Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

Europäische Juden sehen Antisemitismus im Aufwind

Neue EU-Studie  

Europäische Juden sehen Antisemitismus im Aufwind

22.01.2019, 09:54 Uhr | AFP

Europäische Juden sehen Antisemitismus im Aufwind. Aufnahmen einer Pro-Israel-Demonstration am Brandenburger Tor (Archivbild):  85 Prozent der Befragten sehen Antisemitismus als derzeit größtes Problem in ihrem Land. (Quelle: imago/Uwe Steinert)

Aufnahmen einer Pro-Israel-Demonstration am Brandenburger Tor (Archivbild): 85 Prozent der Befragten sehen Antisemitismus als derzeit größtes Problem in ihrem Land. (Quelle: Uwe Steinert/imago)

Europäische Juden fühlen sich zunehmend von einem erstarkenden Antisemitismus in ihren Heimatländern bedroht. Mehr als ein Drittel der Befragten denkt bereits an Auswanderung.

Neun von zehn Juden in Europa sehen einer Umfrage der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) zufolge Antisemitismus im Aufschwung. Demnach finden 89 Prozent der europäischen Juden, dass Antisemitismus in ihrem Land seit dem Jahr 2013 zugenommen hat, wie die "Bild"-Zeitung am Freitag berichtete. 85 Prozent sehen Antisemitismus als derzeit größtes Problem in ihrem Land, dahinter folgt Rassismus mit 84 Prozent.

Der Umfrage zufolge überlegen 38 Prozent der europäischen Juden, ob sie auswandern sollen. Als Grund dafür sehen sie die mangelnde Sicherheitslage für Juden in ihrem Heimatland. Mehr als jeder vierte Befragte (28 Prozent) gab an, im vergangenen Jahr antisemitisch belästigt oder angegriffen worden zu sein.


Studie erfasst 96 Prozent der jüdischen Bevölkerung

Die FRA-Umfrage ist zweite ihrer Art, die Erfahrungen von Juden mit Hasskriminalität, Diskriminierung und Antisemitismus in der Europäischen Union untersucht. An der Umfrage nahmen 16.395 Menschen aus zwölf EU-Ländern teil, die insgesamt 96 Prozent der jüdischen Bevölkerung in der Europäischen Union abdecken.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50. Pausieren jederzeit möglich
zum Homespot 200 bei congstar
Klingelbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2019