Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Erdo─čan: Griechenland sticht Fl├╝chtlingsboote auf

Von dpa
Aktualisiert am 22.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Recep Tayyip Erdo─čan, Pr├Ąsident der T├╝rkei: Er beschuldigt neben Griechenland auch die EU-Grenzschutzagentur Frontex.
Recep Tayyip Erdo─čan, Pr├Ąsident der T├╝rkei: Er beschuldigt neben Griechenland auch die EU-Grenzschutzagentur Frontex. (Quelle: Burhan Ozbilici/AP/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der t├╝rkische Pr├Ąsident Racep Tayyip Erdo─čan hat Griechenland wiederholt sogenannter Pushbacks beschuldigt. An diesen sei die griechische K├╝stenwache jedoch nicht allein beteiligt.

Der t├╝rkische Pr├Ąsident Recep Tayyip Erdo─čan hat Griechenland erneut vorgeworfen, Migranten zur├╝ckzudr├Ąngen. Man wisse, wer die Boote von Migranten aufsteche und zum Sinken bringe ÔÇô "Nachbar Griechenland", sagte Erdo─čan am Montag auf einer Konferenz zum Thema Migration an einer Universit├Ąt in Izmir.

Die T├╝rkei mache die Welt immer wieder darauf aufmerksam, doch das gehe "in das eine Ohr rein und aus dem anderen wieder heraus", sagte Erdo─čan. Alleine im Jahr 2020 hat es laut Erdo─čan in der ├äg├Ąis fast 9.000 F├Ąlle von sogenannten Pushbacks gegeben. Der t├╝rkische Pr├Ąsident warf der EU-Grenzschutzagentur Frontex zudem vor, an Rechtsverletzungen beteiligt gewesen zu sein.

Griechenland weist Anschuldigungen zur├╝ck

Die T├╝rkei beschuldigt Griechenland immer wieder, Boote mit Migranten illegal zur├╝ck in die T├╝rkei zu treiben. Frontex-Beamte sollen dabei Medienberichten zufolge teils in der N├Ąhe gewesen sein und dies nicht verhindert haben.

Weitere Artikel

Ende des Handelskrieges?
Peking: USA beschmieren das politische System Chinas
Chinas Au├čenminister Wang Yi: "Wir sind bereit f├╝r eine offene Kommunikation mit der US-Seite".

Vor Lampedusa
Italienische K├╝stenwache rettet gekenterte Migranten
Boot der italienischen K├╝stenwache (Archivbild): Rund 50 Menschen kenterten am Freitag, die K├╝stenwache nahm sie auf.

Bewusstlos und mit Schnittwunden
Im Video: Migranten versteckten sich unter Scherben und giftiger Asche
Aufnahmen zeigen den Entdeckungsmoment, in dem ein Polizist Migranten unter Scherben und Giftm├╝ll entdeckt.


Griechenland und Frontex weisen die Anschuldigungen zur├╝ck. Am Sonntag hatte der griechische Migrationsminister Notis Mitarakis gesagt, die Vorw├╝rfe sogenannter Pushbacks seien "Teil der umfassenden Fake-News-Strategie", die von der T├╝rkei durch einige Nichtregierungsorganisationen und Schmugglernetze gef├Ârdert werde.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Scholz ├╝ber russische S├Âldner: "Das ist verheerend"
  • David Schafbuch
Von David Schafbuch
EUGriechenlandIzmirRecep Tayyip ErdoganT├╝rkei
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website