfall? Meghans Vater in KlinikSymbolbild fĂŒr einen TextAttentatsplan gegen George W. BushSymbolbild fĂŒr einen TextRockstar muss in TherapieSymbolbild fĂŒr einen TextLauterbach will Einreiseregeln lockernSymbolbild fĂŒr einen TextSperrungen fĂŒr Urlauber zum G7-GipfelSymbolbild fĂŒr einen TextUnter TrĂ€nen: Tennisstar beendet KarriereSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chster DĂ€mpfer fĂŒr Flughafen BERSymbolbild fĂŒr einen TextAmira Pochers BrĂŒste nach Show kleinerSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserHummels' Partnerin provoziert mit Liebes-GestĂ€ndnis
Hier bleibt die Maske vorerst Pflicht
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen
Maskenpflicht im Supermarkt: KĂŒnftig könnten die Masken in GeschĂ€ften immer seltener werden.

Seit einiger Zeit dĂŒrfen nur noch Geimpfte, Genesene oder Getestete den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Das soll sich bei der Deutschen Bahn nun schon ab Montag Ă€ndern. Was gilt dann?

Corona-Impfnachweis beim Bahnfahren (Symbolbild): KĂŒnftig könnte die Nachweispflicht der Vergangenheit angehören.

Homeschooling, Homeoffice und wenig Lichtblicke: Die Corona-Pandemie zerrt an den Nerven von vielen Deutschen. Eine Studie legt allerdings eine ungleiche Verteilung dieser Belastung nahe.

Existenzsorgen im Lockdown: Der "GlĂŒcksatlas" zeigt, wem die EinschrĂ€nkungen mehr zu schaffen gemacht haben.

In den beiden letzten Sommern wurden einige Corona-Maßnahmen bereits gelockert. Masken waren jedoch immer ein wichtiger Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus. Können diese nun wegfallen?

Corona-Sommer 2022: Virologe Hendrik Streeck schÀtzt, dass vereinzelnd keine Schutzmasken mehr benötigt werden.

Im BĂŒro, im Einkaufszentrum und in vielen WohnhĂ€usern gibt es AufzĂŒge, um die Etagen leichter zu erreichen. In der Corona-Pandemie erweisen sie sich allerdings als Infektionsherde.

Fahrstuhlfahren: In AufzĂŒgen lauern viele Infektionsquellen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Manche stören sich am vielen Englisch im Deutschen, andere sehen es als Bereicherung. Eine Wissenschaftsjury lobt nun erneut einen in der Corona-Krise geprÀgten Anglizismus.

Corona: Die Corona-Krise hatte bereits die "Anglizismus des Jahres"-KĂŒr fĂŒr das Jahr 2020 geprĂ€gt.

Schon 2020/21 hat die Corona-Pandemie fĂŒr ausgefallene Silvesterfeiern gesorgt. Auch in diesem Jahr gibt es fĂŒr den letzten Tag des Jahres einige Corona-Maßnahmen, die eingehalten werden mĂŒssen.

Silvester in der Pandemie: Schon im vergangenen Jahr war die Silvesterfeier nur eingeschrÀnkt möglich.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Unter 3G oder 2G plus setzt Deutschland auf die ZuverlÀssigkeit der Schnelltests. Doch können sie uns wirklich weiterhelfen? Nur eingeschrÀnkt, sagen Experten.

Corona-Schnelltest: Sind sie wirklich zuverlÀssig?
Von Christiane Braunsdorf

Auch dieses Jahr bestimmen strenge Corona-Regeln das Weihnachtsfest. Welche EinschrĂ€nkungen fĂŒr Familien und Freunde gelten und wie Sie sich bei Gottesdiensten schĂŒtzen, lesen Sie hier.

Weihnachtsmarkt: Vielerorts gelten Maskenpflicht und 2G-Regelungen.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

In wenigen Tagen ist Weihnachten und zum Geschenkestress kommt in diesem Jahr auch wieder die Pandemie hinzu. Doch können Sie ĂŒberhaupt noch feiern, wenn Sie sich jetzt anstecken?

Einsames Weihnachten (Symbolfoto): Wer sich jetzt noch mit dem Coronavirus infiziert, fĂŒr den wird es kein schönes Fest.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Letztes Jahr an Weihnachten gab Corona die Regeln fĂŒrs Feiern vor. Auch dieses Jahr wird wieder ĂŒber KontaktbeschrĂ€nkungen diskutiert. Mit diesen Tipps gerĂ€t das Familienfest nicht zum Pulverfass.

Weihnachten: Falls die Situation entgleitet, hilft es, mit völlig unpassenden Fragen das Thema zu wechseln.

Mit Schnelltestzentren kennt sich der Drogeriemarkt bereits aus, hatte er wĂ€hrend der dritten Welle doch Hunderte davon betrieben. Nun erweitert dm sein Angebot rund um Corona – aber erst einmal nur in einer einzigen Stadt.

Corona-Test: Bei dm können sich BĂŒrgerinnen und BĂŒrger wieder auf Covid-19 testen lassen.

Die Sprache und ihre Neubildungen verraten viel ĂŒber den Zustand einer Gesellschaft. Die Neuschöpfungen des Jahres 2021 sind die sprachlichen Folgen der Corona-Pandemie. Aber nicht nur.

"2G-Regel": Sie könnte bald in ein Wörterbuch mit Neuwörtern einziehen.

Die Corona-Lage spitzt sich in einigen Teilen Deutschlands weiter zu. Mancherorts mĂŒssen die BĂŒrger deshalb erneut auf Weihnachts- und AdventsmĂ€rkte verzichten.

Geschlossene StÀnde: Viele WeihnachtsmÀrkte machen in diesem Jahr nicht auf.

Aerosol-Forscher halten die Absage von WeihnachtsmĂ€rkten wegen der hohen Corona-Infektionszahlen fĂŒr kontraproduktiv – und warnen vor verstĂ€rkten Treffen in InnenrĂ€umen.

Weihnachtsmarkt: Wegen der steigenden Inzidenzen wurden schon fast vollstÀndig aufgebaute WeihnachtsmÀrkte kurz vor der Eröffnung abgesagt.

Eine große Mehrheit in Deutschland ist jetzt fĂŒr eine allgemeine Impfpflicht gegen das Coronavirus. Das zeigt eine neue Umfrage. Demnach stieg die Zustimmung binnen kurzer Zeit deutlich an.

Corona-Impfung: Immer mehr Menschen sind fĂŒr eine verpflichtende Immunisierung.

Mehr Corona-Schutz am Arbeitsplatz: Das ist das Ziel der neuen 3G-Regeln. Außerdem sollen wieder mehr Mitarbeiter ins Homeoffice. Ein Überblick, was fĂŒr Unternehmen und BeschĂ€ftigte gilt.

Arbeitsplatz: Eine 3G-Regelung kann Infektionen verhindern.

Wegen Corona soll regelmĂ€ĂŸig gelĂŒftet werden. Besonders im Winter könnte es so manchem dann zu kalt werden. Wir verraten, wie Sie sich am besten vor der KĂ€lte schĂŒtzen.

KĂ€lte: Eine Methode hilft gegen das Frieren im BĂŒro.
  • Silke Ahrens
Von Silke Ahrens

2020 hat die Corona-Krise dazu gefĂŒhrt, dass die meisten WeihnachtsmĂ€rkte ausgefallen sind. In diesem Jahr finden viele wieder statt, einige jedoch unter strengen Bedingungen. Ein Überblick.

Weihnachtsmarkt 2020 in Bremen (Symbolbild): In diesem Jahr finden zwar wieder mehr WeihnachtsmÀrkte statt, sie unterliegen teils jedoch strengen Regeln.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Schon bevor der erste Lockdown kam, haben wir uns weniger mit Freunden getroffen oder Veranstaltungen abgesagt. Das zeigen aktuelle Auswertungen. Drohen jetzt wieder neue EinschrÀnkungen?

Lockdown in Stuttgart (Symbolbild): Erwarten uns wieder geschlossene GeschÀfte und Restaurants?
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Um weiterhin PrĂ€senzunterricht zu ermöglichen, sollten Schulen mit stationĂ€ren Luftfilteranlagen ausgestattet werden. HierfĂŒr wurden sogar Fördermittel bereitgestellt. Doch begehrt sind diese bislang weniger.

Corona-Maßnahmen: Aufgrund der allgemeinen Infektionslage muss der Schulbetrieb an den Schulen unter strengen Hygieneauflagen erfolgen. Dabei helfen auch mobile Luftfilteranlagen.

Bereits Silvester 2020 wurde das Böllern in Deutschland verboten. Und auch fĂŒr diesen Jahreswechsel kann es zu Ă€hnlichen Maßnahmen kommen – wenn es nach der Polizei geht. 

Ein Verbotsschild fĂŒr Böller (Symbolbild): In der Niederlande wurde bereits in Böllerverbot an Silvester ausgesprochen. (Symbolbild)

Nach Hessen haben auch andere BundeslĂ€nder die 2G-Option fĂŒr SupermĂ€rkte freigegeben. Doch was bedeutet das fĂŒr Ungeimpfte, können sie bald nicht mehr selbst einkaufen gehen?

Theoretisch könnten SupermĂ€rkte 2G einfĂŒhren.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Als Veranstaltungen in der Corona-Pandemie abgesagt wurden, bekamen viele Leute einen Gutschein – wenn sie die Tickets vorab gekauft hatten. Doch bald ist eine Auszahlung möglich.

Corona-Pandemie: Damals wurden viele Veranstaltungen abgesagt.

Erst gab es die Maskenpflicht fĂŒr SupermĂ€rkte und den ÖPNV. Mittlerweile mĂŒssen auch im Freien hĂ€ufig Mund und Nase bedeckt werden. Erste BundeslĂ€nder planen jetzt die Abschaffung der Pflicht.

Maskenpflicht: Nach den Alltagsmasken aus Stoff kamen medizinische Masken mit einer besseren Schutzwirkung.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

In vielen Bereichen des öffentlichen Lebens gilt mittlerweile: Zutritt nur fĂŒr Geimpfte, Genesene und Getestete. Nun kursiert das GerĂŒcht, diese Regel gelte auch fĂŒr die Wahllokale bei der Bundestagswahl. Stimmt das?

Stimmabgabe (Symbolbild): Um im Wahllokal das Kreuz setzen zu können, reicht das Tragen einer Maske.

Auch wenn es bald draußen ungemĂŒtlicher wird, gibt es immer noch viele Menschen, die an der frischen Luft Sport treiben. Können Sie sich bei Joggern oder Radfahrern mit dem Coronavirus infizieren?

Großer Garten Dresden: Bei schönem Wetter treffen hĂ€ufig auch im Freien viele Menschen aufeinander und das Infektionsrisiko steigt.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Der Bundestag hat mehrere Änderungen im Infektionsschutzgesetz beschlossen. Doch was bedeuten die neuen Corona-Regeln fĂŒr den Einzelnen? Ein Überblick.  

Innenstadt von Augsburg (Symbolbild): Da es wieder mehr Infektionen gibt, hat sich der Bundestag auf neue Corona-Regeln geeinigt.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Wenn der Chef und auch das Team zustimmen, ist es keine schlechte Idee, seinen Hund mit ins BĂŒro zu bringen. Doch dafĂŒr braucht es auch die richtige Ausstattung. TierschĂŒtzer sagen, was dazu gehört.

Hund: WĂ€hrend des Lockdowns konnten Hunde bequem zu Hause betreut werden.

Eigentlich wollten die Konzertveranstalter im Herbst wieder richtig durchstarten. Doch trotz Impfungen werden immer mehr Festivals und Tourneen wieder abgesagt. Hoffnungen ruhen auf dem 2G-Modell.

Wacken: Das Festival mit bis zu 75.000 Besuchern ist erneut abgesagt worden.

Fast anderthalb Jahre lang waren Konzerte, Festivals oder Volksfeste wegen der Corona-Pandemie nur noch in wenigen AusnahmefĂ€llen möglich. Jetzt gibt es wieder Lichtblicke fĂŒr die Branche.

Alternatives Musikfestival in Brandenburg: Am ersten von insgesamt vier Festival-Wochenenden auf der Wilden Möhre bei Drebkau haben etwa 1.000 Leute gefeiert.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Wie lassen sich mehr Menschen zur Corona-Impfung bewegen? In vielen LÀndern werden teils skurrile Anreize gesetzt, um die Impfquoten zu erhöhen. Zehn Beispiele.

Impfkampagne in den USA: In manchen Regionen erhalten Impfwillige nach der Spritze ein Freibier.
  • Melanie Rannow
Von Melanie Rannow

Sogar die Barbie ist im Zeitalter der Pandemie angekommen: Denn eine neue Puppe soll eine Forscherin ehren, die maßgeblich den Astrazeneca-Impfstoff mitentwickelt hat.

Neue Barbie: Sie wird Impfstoff-Entwicklerin.

Masken im Supermarkt, geschlossene Grenzen, Kontaktverbote: Was mittlerweile schon normal ist, zĂ€hlt lĂ€ngst nicht zu den außergewöhnlichsten Auswirkungen der Pandemie. Ein Überblick.

Desinfektion der Straßen: Auch, wenn es hĂ€ufig nicht viel Nutzen hatte, haben viele Staaten großflĂ€chig desinfiziert.

Weil die Infektionszahlen gesunken sind, gibt es vielerorts Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Doch in den BundeslĂ€ndern sind diese unterschiedlich. Ein Überblick. 

Außengastronomie in Heidelberg: In allen BundeslĂ€ndern sind die Corona-Inzidenzen soweit gesunken, dass Gastronomie und Freizeiteinrichtungen wieder öffnen.
  • Sandra Simonsen
  • Melanie Rannow
Von Sandra Simonsen, Melanie Rannow

Die Tierheime mĂŒssen sich jetzt um Tiere kĂŒmmern, die wĂ€hrend der Pandemie angeschafft wurden. Auch der illegale Welpenhandel wurde von der Corona-Krise befeuert, wie eine Expertin berichtet.

Katze im Tierheim: Im Lockdown haben sich besonders viele Menschen Haustiere angeschafft.
  • Sandra Simonsen
Von Sandra Simonsen

Vor der Corona-Pandemie ist die Lebenserwartung in Deutschland jedes Jahr gestiegen. Doch 2020 starben viele Menschen mit oder an einer Corona-Infektion. Ein Bericht des Statistischen Bundesamts zeigt die Folgen.

Sarg eines Corona-Toten: Vor allem die zweite Welle Ende des vergangenen Jahres wirkt sich auf die Statistik aus (Archivbild).

Maske auf fĂŒr den langfristigen Virenschutz oder bei den sinkenden Fallzahlen endlich wieder frei atmen können? Diese Frage wird aktuell intensiv diskutiert. Wir möchten wissen, wie Sie darĂŒber denken. Schreiben Sie uns! 

In einer FußgĂ€ngerzone gilt die Maskenpflicht: Wie sehen Sie die nĂ€here Zukunft der Maskenpflicht?

Deutschlandfahnen und FangesĂ€nge: Eigentlich wĂ€re eine Fußball-Europameisterschaft von GemeinschaftsgefĂŒhl geprĂ€gt. Doch wegen der Corona-Pandemie ist alles anders. Was trotzdem möglich ist. 

Fanparty zur Fußball-Weltmeisterschaft 2014: Bilder wie diese wird es zur aktuellen Europameisterschaft wohl nicht geben.

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website