Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Wahlkreis Wiesbaden (WK179): So wurde gewählt

Aktualisiert am 22.09.2021Lesedauer: 2 Min.
Bundestagswahl am 26. September: t-online zeigt Ihnen, wie gewählt wird, wofür die Spitzenkandidaten stehen und wer in den Umfragen vorne liegt. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFranzösischer Premierminister Jean Castex tritt zurückSymbolbild für einen TextÄrger um Lauterbach-Aussage über NRW-WahlSymbolbild für ein VideoAtomwaffen: Sorge wegen Bau in NordkoreaSymbolbild für einen TextMatthäus kritisiert FC BayernSymbolbild für einen TextAntonow verlegt Basis nach LeipzigSymbolbild für einen TextFrau stirbt bei Selfie vor WasserfallSymbolbild für einen Text43-Jähriger tot aus Badesee geborgenSymbolbild für einen TextSchwerer Grillunfall sorgt für RettungseinsatzSymbolbild für einen TextVox holt Kulformat nach Pause zurückSymbolbild für einen TextKünstler verewigt Haaland im BVB-TrikotSymbolbild für einen Watson TeaserEdeka-Zoff nimmt überraschende Wendung

Monatelang haben Parteien und Politiker für sich geworben und um die Gunst der Wähler gestritten. Nun sind die Entscheidungen bei der Bundestagswahl 2021 gefallen – auch im Wahlkreis Wiesbaden.

Mehr als 60 Millionen Wahlberechtigte in Deutschland konnten ihre Stimme abgeben. Hier sehen Sie die Ergebnisse im Wahlkreis Wiesbaden auf einen Blick.

Direktmandat

Ingmar Ludwig Jung von der CDU hat das Direktmandat mit 26,28 Prozent der Stimmen gewonnen und setzte sich damit vor Nadine Ruf von der SPD durch.

Auch 2017 hatte Ingmar Ludwig Jung bereits das Direktmandat gewonnen.

Die Verteilung der Erststimmen im Überblick:

  • Ingmar Ludwig Jung (CDU) 26,28% (35.374 Stimmen) -8,01 Prozentpunkte
  • Nadine Ruf (SPD) 25,81% (34.747 Stimmen) -2,74 Prozentpunkte
  • Dr. Uta Brehm (Grüne) 19,18% (25.811 Stimmen) +10,24 Prozentpunkte
  • Lucas Schwalbach (FDP) 10,40% (13.996 Stimmen) +3,37 Prozentpunkte
  • Erich Heinrich Heidkamp (AFD) 6,83% (9.192 Stimmen) -3,62 Prozentpunkte
  • Daniel Winter (Linke) 4,94% (6.653 Stimmen) -2,71 Prozentpunkte
  • Ulrike Maria Magdalena Fröhlich (Basisdemokratische Partei Deutschland) 1,73% (2.328 Stimmen) +1,73 Prozentpunkte
  • Samater Liban (Volt Deutschland) 1,41% (1.904 Stimmen) +1,41 Prozentpunkte
  • Andre Stephan Wittmann (Freie Wähler) 1,19% (1.601 Stimmen) +0,13 Prozentpunkte
  • Lukas Haker (Die PARTEI) 1,16% (1.559 Stimmen) -0,26 Prozentpunkte
  • Yasmin Schulze (Piraten) 0,55% (742 Stimmen) -0,06 Prozentpunkte
  • Felicitas Klings (PdH) 0,35% (470 Stimmen) +0,35 Prozentpunkte
  • Alexander Hartmann (BS) 0,09% (123 Stimmen) +0,09 Prozentpunkte
  • Lucien Andreas Peter (Liberal-Konservative Reformer) 0,08% (105 Stimmen) +0,08 Prozentpunkte

Die Zweitstimmen

Die meisten Zweitstimmen erhielt die SPD mit 24,87 Prozent. Bei der Bundestagswahl 2017 war die Christlich Demokratische Union Deutschlands die stärkste Partei.

  • SPD 24,87% (33.546 Stimmen) +3,72 Prozentpunkte
  • CDU 21,15% (28.522 Stimmen) -7,80 Prozentpunkte
  • Grüne 19,89% (26.817 Stimmen) +8,10 Prozentpunkte
  • FDP 14,05% (18.945 Stimmen) +0,74 Prozentpunkte
  • AFD 7,11% (9.587 Stimmen) -4,10 Prozentpunkte
  • Linke 5,29% (7.130 Stimmen) -4,23 Prozentpunkte
  • Basisdemokratische Partei Deutschland 1,42% (1.912 Stimmen) +1,42 Prozentpunkte
  • Tierschutzpartei 1,22% (1.650 Stimmen) +0,36 Prozentpunkte
  • Freie Wähler 1,05% (1.410 Stimmen) +0,36 Prozentpunkte
  • Team Todenhöfer – Die Gerechtigkeitspartei 1,01% (1.367 Stimmen) +1,01 Prozentpunkte
  • Volt Deutschland 0,98% (1.321 Stimmen) +0,98 Prozentpunkte
  • Die PARTEI 0,78% (1.049 Stimmen) -0,21 Prozentpunkte
  • Piraten 0,39% (525 Stimmen) -0,03 Prozentpunkte
  • PdH 0,19% (252 Stimmen) +0,19 Prozentpunkte
  • PfG 0,11% (152 Stimmen) +0,11 Prozentpunkte
  • ÖDP 0,10% (139 Stimmen) -0,11 Prozentpunkte
  • PVVV 0,10% (135 Stimmen) -0,08 Prozentpunkte
  • CfD 0,08% (112 Stimmen) +0,08 Prozentpunkte
  • NPD 0,08% (105 Stimmen) -0,08 Prozentpunkte
  • Liberal-Konservative Reformer 0,06% (81 Stimmen) +0,06 Prozentpunkte
  • DKP 0,03% (35 Stimmen) +0,01 Prozentpunkte
  • diePinken/BÜNDNIS21 0,03% (34 Stimmen) +0,03 Prozentpunkte
  • MLPD 0,03% (34 Stimmen) -0,03 Prozentpunkte

Wie ist der Stand in anderen Wahlkreisen? In der folgenden Karte bekommen Sie einen bundesweiten Überblick.

Alternativ können sie auch mit unserer Postleitzahl-Suche direkt Ihren Wahlkreis ansteuern:

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
AfDCDUDeutschlandFDPSPDWiesbaden
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website