• Home
  • Politik
  • Ausland
  • Internationale Politik
  • Irans geheime unterirdische Drohnenbasis enth├╝llt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild f├╝r einen TextGaspreis k├Ânnte um 400 Prozent steigenSymbolbild f├╝r einen TextGep├Ąckchaos am M├╝nchner FlughafenSymbolbild f├╝r einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild f├╝r einen TextAirbus erh├Ąlt Milliarden-AuftragSymbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r einen TextAktivisten wollen F1-Strecke blockierenSymbolbild f├╝r einen TextMann von Betr├╝gern zu Tode geschleiftSymbolbild f├╝r einen TextZahl der Prostituierten ist gesunkenSymbolbild f├╝r einen TextSo sehen Sie die Tour de France liveSymbolbild f├╝r einen TextPolizistin liebt Neonazi ÔÇô StrafeSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen ├╝ber SexSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Irans geheime unterirdische Drohnenbasis enth├╝llt

Von afp
Aktualisiert am 29.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Armeechef Major General Abdolrahim Mousavi und Chief of Staff Major General Mohammad Bagheri inspizieren die Drohnen: Sie sind unterirdisch gelagert.
Armeechef Major General Abdolrahim Mousavi und Chief of Staff Major General Mohammad Bagheri inspizieren die Drohnen: Sie sind unterirdisch gelagert. (Quelle: Iranian Army/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mehrere hundert Meter unter der Erde stehen offenbar Drohnen der iranischen Luftwaffe bereit zu Einsatz. Der St├╝tzpunkt liegt verborgen im Sagros-Gebirge. Im Fernsehen zeigte sich der Armeechef des Regimes bei einer Inspektion.

Der Iran verf├╝gt nach eigenen Angaben ├╝ber eine unterirdische Luftwaffenbasis f├╝r Drohnen. Das iranische Staatsfernsehen zeigte am Samstag erstmals Aufnahmen von dem St├╝tzpunkt: Mehr als hundert "Kampf-, Aufkl├Ąrungs- und Angriffsdrohnen" seien auf der Basis unter dem Sagros-Gebirge im Westen des Landes stationiert, hie├č es.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Das Staatsfernsehen berichtete ├╝ber einen Besuch des iranischen Generalstabschefs Mohammed Bagheri und des Armeechefs Abdolrahim Musawi in der unterirdischen Anlage. Der genaue Standort des Drohnen-St├╝tzpunkts wurde nicht genannt. Der Reporter sagte, er sei von der Stadt Kermanschah aus fast 40 Minuten mit einem Hubschrauber dorthin geflogen.

Mit Raketen ausgestattete Drohne

Der St├╝tzpunkt befinde sich "mehrere hundert Meter unter der Erde", sagte Musawi. Flaggschiff der Drohnenflotte ist nach Angaben des Staatsfernsehens die "Kaman-22", eine mit Raketen ausgestattete Drohne, die mindestens 2.000 Kilometer weit fliegen kann.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin hinter Gittern
Wladimir Putin ist im Westen isoliert.


Die USA und Israel beschuldigen den Iran, Drohnen an seine Verb├╝ndeten im Nahen Osten zu liefern, darunter die libanesische Hisbollah-Miliz, die Regierung von Syriens Machthaber Baschar al-Assad und die Huthi-Rebellen im Jemen.

Das US-Finanzministerium hatte im Oktober Sanktionen gegen das Drohnenprogramm der iranischen Revolutionsgarden verh├Ąngt. Washington warf der Eliteeinheit vor, hinter Drohnenangriffen auf eine ├ľlraffinerie in Saudi-Arabien im September 2019 und auf ein Handelsschiff vor der K├╝ste Omans zu stecken, bei dem zwei Besatzungsmitglieder get├Âtet wurden. Der Iran wies die Anschuldigungen zur├╝ck.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Fabian Reinbold, Schloss Elmau
IranLuftwaffe
Politik international


t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website