Sie sind hier: Home > Leben > Reisen > Reisetipps > Bahnreisen >

Top Ten: Die zehn atemberaubendsten Zugstrecken der Welt

...

Spektakuläre Aussichten  

Die zehn atemberaubendsten Zugstrecken der Welt

13.01.2018, 09:00 Uhr | msc, t-online.de

Top Ten: Die zehn atemberaubendsten Zugstrecken der Welt. Der "Shinkansen" vor dem Mount Fuji: Der Prestigezug zählt zu den pünktlichsten der Welt. (Quelle: imago/UIG)

Der "Shinkansen" vor dem Mount Fuji: Der Prestigezug zählt zu den pünktlichsten der Welt. (Quelle: UIG/imago)

Reisen ist nicht nur schnell von A nach B kommen. Besonders Bahnfahrten können zum spektakulären Erlebnis werden. Ob luxuriös oder ganz einfach – das Reiseunternehmen Urlaubspiraten stellt zehn der faszinierendsten und schönsten Zugrouten weltweit vor, bei denen nicht das schnelle Ankommen, sondern die Strecke an sich im Vordergrund steht.

1. Die Transsibirische Eisenbahn (Moskau – Peking)

Verkäuferin am Bahnsteig: An den Bahnhöfen entlang der Strecke der "Transsibirischen Eisenbahn" stehen überall fliegende Händler. (Quelle: imago/Thomas Lebie)Verkäuferin am Bahnsteig: An den Bahnhöfen entlang der Strecke der "Transsibirischen Eisenbahn" stehen überall fliegende Händler. (Quelle: Thomas Lebie/imago)

Die "Transsibirische Eisenbahn" ist eine Legende – und das schon seit 1891. Mit mehr als 9.288 Kilometern zwischen Moskau und Wladiwostok ist die "Transsib" die längste durchgehende Eisenbahnverbindung der Welt. Würden Reisende die Strecke ohne Pause abfahren, wären sie ganze sieben Tage unterwegs. Auf der Tour erwarten sie zwei Kontinente, sieben Zeitzonen und über 200 Städte. Die echte, originale Route der Transsibirischen Eisenbahn verläuft von Moskau nach Wladiwostok an der Pazifikküste. Die Strecke durch die Mongolei nach Peking heißt Trans-Mongolian-Express. 

2. Eastern & Oriental Express (Singapur – Bangkok)

Der "Eastern & Oriental Express": Der Luxuszug bietet Butler, elegante Speisewagen, eigene Bäder und eine Aussichtsplattform. (Quelle: belmond.com)Der "Eastern & Oriental Express": Der Luxuszug bietet Butler, elegante Speisewagen, eigene Bäder und eine Aussichtsplattform. (Quelle: belmond.com)

Wer in Singapur in den klimatisierten Zug steigt, bekommt zunächst einmal Tee von einem in Weiß gekleideten Butler eingeschenkt. Der "Eastern & Oriental Express" mit seinen 17 Waggons ist ein Überbleibsel längst vergangener Zeiten und lässt seine Gäste in die Kolonialzeit eintauchen. Drei Tage nimmt die Reise auf dem Weg nach Bangkok in Anspruch, bei der mehrere Stopps eingelegt werden. Besonders sehenswert ist das alte Penang und der Fluss Kwai. Serviert wird Haute Cuisine von Sterneköchen bei Klaviermusik. Dabei tragen die Reisenden nur feinsten Zwirn. 

3. Glacier Express (Schweiz)

Der Schweizer "Glacier Express" startet im legendären St. Moritz und fährt bis nach Zermatt zum Matterhorn. (Quelle: by Glacier Express)Der Schweizer "Glacier Express" startet im legendären St. Moritz und fährt durch die Rheinschlucht bis nach Zermatt zum Matterhorn. (Quelle: by Glacier Express)

Der "Glacier Express" startet im wunderschönen St. Moritz. Von jedem Sitzplatz aus haben die Gäste einen traumhaften Ausblick auf die Berge. Die Alpen des Wallis, des Uri und von Graubünden – die Vielfalt dieser Region ist schwer zu überbieten. Eindrucksvoll sind auch die idyllischen Dörfer, die großen Waldgebiete und der Blick auf den Rhein. Besonders gut lässt sich ein Festmahl in 2.000 Metern Höhe genießen. Bei der Ankunft in Zermatt ist so mancher Reisende beim Anblick des einzigartigen Matterhorns ergriffen.

4. TranzAlpine (Neuseeland)

Quer durch die neuseeländische Wildnis: Der "TranzAlpine" auf dem Weg nach Christchurch, (Quelle: Getty Images/Korawee Ratchapakdee)Quer durch die neuseeländische Wildnis: Der "TranzAlpine" auf dem Weg nach Christchurch. (Quelle: Korawee Ratchapakdee/Getty Images)

Die Südinsel Neuseelands ist geprägt von bis zu 3.000 Meter hohen schneebedeckten Bergen. Die Reise mit der "TranzAlpine" führt 225 Kilometer von der größten Stadt Christchurch bis zur kleinsten City Greymouth an der Westküste. Die Region, durch die der Zug gemächlich fährt, gehört zu den schönsten Landschaften der Welt mit einmaliger Vegetation. Besonders atemberaubend ist der Blick auf die Regenwälder. Allerdings steht hier nicht der Luxus im Zug im Vordergrund wie bei den beiden vorigen Platzierungen.

5. Semmeringbahn (Österreich)

Die Semmeringbahn: Eine der schönsten Zugstrecken Österreichs gehört seit 1998 zum Unesco-Weltkulturerbe. (Quelle: imago/Imagebroker)Die Semmeringbahn: Eine der schönsten Zugstrecken Österreichs gehört seit 1998 zum Unesco-Weltkulturerbe. (Quelle: Imagebroker/imago)

Lediglich 42 Kilometer beträgt die Strecke auf dem Semmering Railway zwischen den Orten Gloggnitz und Murzzuschlag. Die Route, die zum Weltkulturerbe gehört, führt durch die östlichen österreichischen Alpen. Zwar sind die Berge allein schon beeindruckend, aber auch die Strecke an sich kann sich sehen lassen. Sie wurde von 1848 bis 1854 errichtet und überwindet insgesamt circa 460 Höhenmeter. Architekt war Carlo di Ghega, der zu dieser Zeit neue Maßstäbe setzte. 20.000 Arbeiter realisierten den Traum des Pioniers. Nach nur 90 Minuten sind Reisende am Ziel und der ein oder andere wünscht sich sicher, dass die Fahrt noch eine Weile gedauert hätte.

6. Copper Canyon Railway (Mexiko)

Im Copper Canyon: Ein Trip durch die spektakuläre Landschaft mit dem sogenannten "El Chepe" ist unvergesslich. (Quelle: imago/Danita Delimont)Im Copper Canyon: Ein Trip durch die spektakuläre Landschaft mit dem sogenannten "El Chepe" ist unvergesslich. (Quelle: Danita Delimont/imago)

Wer mit dem Chihuahua-Pacific-Express, kurz "El Chepe" genannt, durch Mexiko fährt, ist beeindruckt. Der Zug schlängelt sich durch abgelegene Landstriche, vorbei am Copper Canyon. Die Gegend ist insgesamt vier Mal größer als der Grand Canyon in den USA. Hier leben kaum Menschen – einzig die Rarámuri, ein Eingeborenenvolk, haben es sich in der Umgebung gemütlich gemacht. Passiert werden einmalig schöne karge Landschaften, Brücken und Tunnel. Kolossale Steinhänge, Serpentinen und Flüsse prägen das Tal. Knapp 2.000 Meter über dem Meeresspiegel offenbart sich ein unvergessliches Panorama. Der Zug hält hier, so dass die Reisenden Zeit zum Bestaunen der Gegend haben. 

7. Shinkansen (Japan)

Der "Shinkansen" vor dem Mount Fuji: Der Prestigezug zählt zu den pünktlichsten der Welt. (Quelle: imago/UIG)Der "Shinkansen" vor dem Mount Fuji: Der Prestigezug zählt zu den pünktlichsten der Welt. (Quelle: UIG/imago)

Auf die Minute genau trudeln in Japan die Schnellzüge "Shinkansen" ein. Menschen mit weißen Handschuhen und Hut weisen die Reisenden ein. Edler kann eine Zugreise gar nicht beginnen. Der High-Speed-Zug ist nicht gerade günstig, aber die Reise darin ein Erlebnis. Selbst bei Geschwindigkeiten von bis zu 300 Stundenkilometern gleitet der Zug ruhig über die Schienen. Auf der Strecke von Tokio nach Kyoto ziehen Reisfelder, Wälder, Tempel und etliche andere Metropolen vorbei. Mit etwas Glück kann man sogar einen Blick auf den Mount Fuji erhaschen. Nur eines müssen Sie beachten: Es darf während der luxuriösen Fahrt nicht telefoniert werden.

8. A Train (USA)

Ein typisches Abteil der New Yorker Subway: Menschen aus aller Welt treffen in der Metropole hier aufeinander. (Quelle: imago/Levine-Roberts)Ein typisches Abteil der New Yorker Subway: Menschen aus aller Welt treffen in der Metropole hier aufeinander. (Quelle: Levine-Roberts/imago)

Wohl kaum eine Verkehrslinie verkörpert so sehr die Geschichte der USA wie der "A Train", der von Brooklyn durch Manhattan nach Harlem führt. Die Strecke wird in Verbindung mit Jazz und Duke Ellingtons bekannter Komposition "Take the "A" train" gebracht. Die ikonenhaften Waggons der Subway schleppen sich durch die vielen Welten der Megacity. Es empfiehlt sich, an der Station Jay Street auszusteigen, Brooklyn zu erkunden, um dann später wieder an der Station Park Place einzusteigen. Der nächste Halt ist in Manhattan an der West 41th Street, von wo aus man zum Central Park gelangt. Von der Upper West Side geht es weiter zur Endstation, der 145th Street in Harlems Sugar Hill.

9. Uganda-Bahn (Kenia)

Passagierzug durch den Slum: In Nairobi fährt die Uganda-Bahn an den Wellblechhütten der Bewohner vorbei. (Quelle: imago/Xinhua)Passagierzug durch den Slum: In Nairobi fährt die Uganda-Bahn an den Wellblechhütten der Bewohner vorbei. (Quelle: Xinhua/imago)

Seit 1890 erlebten Reisende auf der auch "Lunatic Line" (dt.: Strecke des Irrsinns) genannten Linie eine unvergleichliche Route von Kenia nach Uganda, am Kilimandscharo vorbei. Der Streckenteil in Uganda ist heute  unsicher und nur noch für den Güterverkehr zugelassen. Durch Kenia fährt der Zug Passagiere 526 Kilometer in Richtung Mombasa. Stolze 13 Stunden dauert das Erlebnis. In der Morgendämmerung können die Zuggäste oft Giraffen und Elefanten entlang der Strecke bestaunen. Gestartet bei fast Null Grad, kommen die Reisenden am Ende der Zugfahrt am Indischen Ozean bei rund 30 Grad Celsius an. Tipp für weniger Abenteuerlustige: Im Mai 2017 eröffnete die neue Standard Gauge Railway zwischen den beiden kenianischen Metropolen, die nur noch viereinhalb Stunden benötigt.

10. Flamsbana (Norwegen)

Auf dem Weg zu den Fjorden: Die norwegische "Flamsbana" aus den 1920er Jahren. (Quelle: Shutterstock)Auf dem Weg zu den Fjorden: Die norwegische "Flamsbana" aus den 1920er Jahren. (Quelle: Shutterstock)

Eine Reise mit der "Flamsbana" gleicht fast einem Trip mit einer Achterbahn – es geht im Zickzack durch Berge und Täler. Der Zug erstrahlt in sattem Grün und fährt vom bitterkalten Myrdal ins Aurlandsfjord nach Flam. Das ganze Interieur besteht aus Holz und hat sich seit den 1920er Jahren nicht viel verändert. Vier lange Jahre hat es gedauert, ehe die Verbindung fertiggestellt war. Extragroße Fenster garantieren den besten Ausblick. Der Zug verkehrt das ganze Jahr über und wird von den Bewohnern der Fjorde und vielen Touristen genutzt. Das Wechselspiel zwischen Hightech und Nostalgie machen die Reise in der Flamsbana zum unvergesslichen Erlebnis.

Quelle:
- Urlaubspiraten


Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Surfen mit bis zu 100 MBit/s: 230,- € Gutschrift sichern
jetzt bestellen bei der Telekom
Anzeige
Ihr Sommer-Outfit im Sale mit zusätzlich 25 % Rabatt
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018