Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Migration: "Ocean Viking" rettet erneut Hunderte Migranten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU-Mann legt sich mit Beamten anSymbolbild für einen TextProteste in China: "Nieder mit Xi Jinping"Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextNach 21 Jahren: Star verlässt RTL-SerieSymbolbild für einen TextWeniger Identifikation mit NationalelfSymbolbild für einen TextWM-Aus für Favoriten abgewendetSymbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserVerletzter WM-Star teilt Schock-FotoSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

"Ocean Viking" rettet erneut Hunderte Migranten

Von dpa
Aktualisiert am 19.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Das Rettungsschiff "Ocean Viking": Im vergangenen Jahr kamen nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) 1.283 Menschen bei dem Versuch ums Leben, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen.
Das Rettungsschiff "Ocean Viking": Im vergangenen Jahr kamen nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) 1.283 Menschen bei dem Versuch ums Leben, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gleich zu mehreren Einsätzen musste das Rettungsschiff "Ocean Viking" in diesen Tagen ausrücken. Unter den fast 300 Migranten, die die Crew aus dem Mittelmeer gerettet hat, sind auch viele Frauen und Kinder.

Die Besatzung des Rettungsschiffs "Ocean Viking" hat binnen zwei Tagen insgesamt 274 Menschen aus Seenot im Mittelmeer gerettet. Am Mittwoch seien 92 Flüchtlinge aus Libyen aus einem Schlauchboot geborgen worden, teilte die französische Hilfsorganisation SOS Méditerranée in Marseille mit. Bei zwei Rettungsaktionen am Dienstag waren bereits 182 Menschen an Bord genommen worden.

Die am Mittwoch Geretteten, darunter mehrere Frauen und Kinder, seien sehr geschwächt gewesen, erklärte die Hilfsorganisation, die mit Ärzte ohne Grenzen zusammenarbeitet. Laut SOS Méditerranée wurden sie orientierungslos in der Nähe der Ölplattform Sabratha aufgegriffen.

Viele Minderjährige unter den Geretteten

Bereits am frühen Dienstagmorgen hatte die Besatzung der "Ocean Viking" 84 Menschen gerettet, darunter 21 unbegleitete Minderjährige aus Bangladesch, Marokko und Somalia. Am Dienstagabend wurden weitere 98 Menschen gerettet, die ebenfalls von Libyen aus mit einem Schlauchboot die Flucht über das Mittelmeer angetreten hatten. Die Menschen stammen demnach überwiegend aus Nigeria, Westafrika oder dem Sudan. Unter ihnen seien 14 Minderjährige.

Ende Januar hatte die "Ocean Viking" mehr als 400 Flüchtlinge im Mittelmeer aufgenommen. Sie durften schließlich im süditalienischen Tarent an Land gehen.

Im vergangenen Jahr kamen nach Angaben der Internationalen Organisation für Migration (IOM) 1.283 Menschen bei dem Versuch ums Leben, über das Mittelmeer nach Europa zu gelangen. In den vergangenen fünf Jahren gab es insgesamt mehr als 19.000 Tote.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Erdoğan droht mit Bodenoffensive in Syrien
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke und Florian Harms
EuropaFlüchtlingeLibyenMarseilleMittelmeer

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website