HomePolitikAuslandKrisen & Konflikte

Syrien – Berichte: Israel greift iranische Truppen in Syrien an


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextIndonesien: 174 Tote nach FußballspielSymbolbild für einen TextUmfrage: AfD und Linke legen zuSymbolbild für einen TextKönigspaar posiert mit William und KateSymbolbild für einen TextMutter und Tochter angeschossenSymbolbild für einen Text"Masked Singer": Erste Prominente rausSymbolbild für einen TextBremen-Fans attackieren Tim WieseSymbolbild für einen TextAmsterdam: Ende des Cannabis-Tourismus?Symbolbild für einen TextBundesliga: Gladbach geht in Bremen unterSymbolbild für einen TextWrestling-Legende ist totSymbolbild für einen TextF1: Kuriose Strafe für MercedesSymbolbild für einen TextUkrainerin vor Augen ihrer Kinder getötetSymbolbild für einen Watson TeaserRed-Bull-Boss soll schwer krank seinSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Israel greift iranische Truppen in Syrien an

Von afp
Aktualisiert am 01.03.2021Lesedauer: 1 Min.
Standbild aus einem Bericht des syrischen Staatsfernsehens: Südlich von Damaskus sollen israelische Raketen eingeschlagen sein.
Standbild aus einem Bericht des syrischen Staatsfernsehens: Südlich von Damaskus sollen israelische Raketen eingeschlagen sein. (Quelle: Ammar Safarjalani)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Israels Armee hat in der Nacht offenbar Stellungen der iranischen Revolutionsgarden und der Hisbollah-Miliz in Syrien angegriffen. Zuvor soll der Iran ein Handelsschiff beschossen haben.

Die syrische Luftwaffe hat Staatsmedien zufolge mehrere israelische Raketen abgefangen. Am späten Sonntagabend habe Israel von den Golanhöhen aus einen Luftangriff auf Ziele in der Umgebung von Damaskus gestartet, berichtete die Nachrichtenagentur Sana unter Berufung auf Militärkreise. Tote oder Verletzte wurden zunächst nicht gemeldet.

Nach Angaben der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte war das im Süden von Damaskus gelegene Gebiet Sayyida Seinab Ziel der Angriffe. Dort haben Kämpfer der iranischen Revolutionsgarden und der libanesischen Hisbollah ihre Stellungen. Die Beobachtungsstelle mit Sitz in Großbritannien bezieht ihre Informationen von einem Netz von Informanten vor Ort. Die Angaben der Aktivisten-Organisation lassen sich von unabhängiger Seite oft kaum überprüfen. Die israelische Armee erklärte, sie gebe keine Kommentare zu Berichten in ausländischen Medien ab.

Hat der Iran ein israelisches Schiff angegriffen?

Nach Informationen des israelischen Staatssenders Kan hatten sich ranghohe israelische Sicherheitsvertreter am Sonntagabend getroffen, um über einen mutmaßlichen iranischen Angriff auf ein israelisches Schiff im Golf von Oman in dieser Woche zu beraten. Auf der "MV Helios Ray" hatte es am Donnerstag eine Explosion gegeben. Israels Verteidigungsminister Benny Gantz machte dafür am Samstag den Iran verantwortlich.

Seit Beginn des Bürgerkriegs in Syrien im Jahr 2011 hat das israelische Militär bereits Hunderte Luftangriffe gegen die syrischen Regierungstruppen und ihre Verbündeten geflogen. Israel will verhindern, dass der Iran seinen Einfluss in Syrien ausdehnt. Die israelische Regierung und die Armee bestätigen nur selten Militäreinsätze in dem Nachbarland.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So ist Putins Niederlage garantiert
Von Wladimir Kaminer
  • Nicolas Lindken
Von Carl Exner, Nicolas Lindken
DamaskusIranLuftwaffeMilitärSyrien
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website