Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Donald Trump teilt falsche Nummer – 28-Jähriger bekommt Tausende Anrufe

Peinlicher Patzer  

Trump teilt falsche Telefonnummer – Mann bekommt Tausende Anrufe

Von Stefan Rook

05.01.2021, 15:59 Uhr
Donald Trump teilt falsche Nummer – 28-Jähriger bekommt Tausende Anrufe. Donald Trump im Mai 2020 mit dem republikanischen Politiker Lee Chatfield (im Hintergrund): Trump verbreitete eine Telefonnummer, von der er fälschlicherweise annahm, sie gehöre Chatfield. (Quelle: Reuters/Leah Millis)

Donald Trump im Mai 2020 mit dem republikanischen Politiker Lee Chatfield (im Hintergrund): Trump verbreitete eine Telefonnummer, von der er fälschlicherweise annahm, sie gehöre Chatfield. (Quelle: Leah Millis/Reuters)

Donald Trump sät weiter Zweifel am Wahlergebnis. Nun wird ein vollkommen Unbeteiligter von Trump-Unterstützern attackiert, weil der Noch-Präsident eine falsche Telefonnummer verbreitete.

Am Sonntag forderte das Team von Donald Trump seine Unterstützer auf Facebook und Twitter dazu auf, bei zwei Abgeordneten in Michigan gegen die Anerkennung der Wahl in dem Bundesstaat – die Joe Biden mit einem Vorsprung von mehr als 150.000 Stimmen gegenüber Trump gewonnen hat – zu protestieren. Beweise für irgendeine Art von Unregelmäßigkeiten bei der Wahl in Michigan gibt es jedoch nicht.

Bei der fragwürdigen Aktion wurde auch eine Telefonnummer veröffentlicht, angeblich die des republikanischen Politikers Lee Chatfield. Trump teilte den Aufruf sofort auf seinem Twitter-Account. Das Problem dabei: Die gepostete Nummer gehört nicht Lee Chatfield, der im Tweet vom Team Trump fälschlicherweise als aktueller Sprecher des Repräsentantenhauses in Michigan bezeichnet wird – was er jedoch nicht mehr ist. Die veröffentlichte Nummer gehört dem 28-jährigen O Rose, der zwar in Michigan geboren wurde, nun aber in Kalifornien lebt und nichts mit dem Politiker Chatfield zu tun hat.

"Es ist verrückt, vollkommen verrückt"

Seit Sonntagmittag klingelt nun das Mobiltelefon von Rose ununterbrochen. Rose hat Tausende von Anrufen und Nachrichten erhalten – meistens wütende. "Ich hatte Angst", erklärte Rose und fügte hinzu: "Mein Telefon hält das nicht mehr aus – es geht kaputt. Ich bekam so viele Anrufe, dass es unmöglich war, noch irgendetwas damit zu machen. Menschen rufen mich aus jedem einzelnen Bundestaat an. Es ist verrückt, vollkommen verrückt", sagte Rose in einem Interview.

 (Quelle: Screenshot Twitter-Account Team Trump) (Quelle: Screenshot Twitter-Account Team Trump)

Wenn Rose den Anrufern erklärte, dass er nicht der Politiker Chatfield sei, glaubten ihm die meisten nicht. Rose versuchte es damit, lustige und absurde Antworten auf die Textnachrichten zu schicken, doch auch das half nicht.

Der Post war zumindest auf dem Twitter-Account von Trumps Team auch heute noch mit der falschen Telefonnummer zu finden. Rose muss sich nun eine neue Telefonnummer zulegen und ist richtig sauer auf Trump: "Ich bin persönlich davon betroffen, dass Trump eine Entscheidung getroffen hat, ohne die Fakten zu prüfen. Das ist die blödeste Sache, die mir jemals zugestoßen ist. Ich hasse es."

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: