Sie sind hier: Home > Politik > Ausland >

Italien: Süditalienische Region wirbt mit Geld um Zuwanderer

700 Euro pro Monat  

Süditalienische Region wirbt mit Geld um Zuwanderer

21.11.2019, 08:25 Uhr | dpa

Italien: Süditalienische Region wirbt mit Geld um Zuwanderer. Ein verlassenes Dorf in Molise: Mehr als 100 Dörfer in der Region kommen auf weniger als 2.000 Einwohner. (Archivbild) (Quelle: imago images/Nature Picture Library)

Ein verlassenes Dorf in Molise: Mehr als 100 Dörfer in der Region kommen auf weniger als 2.000 Einwohner. (Archivbild) (Quelle: Nature Picture Library/imago images)

Rund 100.000 Einwohner hat Molise seit 1950 verloren. Nun will die Region neue Menschen herlocken – gegen eine stattliche Summe. Dafür verpflichten sich die neuen Süditaliener allerdings zu einigen Gegenleistungen.

Die süditalienische Region Molise wirbt mit Geld um Zuwanderer. Damit sollen die kleinen Dörfer dort wieder belebt werden. Nach Aussage von Regionalpräsident Donato Toma winken 700 Euro pro Monat für einen Zeitraum von drei Jahren. Voraussetzung ist, dass die Neubürger in ein Dorf mit weniger als 2.000 Einwohnern ziehen und dort mindestens fünf Jahre bleiben. Sie müssen außerdem ein Gewerbe gründen oder ein Gebäude als Wohnhaus sanieren. Die Bewerbungsfrist läuft noch bis zum 30. November. Das Programm ist zunächst auf 40 Teilnehmer beschränkt, der Zuschuss wird in drei Jahresraten ausgezahlt.

Die rund 200 Kilometer südöstlich von Rom gelegene Region Molise gehört zum Mezzogiorno, dem strukturschwachen Süden Italiens, der seit Jahrzehnten Bewohner verliert. Derzeit hat sie noch knapp über 300.000 Einwohner, in den 1950er Jahren waren es einmal mehr als 400.000. Vor allem junge Leute ziehen auf der Suche nach Arbeit weg.
 

 
Es gibt in Molise mehr als 100 Dörfer mit weniger als 2.000 Einwohnern. Die Region zwischen Adria und Apennin wirbt unter anderem mit sauberer Luft, schönen Landschaften und niedriger Kriminalität.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal