Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > Krisen & Konflikte >

Syrien: Dutzende Tote bei Luftangriffen – mehrere Kinder sterben

Kinder unter den Opfern  

Mehrere Zivilisten bei Luftangriffen in Syrien getötet

29.05.2019, 10:13 Uhr | AFP

Plumes of smoke rise over buildings, in a location said to be Ma'aret Hurmah, Idlib province, Syria, targeted in a strike (Quelle: Reuters/Reuters)
Schwere Angriffe auf Rebellenhochburg in Syrien

Bereits mehrere Wochen dauern die Kämpfe in der Provinz Idlib im Nordwesten Syriens. Es sind seit Langem die schwersten Kämpfe zwischen den Streitkräften der Assad-Regierung und den Aufständischen. (Quelle: Reuters)

Syrien: Schwere Angriffe auf Rebellenhochburg in Idlib. (Quelle: Reuters)


Bei Luftangriffen in Syrien sind mindestens 27 Zivilisten getötet worden. Unter den Todesopfern sind mehrere Kinder. Laut UN ist auch ein Krankenhaus bombardiert worden.

Im Nordwesten Syriens sind bei Luftangriffen der Regierungstruppen laut Aktivisten erneut mindestens 27 Zivilisten getötet worden. Wie die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Dienstag meldete, waren unter den Todesopfern elf Kinder. Nach UN-Angaben wurde auch auf ein Krankenhaus in der Stadt Kafranbel im Süden der Rebellenprovinz Idlib geschossen.

In Idlib und angrenzenden Gebieten, die unter der Kontrolle der Dschihadistenallianz Hajat Tahrir al-Scham (HTS) und islamistischer Rebellen stehen, gilt seit September eine brüchige Waffenruhe. Seit Ende April werden aus der Region aber vermehrt Angriffe der Regierungstruppen und der russischen Luftwaffe gemeldet.
 


Seither wurden nach Angaben der Beobachtungsstelle mehr als 250 Zivilisten, darunter rund 50 Kinder, getötet. Zudem wurden nach UN-Angaben in der Region 22 Krankenhäuser und Gesundheitszentren bombardiert.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal