Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Nach TV-Debatte: US-Demokrat Joe Biden sackt in Umfragen ab

Nach TV-Debatte  

US-Demokrat Biden sackt in Umfragen ab

02.07.2019, 08:46 Uhr | AFP, rok

Nach TV-Debatte: US-Demokrat Joe Biden sackt in Umfragen ab. Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden ist nach der ersten TV-Debatte mit seinen Rivalen in Umfragen abgesackt.  (Quelle: AP/dpa)

Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden ist nach der ersten TV-Debatte mit seinen Rivalen in Umfragen abgesackt. (Quelle: AP/dpa)

20 Bewerber wollen für die Demokraten gegen Präsident Trump in die Wahl 2020 ziehen. Bislang lag Ex-Vizepräsident Biden weit vorne, doch bei der ersten TV-Debatte hat ihm eine Konkurrentin die Show gestohlen.

Der demokratische US-Präsidentschaftsbewerber Joe Biden hat deutlich an Zustimmung verloren, bleibt aber an der Spitze des demokratischen Bewerberfelds. Laut einer vom Nachrichtensender CNN veröffentlichten Umfrage bleibt der frühere Vizepräsident zwar an der Spitze des demokratischen Bewerberfelds. Seine Zustimmungswerte sanken demnach aber von 32 Prozent Ende Mai auf jetzt 22 Prozent.

Biden-Konkurrentin im Höhenflug

Im Gegenzug konnte die demokratische Senatorin Kamala Harris nach der TV-Debatte deutlich zulegen. Sie steht laut der CNN-Umfrage nun mit 17 Prozent auf Platz zwei. Die Afroamerikanerin hatte sich bei der TV-Debatte am vergangenen Donnerstag ein viel beachtetes Wortgefecht mit Biden über die Diskriminierung von Schwarzen geliefert.

In der Umfrage kommt die linksgerichtete Senatorin Elizabeth Warren mit 15 Prozent auf den dritten Platz. Senator Bernie Sanders rutschte auf 14 Prozent ab.

 
Trotz seiner sinkenden Umfragewerte halten die Wähler Biden nach wie vor für den Demokraten mit den besten Chancen, bei der Präsidentschaftswahl im November 2020 den republikanischen Amtsinhaber Donald Trump zu besiegen. Allerdings sind die Umfragen 16 Monate vor der Präsidentschaftswahl nur sehr bedingt aussagekräftig.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP, dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Jetzt Sky Fußball-Bundesliga-Paket 1 Jahr inkl. sichern!*
bei der Telekom
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal