Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Hurrikan "Harvey": Für Mauerbau wollen Republikaner Katastrophenhilfe kürzen

Für Grenzmauer zu Mexiko  

Republikaner wollen Katastrophenhilfe kürzen

30.08.2017, 19:49 Uhr | AP

Hurrikan "Harvey": Für Mauerbau wollen Republikaner Katastrophenhilfe kürzen. Der Tropensturm "Harvey" hat im US-Staat Texas schwere Verwüstungen angerichtet, trotzdem planen die Republikaner eine Kürzung der Katastrophenhilfe zugunsten einer Grenzmauer zu Mexiko. (Quelle: dpa/Charlie Riedel)

Der Tropensturm "Harvey" hat im US-Staat Texas schwere Verwüstungen angerichtet, trotzdem planen die Republikaner eine Kürzung der Katastrophenhilfe zugunsten einer Grenzmauer zu Mexiko. (Quelle: Charlie Riedel/dpa)

US-Präsident Donald Trump hat Texas Milliarden für den Wiederaufbau nach Hurrikan "Harvey" in Aussicht gestellt. Gleichzeitig wollen die Republikaner im Repräsentantenhaus fast eine Milliarde Dollar bei Katastrophenhilfefonds einsparen, um die von Trump angestrebte Mauer an der Grenze zu Mexiko zu bauen.

Die vorgesehene Kürzung der Mittel der Katastrophenschutzbehörde Fema ist Teil des Entwurfs eines Haushaltsgesetzes, über das das Abgeordnetenhaus ab kommender Woche beraten will.

Die Kürzung um 876 Millionen Dollar (730 Millionen Euro) entspräche etwa der Hälfte der Kosten für die Anzahlung des Grenzwalls. Es scheint allerdings sicher, dass die Parteiführung die geplante Kürzung nächste Woche rückgängig macht: Die Außenwirkung wäre politisch ungünstig.

Zudem sind aktuell ohnehin nur noch 2,3 Milliarden Dollar für die Katastrophenhilfe vorhanden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal