HomePolitikBundestagswahl 2021

Bundestagswahl: Robert Habeck traut sich die Kanzlerschaft zu


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCDU: Bundestagswahl in Berlin wiederholenSymbolbild für einen TextRussischer Boxchampion muss zum MilitärSymbolbild für einen TextBericht: RB-Star vor Wechsel zu ChelseaSymbolbild für ein VideoFinnland sperrt Autobahn für KampfjetsSymbolbild für einen TextEx-Profi schießt gegen Bayer und BayernSymbolbild für einen TextFacebook-Chef kündigt Sparkurs anSymbolbild für einen TextGoogle stellt Dienst ein – RückzahlungenSymbolbild für einen TextPolizei sprengt Apotheken-FundSymbolbild für einen TextWiesn-Wirt beteiligt sich an SchlägereiSymbolbild für einen TextSarah Jessica Parkers Stiefvater ist totSymbolbild für einen TextHund beißt Mädchen ins GesichtSymbolbild für einen Watson Teaser"The Voice"-Show kurzzeitig unterbrochenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Kanzler Habeck? "Diese Prüfung würde ich überstehen"

Von afp
08.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Robert Habeck zieht seine Maske aus: Der Grünen-Vorsitzende kämpft mit Annalena Baerbock um die Kanzlerkandidatur.
Robert Habeck zieht seine Maske aus: Der Grünen-Vorsitzende kämpft mit Annalena Baerbock um die Kanzlerkandidatur. (Quelle: Michele Tantussi/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Robert Habeck oder Annalena Baerbock: Die Grünen müssen vor der Bundestagswahl im nächsten Jahr für einen Kanzlerkandidaten entscheiden. Robert Habeck hat seine Ambitionen auf das Amt jetzt erneut bekräftigt.

Grünen-Chef Robert Habeck traut sich grundsätzlich die Übernahme der Kanzlerschaft zu. Man müsse "sich selbst überprüfen, ob man glaubt, man hat das moralische Rüstzeug, die innere Ruhe und einen Plan, was man will", sagte Habeck am Mittwochabend in der ARD-Sendung "Maischberger – die Woche" auf eine Frage nach der Kanzlerschaft und sagte dann über sich selbst: "Diesen Plan habe ich, und deshalb ist die Antwort: Ja, diese Prüfung würde ich für mich bestehen."


Das sind die neuen Jobs der Ex-Politiker

Der ehemalige Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel erhielt von dem in der Kritik stehenden Unternehmen Tönnies mindestens 10.000 Euro pro Monat für seine Beratertätigkeit. Mit einem Gehalt wie diesem steht er nicht allein da.
CDU-Politiker und früherer Chef des Innenressorts, Thomas de Maizière, zeigte der Regierung jüngst eine "rechtsanwaltliche" Beratung der Deutschen Telekom in den Bereichen "nationale, europäische und internationale Telekommunikationsbeziehungen" an.
+21

Respekt vor der "Todeszone der Politik"

Habeck machte klar, dass er großen Respekt vor dem Amt habe. Die Frage der Kanzlerschaft sei nicht einfach lässig mit "Hey, da hab ich Bock drauf" zu beantworten. Er halte sich da an das Wort von Joschka Fischer, der das Spitzenamt die "Todeszone der Politik" nannte. Er wisse um "die Größe der Verantwortung".

Die Grünen lassen bislang offen, ob sie mit einem Kanzlerkandidaten oder einer -kandidatin in die Bundestagswahl 2021 ziehen werden. Neben Habeck gilt Ko-Parteichefin Annalena Baerbock als mögliche Anwärterin. Bis zur Wahl "geben wir unser Bestes", sagte Habeck in der ARD. "Ich gebe mein Bestes, Annalena gibt ihr Bestes, und dann werden wir sehen, was daraus wird."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur AFP
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
ARDAnnalena BaerbockBündnis 90/Die GrünenRobert Habeck
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website