Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Europäische Union >

EU-Kommission: Ursula von der Leyen will eine Billion Euro für Klimaschutz organisieren

Neue EU-Kommission  

Von der Leyen will eine Billion Euro für Klimaschutz organisieren

28.11.2019, 10:43 Uhr | rew , dpa

EU-Kommission: Ursula von der Leyen will eine Billion Euro für Klimaschutz organisieren. Die neue EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen (CDU): Das Geld für den Klimaschutz soll aus EU-Haushalt, Mitgliedstaaten und Privatwirtschaft kommen. (Quelle: dpa/Philipp von Ditfurth)

Die neue EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen (CDU): Das Geld für den Klimaschutz soll aus EU-Haushalt, Mitgliedstaaten und Privatwirtschaft kommen. (Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa)

Im Dezember beginnt die neue EU-Kommission unter Ursula von der Leyen ihre Arbeit. Ein Schwerpunkt soll der Kampf gegen den Klimawandel sein. Dafür sollen ungeheure Geldmengen fließen.

Die neue EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen will in ihrer ersten Legislaturperiode eine Billion Euro in den Klimaschutz investieren. Das sagte von der Leyen im "ZDF heute journal". Finanziert werden sollen die Investitionen über den EU-Haushalt, die Mitgliedsstaaten und den Privatsektor.

"Alle wissen, dass der Kampf gegen den Klimawandel keinen Aufschub mehr erträgt, dass wir handeln müssen", sagte die Kommissionspräsidentin im ZDF. "Und es ist wichtig, dass wir auf europäischer Ebene zeigen, dass wir vorangehen können. Wir sind im Augenblick Vorbild weltweit", so von der Leyen weiter.

Ehrgeizige Ziele

Die neue Kommission hat sich ehrgeizige Ziele für den Klimaschutz gesteckt. Sie will die Reduzierung des CO2-Ausstoßes noch einmal deutlich beschleunigen: Statt bisher 40 Prozent strebt sie bis 2030 einen Rückgang der Kohlendioxid-Emissionen um bis zu 55 Prozent an. 2050 soll die EU dann klimaneutral sein, damit Europa die Ziele aus dem Pariser Klimaabkommen erfüllen kann.

Noch zu Beginn der Woche hatte eine Zeitung berichtet, die EU-Kommission plane eine Summe von drei Billionen Euro für die Klimaziele ein. Dem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" hatte von der Leyen aber widersprochen. Die nun beschlossene Summe entspricht dem "Europäischen Plan für nachhaltige Investitionen", den von der Leyen im Sommer vorgestellt hatte.

Neue EU-Kommission kann Arbeit aufnehmen

Am Mittwoch bestätigte das Europaparlament die neue Kommission unter Ursula von der Leyen mit 461 der 707 Stimmen. Damit können die neuen Kommissare am 1. Dezember ihr neues Amt antreten.
 

 
Im ZDF zeigte sich von der Leyen mit dem Ausgang der Abstimmung zufrieden: Das Ergebnis von 65 Prozent sei "ein gewaltiger Vertrauensvorschuss, der auch zeigt, dass das Parlament entschlossen ist, die gemeinsame europäische Agenda voranzubringen."

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal