t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikAuslandUSA

Trump schickt deutliche Warnung an Rivalen DeSantis


Präsidentschaftskandidatur
Trump schickt deutliche Warnung an Rivalen DeSantis

Von dpa
09.11.2022Lesedauer: 2 Min.
Donald Trump vor dem Wahllokal: Er warnt Floridas Gouverneur Ron DeSantis vor einer Präsidentschaftskandidatur.Vergrößern des BildesDonald Trump vor dem Wahllokal: Er warnt Floridas Gouverneur Ron DeSantis vor einer Präsidentschaftskandidatur. (Quelle: IMAGO/Orit Ben-Ezzer)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Noch sind die US-Zwischenwahlen nicht gelaufen, da schickt Donald Trump schon eine Warnung nach Florida. Dessen Gouverneur müsse bei einer Gegenkandidatur "Enthüllungen" fürchten.

Ex-Präsident Donald Trump hat Floridas Gouverneur Ron DeSantis mit unangenehmen Enthüllungen gedroht, wenn dieser 2024 ins Rennen ums Weiße Haus gehen sollte. Er könne über DeSantis "Dinge erzählen, die nicht besonders schmeichelhaft sind", sagte Trump am Dienstag Fox News Digital. "Ich weiß mehr über ihn als jeder andere – mit Ausnahme vielleicht seiner Frau."

Trump hatte am Montag für den 15. November eine "sehr große Mitteilung" angekündigt. Es ist davon auszugehen, dass er seine schon seit langem angedeutete Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl 2024 ankündigen will.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Trump hatte zwar Wahlkampf in Florida gemacht, bei seinem letzten Auftritt in Miami war aber DeSantis nicht auf der Bühne. Trump, der in Florida lebt, hatte nach der Wahl gesagt, er habe dem republikanischen Kandidaten seine Stimme gegeben.

Trump ist bei Republikanern umstritten

Der 76-Jährige ist nach wie vor populär unter Wählern der Republikaner. Und die wenigen republikanischen Politiker, die mit ihm nach seinen Lügen über Betrug bei der Präsidentschaftswahl brachen, wurden von der Partei geächtet.

Doch im Land insgesamt ist Trump so umstritten, dass mehrere Republikaner wie DeSantis oder seinem Ex-Vizepräsidenten Mike Pence zugetraut wird, ihn mit einer eigenen Kandidatur herauszufordern. Der 44 Jahre alte DeSantis, der sich ebenfalls als Rechter positioniert, gilt als besonders starker Rivale.

"Wenn er antritt, könnte das für ihn sehr schmerzhaft ausgehen", sagte Trump über den Gouverneur von Florida. "Ich denke, er würde einen Fehler machen. Ich denke nicht, dass es gut für die Partei wäre." DeSantis stand am Dienstag zur Wiederwahl als Gouverneur. Laut Umfragen lag er vorn.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website