Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Bericht: Trump weist Empfehlung von US-Seuchenbeh├Ârde zur├╝ck

Von t-online, aj

Aktualisiert am 08.05.2020Lesedauer: 2 Min.
Donald Trump und Dr. Robert Redfield: Redfield ist der Direktor der US-Seuchenschutzbeh├Ârde CDC.
Donald Trump und Dr. Robert Redfield: Redfield ist der Direktor der US-Seuchenschutzbeh├Ârde CDC. (Quelle: Alex Brandon/ap-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Covid-19 macht den USA weiter zu schaffen. US-Pr├Ąsident Trump will die Beschr├Ąnkungen aber schnellstm├Âglich lockern. Die Richtlinien der US-Beh├Ârde f├╝r Seuchenkontrolle lehnt das Wei├če Haus offenbar ab.

Die US-Regierung hat offenbar die Richtlinien zur Lockerung der Corona-Einschr├Ąnkungen der US-Beh├Ârde f├╝r Seuchenkontrolle (CDC) zur├╝ckgewiesen. Einem Bericht der "New York Times" zufolge habe das Wei├če Haus das Papier der Gesundheitsbeh├Ârde als zu einheitlich und strikt befunden. Auch die Nachrichtenagenturen AP und Reuters berichten dar├╝ber.

Die Richtlinien sollten demnach dazu dienen, Schulen, Kirchen, Restaurants und anderen ├Âffentlichen Einrichtungen bei einer sicheren Wiederer├Âffnung zu helfen. Das 17-seitige Konzept der Experten sei aber auf Anweisung des Wei├čen Hauses und anderer Regierungsbeamter zur├╝ckgehalten worden. Der Grund: Es best├╝nde die Sorge, dass die Empfehlungen einen zu starken Vorschriftscharakter h├Ątten, religi├Âse Rechte verletzten und der Wirtschaft weiter schaden k├Ânnten, berichtete die Zeitung.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

In den Vereinigten Staaten sind die einzelnen Bundesstaaten f├╝r die Aufhebung der meisten Ma├čnahmen verantwortlich. Seit Ende April lockern immer mehr Staaten die Eind├Ąmmungsma├čnahmen ÔÇô einigen geht das zu schnell, anderen zu langsam. Der detailreiche Plan der CDC sollte offenbar am vergangenen Freitag ver├Âffentlicht werden.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Ich h├Ątte meinen Abschied gerne anders erz├Ąhlt"
"Tatort: Das M├Ądchen, das allein nach Haus' geht": Schluss mit Nina Rubin im Berliner ARD-Krimi, Hauptdarstellerin Meret Becker zieht von dannen.


Nach Angaben der in Baltimore ans├Ąssigen Johns-Hopkins-Universit├Ąt hat es in den USA bis Donnerstagabend (Ortszeit) mehr als 1,2 Millionen Covid-19-Infektionen gegeben, mehr als 74.000 Menschen haben ihr Leben durch die Viruserkrankung verloren. US-Pr├Ąsident Donald Trump betont dennoch immer wieder, dass es an der Zeit sei, die Wirtschaft des Landes wieder hochzufahren.

Interessieren Sie sich f├╝r US-Politik? Unser Washington-Korrespondent Fabian Reinbold schreibt ├╝ber seine Arbeit im Wei├čen Haus und seine Eindr├╝cke aus den USA unter Donald Trump einen Newsletter. Hier k├Ânnen Sie die "Post aus Washington" kostenlos abonnieren, die dann einmal pro Woche direkt in Ihrem Postfach landet.

Auch in einer auf Twitter ver├Âffentlichten Video-Botschaft stimmte Trump die Amerikaner am Donnerstag (Ortszeit) erneut auf die Wiederer├Âffnung des Landes ein. "Es ist ein gro├čer Moment in unserer Geschichte, weil wir unser Land wieder ├Âffnen", verk├╝ndete Trump. "Die Leute wollen, dass sich unser Land ├Âffnet." Er versprach: "Wir wollen es auf sichere Weise machen." Offenbar gibt es aber Unstimmigkeiten dar├╝ber, wie das geschehen soll.

CDC steht w├Ąhrend Corona-Krise kaum in der ├ľffentlichkeit

├ťblicherweise ist es die Aufgabe der CDC, der ├ľffentlichkeit und den ├Ârtlichen Beh├Ârden in einer Gesundheitskrise Leitlinien und wissenschaftlich fundierte Informationen zu ├╝bermitteln. Die CDC f├╝hrt unter anderem die Statistiken zur Zahl der Infektionen, Genesenen und Verstorbenen durch das Coronavirus in den USA. W├Ąhrend der Coronavirus-Pandemie sei die Beh├Ârde allerdings kaum an die ├ľffentlichkeit getreten.

Weitere Artikel

Corona-Desinformation auf "Fox News"
Donald Trump, der Virus-Bezwinger
Donald Trump in Florida (Archivbild vom Oktober 2019): F├╝r seinen Haussender "Fox News" ist er auch in der Corona-Krise ein Held.

"Wusste nicht, dass sie so beliebt ist"
Trump macht R├╝ckzieher bei Corona-Taskforce
Donald Trump h├Ârt w├Ąhrend eines Events Dr. Deborah Birx zu: Trump will nun doch an der Arbeitsgruppe des Wei├čen Hauses zur Corona-Krise festhalten.

D├╝stere Corona-Prognosen
Amerikas riskante Wieder├Âffnung
Donald Trump in Phoenix: Der Preis der ├ľffnung k├Ânnte hoch ausfallen.


Zahlreiche Experten arbeiten unter der Leitung von CDC-Direktor Dr. Robert Redfield, der auch der Corona-Taskforce des Wei├čen Hauses angeh├Ârt. Einem CDC-Sprecher zufolge sei die Beh├Ârde weiter in Verhandlung mit der Regierung ├╝ber die Richtlinien.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
COVID-19CoronavirusDonald TrumpNew York TimesUSAWashingtonWei├čes Haus
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website